Mustertext: “Bild zur Wahl” abbestellen!

Einen Tag vor den Bundestagswahl verteilt Axel Springer AG  erneut eine Gratisausgabe seiner BILD-Zeitung an 40 Millionen deutsche Haushalte. Wie die Netzfrauen schreiben, benötigt man hierfür zirka 97 Hektar Wald. Wer die Propaganda des Parteienkartells nicht will, der sollte den Springerverlag schnellst möglich anschreiben und der Zustellung widersprechen. Das spart Papier und zeigt dem Propagandaministerium, dass nicht alle Deutschen verdummt sein wollen.

Bildquelle: http://netzfrauen.org

Postadresse: Axel Springer AG -Konzernsitz  – Axel-Springer-Straße 65 -10888 Berlin // Mailadresse: information@axelspringer.de

„BILD zur Wahl“

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben auf Ihrer Homepage angekündigt, am 21.September 2013 die von Ihnen verlegte BILD-Zeitung in einer Sonderausgabe  „BILD zur Wahl“ an alle Haushalte in Deutschland zu verschenken. Ich möchte die BILD nicht geschenkt bekommen, weder als Sonder-, noch als reguläre Ausgabe. Auch möchte ich nicht dafür bezahlt werden, die BILD ihrer finalen Bestimmung – der Mülltonne – zuzuführen.

Hiermit untersage ich der Axel Springer AG, Tochtergesellschaften, eventuellen Auftragsnehmern und anderen Vertragspartnern ausdrücklich, mir an die oben genannte Anschrift am 21.September 2013 oder an einem anderen Tag ohne meine vorherige schriftliche Einwilligung die BILD-Zeitung oder andere Erzeugnisse der Axel-Springer AG oder ihrer Tochtergesellschaften zuzustellen oder in den Briefkasten einzulegen oder durch Dritte zustellen oder in den Briefkasten einlegen zu lassen.

Ferner untersage ich Ihnen ausdrücklich, meine persönlichen Daten zu einem anderen Zwecke zu verwenden, als es für die logistische Umsetzung meines hier formulierten Anliegens zwingend notwendig ist und fordere Sie auf, anschließend sämtliche Daten umgehend und restlos zu löschen.

Mit freundlichen Grüßen

Quelle und vielen Dank an: Doro Schreier


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_  Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen.

SPENDEN kann man an mich nichts! Wer mir aber DANKE SAGEN will, der klickt oben in der Navigation auf Bücher. Der Link führt zu Amazon. Denkt bei eurer nächsten Bestellung (es müssen keine Bücher sein) einfach an mich; besucht dieses Blog und klickt vorher auf den Link.

liebe Grüße, eure Jenny

Advertisements

5 Antworten zu “Mustertext: “Bild zur Wahl” abbestellen!

  1. Pingback: “Bild zur #btw13” – Bild, Nein Danke! #Mustertext » AktiVisti MoVimento 5 Stelle Tedeschi

  2. tztz, die Bild freut sich ganz bestimmt über die viele Post zum Abbestellen. So kommen sie ganz umsonst zu jede Menge neuer Adressen und/oder Emails, die sie gewinnbringend weiter handeln kann. Doofer Gedanke.

    • Man kann ja die Löschung verlangen. Bei Missachtung kann man sie anzeigen.

    • ich hatte das auch schon versucht..mit dem Endergebnis: ich bekam doppelt soviel mehr Werbung in den Briefkasten..wie willst Du am Ende dann beweisen woher die Deine Adresse haben. Sollen sie doch Ihren Müll verteilen damit ich meinen Bioabfall darin einwickeln kann. Das Drecksblatt hat dann seine wahre Bestimung gefunden.

    • Stoffteddy

      @NOBIld: …teilw. hat(te) sich zur letzten „BILD-Aktion“ (ungefragtes Aufdrängeln dieses Schmierenblattes anläßl. 60 Jahre BILD) ein
      u n f r e i e s Zurücksenden
      recht gut bewährt… – oder…? 😕

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s