Liveblog zur #btw13

– dieses Posting wird fortlaufend aktualisiert – (warum @_JennyGER_ heute nicht tweeten kann, könnt ihr hier nachlesen)

06:35 Uhr: Frank Meyer (N-TV Moderator) rechnet nach. In Deutschland leben 80 Millionen Leute. 61,8 Millionen sind wahlberechtigt. Davon haben überhaupt 72 Prozent gewählt. 42,5 Prozent der Leute stimmten für die CDU/CSU… Anders gerechnet… Nach letzten Hochrechnungen gaben 44,5 Millionen Wähler ihre Stimme ab. 42,5 Prozent davon gingen an die CDU. Das waren 18,9 Millionen Stimmen. Mit einem knappen Viertel der Stimmen kann Angela Merkel 80 Millionen Deutsche jetzt “durchregieren” .

06:32 Uhr: Die nächsten 4 Jahre werden harte Jahre. Ein Großteil der Opposition wird nicht im Bundestag sein. DWN schreibt: 2.000.000 Deutsche, die zur Wahl gegangen sind und eine gültige Stimme abgegeben haben, werden wegen der Fünf-Prozent-Hürde keine politische Vertretung im Bundestag haben. Die Piraten wurden von einer Million Wählern gewählt. Auch sie werden nicht aktiv an der bundesdeutschen Demokratie mitwirken können.  2.000.000 Menschen.  Das sind mehr als Hamburg, München oder Köln Einwohner haben.

21:48 Uhr: Danke noch mal an @5Sternebewegung, dass ich dort meinen Liveblog veröffentlichen durfte. Ich hoffe, dass ich bald wieder normal tweeten kann. Lg und Gute Nacht @ all ❤

21:24 Uhr: Irgendwie komisch, den Wahlabend mit @ZDF schauen zu verbringen. Die Organisation, die mich mundtot gemacht hat. Noch immer unfassbar und unglaublich. Ich hoffe das klärt sich alles nächste Woche. Es bleibt auch zu klären, wie es dazu kommen konnte. Was hat sich die Person beim @ZDF gedacht? War es Absicht? Waren die Konsequenzen bewusst? Der größte Twitteraccount der unabhängigen Medien in Deutschland @_JennyGER_  war am Wahlwochenende mundtot. Das schlägt natürlich Wellen; der Hashtag #FreeJenny ist besonders süß. Diesen befeuere ich aber erst, wenn es notwendig wird.

21:08 Uhr: Genau so wollten das die Deutschen. Eine Führerfigur mit Alleinherrschaft, die ein europaweites Großreich anstrebt. Ein trauriger Tag für Demokraten, aber auch ein Ansporn. Es ist viel Arbeit vor uns. Friede in Europa schafft man nicht mit Spardiktat & Bankenrettung. Eigentlich gibt es in Deutschland eine hauchdünne linke Mehrheit.

20:43 Uhr: Wenns blöd läuft dann regiert die CDU künftig mit dem Bundesverfassungsgericht. Und wenn wir auch pleite sind, dann regiert bei uns, so wie in Griechenland, die Troika aus EU, IWF und EZB. Wir düften die heutige Wahl nicht überbewerten. Was wir sehen ist scripted reality; eine Show; quasi Entertainment. Die wirklich wichtigen Beschlüsse und Entscheidungen werden in Notenbanken und EU-Räten gemacht.

20:11 Uhr: Hermann Otto Solms im Interview: „Wir werden sehen welches Führungsteam, die FDP künftig lenken wird.“ Das riecht streng nach Rücktritt. Wie siehts bei den Piraten aus? Wird auch dort jemand die Konsequenzen ziehen? Wir warten ab.

19:33 Uhr: Gespanntes warten auf die ersten Auszählungen. Der Bundeswahlleiter informiert online.

19:21 Uhr: Heißt der neue FDP-Parteichef dann Christian Lindner? Hierüber kann man nur spekulieren. Brüderle hat gesagt, er wolle „die Verantwortung“ übernehmen. Rösler hat noch nicht viel gesagt und Lindner macht ne gute Figur. Die FDP kann außerhalb von „Muttis Leine“ wieder gesund werden.

19:10 Uhr: Traurig ist, dass wir bei künftigen Debatten keinen Frank Schäffler von der FDP mehr sehen. Seine Reden haben in der libertären Szene Star-Qualität und sind immer gerne geklickte Youtube-Videos.

19:04 Uhr: Die AfD kann uns jetzt noch in die große Koalition retten. Wenn sie rein kommt, dann hat die CDU auf keinen Fall die absolute Mehrheit. Schafft sie es nicht, dann könnte Merkel eventuell alleine regieren. Eine sehr düstere Vorstellung.

18:57 Uhr: Oh jetzt wird es spannend. #AfD schon bei 4,9%. Man könnte annehmen, dass sich das noch nach oben korrigiert; durch Briefwähler beispielsweise. Es wäre schön, wenn neben den etablierten Parteien ein frischer Wind ins Parlament käme. Unabhängig dessen ob man die AfD in Gänze mag oder nicht. Eines steht fest: Schwarzgelb ist abgewählt. Deutschland hat keine funktionierende liberale Partei mehr.

18:41 Uhr: Die Piraten werden wohl auf ca. 2% kommen. Damit hat man sich ggü. 2009 nicht wesentlich verbessert. Die Partei muss sich nun wirklich fragen, was sie eventuell falsch macht.

18:16 Uhr: Wenn es bei der jetzigen Hochrechnung bleibt, dann müssen wir uns fragen, wie wir mit dieser riesen großen außerparlamentarischen Opposition umgehen. AfD, Piraten und FDP bündeln immerhin viele Menschen, die nun (stand 18:14 Uhr) nicht mehr  bzw. nicht im Parlament vertreten sind.

18:04 Uhr: Im Prinzip geht nur noch eine große Koalition. Das heißt wir bekommen eine Mischung aus „weiter so wie bisher“ und „noch viel weiter“. Toll, dass die FDP drausen ist (siehe Kommentar von 17:51 Uhr). Das tut der FDP gut! Spannend bleibt, ob die AfD rein kommt. Piraten können bei dieser Wahl leider keinen Akzent setzen.

17:51 Uhr: Für die FDP wäre es am besten wenn sie raus fliegt. Dann könnte sie sich restrukturieren, wieder liberal werden und dann 2017 punkten. Kommt sie heute rein, dann wird sie immer nur Merkel´s Spielzeug sein.

17:46 Uhr: Rein auf die Euro-Rettungspolitik beschränkt könnten Linke und AfD eine gewisse „Traumopposition“ bilden. De Frage ist, ob wir weiter nur Banken retten oder, ob wir auch mal die Menschen retten.

17:23 Uhr: Es ist ein abartig trauriges Gefühl, wenn man an einem Wahltag nicht tweeten kann. Und das nur weil irgend ein Mitarbeiter oder Praktikant einer Medienanstalt die Nerven veloren und völlig falsch gehandelt hat. Ich finds ja süß, dass es inzwischen den Hashtag #FreeJenny gibt, aber lasst uns doch erst mal auf eine Antwort des Twitter-Supports warten.

17:11 Uhr: Die Piraten werden es wahrscheinlich nicht in den Bundestag schaffen. Die Medien nennen als Grund die Spannungen in der Partei und die Partei nennt, zumindest unter der Hand, die Medien als Grund für die Unbeliebtheit. Es wird spannend was aus den Piraten wird. Zurück zur Ein-Themen-Partei oder Neustart mit neuem Personal?

17:02 Uhr: Hammer, wie das so ne Art Eigendynamik entwickelt… Link.

16:54 Uhr: Merkel ist eine Darkroom-Kanzlerin. Sie macht´s – egal mit wem. Um 18 Uhr kommen die ersten Prognosen.

16:44 Uhr, Statistik: Der gesperrte Account @_JennyGER_ wurde seit der Sperrung bis jetzt (16:40 Uhr) genau 324 Mal angeschrieben. Während ich das hier schreibe, kamen noch mal 4 dazu. Oft auch @ZDF und @ZDFlogin in Kopie, welche die Sperre über Twitter ausgelöst haben. Ich werde nun einige Tage ohne Twitter sein und das nur, weil ein ZDF-Mitarbeiter oder auch Praktikant völlig falsch und womöglich panisch reagiert hat. Der entstandene Schaden ist nicht mehr gut zu machen. Und warum eigentlich? Wegen einem Bild, welches schon lange nicht mehr existiert.

16:02 Uhr, Offtopic: Wird beim Klimabericht genauso beschissen, wie beim Armutsbericht? Nach SPIEGEL-Informationen wollen deutsche Delegierte die Pause bei der Erderwärmung aus der Zusammenfassung des Berichts heraushalten.

15:45 Uhr: Nochmal zur Twittersperre. Das ZDF hat mir am Freitag um 19:51 Uhr eine Mail geschrieben mit der Bitte um Löschung eines Bildes in Twitter. Um 21:48 Uhr habe ich es gelöscht. Um 23:11 Uhr war ich in Twitter gesperrt. Zu diesem Zeitpunkt war das entsprechende Bild bereits gelöscht. Mein Vorwurf an @ZDF ist, dass man überreagiert hat und sich nicht um die Konsequenzen bewusst war. Ich unterstelle keine Absicht, aber durchaus menschliches Versagen und völlig falsches Einschätzen der Situation.

15:34 Uhr: IN YOUR FACE Schubladenkdenker! Ich habe mit der Erststimme die LINKE gewählt und mit der 2.-Stimme die AfD. Piraten und AfD waren als Erststimme in meinem Kreis nicht verfügbar. Ich hätte sonst gerne noch jmd. von den Piraten gewählt. #Transparenztweet

15:16 Uhr: Mein gesperrter Account @_JennyGER_  wird extrem oft angeschrieben und es entwickeln sich die wildesten Theorien. Nochmal zum Mitschreiben: Ich wurde gesperrt, weil ich aus Versehen ein Bild mit privaten Daten einer ZDF-Mitarbeiterin getweetet hatte. @ZDF hat das an Twitter gemeldet mit dem Ergebnis, dass ich jetzt auf Twitter gesperrt bin. Das ZDF hat völlig überreagiert; man hätte die Sache auch per Mail klären können. (mehr dazu hier) /// Alle sonstigen Theorien weiße ich zurück. Vermuten kann man zwar einiges, aber nachweisen kann man nichts. Es ist fast schon beängstigend, wenn man die vielen Reaktionen in Twitter liest.

15:08 Uhr: Es wird bundesweit eine gute Wahlbeteiligung vermeldet. Die Marke von 70% aus 2009 dürfte geknackt werden.

14:31 Uhr: Ein erster Wahlverlierer ist scheinbar Stefan Raab. Die „TV total Bundestagswahl 2013“ wurde nur von ca. 1,64 Millionen Zuschauern gesehen. In 2009 waren das noch 2,3 Millionen.

14:04 Uhr, Trivia: Insgesamt kandidieren 4.451 Personen für den Bundestag, davon 1.149 Frauen. Frauenquote damit 25,81%.

13:52 Uhr: RT @G4mesCube Heute sogar Jesus vor’m Wahllokal. Er hat gehört, er soll sein Kreuz abgeben

13:34 Uhr (Offtopic): “sex jihad” in Syrien. Die Rebellen versorgen ihre Soldaten mit Frauen aus Tunesien. Mehr dazu im Blog „Sinn and Skinn“.

13:25 Uhr: Wenn sich Grüne um Jungwähler bemühen wollen, dann hat das einen sehr ekelhaften Beigeschmack.

12:45 Uhr: Ich hoffe, dass eine Kleinpartei den Einzug in den BT schafft. Ob das #AfD oder #Piraten sind ist mir egal. Wichtig wäre, dass eine echte Opposition als Stachel ins Establishment gestochen wird.

12:30 Uhr: Ich frage mich ob @ZDF @ZDFlogin diesen Skandal aussitzen möchte, oder ob ich mal eine Stellungnahme bekomme. Es ist Bundestagswahl und ich kann nicht twittern! War das Absicht? War sich das ZDF über die Tragweite bewusst? Gibt es im ZDF personelle Konsequenzen wegen dieser Verfehlung? (Hintergrund)

12:17 Uhr: Welt-Online über „die sieben Tabuthemen dieser Bundestagswahl“. Man könnte es auch Zensur nennen was das mediale Schweigekartell hier veranstaltet hat.

11:39 Uhr: Sodelle, ich war wählen und im Wahllokal gabs zur Feier des Tages Secco ❤

10:51 Uhr: Die EU-Kommission empfiehlt Deutschland einem „Focus„-Bericht zufolge, die Steuer- und Abgabenbelastung zu senken. Das heißt die EU will, dass die Politik das macht, was sie 2009 in den Koalitionsvertrag geschrieben hat und nicht umgesetzt hat. Dazu sag ich nur: LOL.

10:46 Uhr: Alle Merkel-Plakate in einem zusammengefasst. Link.

10:38 Uhr: Die große politische Leistungsverweigerung! „In allen Branchen erwarten wir hierzulande höchste Leistungen. Ausgerechnet der Bundestagswahlkampf aber verfehlte die zentralen Themen unserer Zeit.“, via FAZ

10:30 Uhr: Sehr schöner Wahlaufruf von Frank Schäffler im ef Magazin. „Es braucht Mut, den Liberalismus nicht nur mit dem Verstand, sondern auch dem Herzen in Wort und Tat zu vertreten“

10:19 Uhr: Warum das ganze? Warum kann ich heute am Wahltag nicht twittern? Stimmt das mit dem ZDF?? Alle Infos zu meiner Twitter-Sperrung findet ihr hier.

10:17 Uhr: Guten MorgäÄÄÄähn Welt ❤ und danke an @Fantareis, der mir den Account @5Sternebewegung für heute ausleiht. Besucht einfach immer mal wieder dieses Posting – ich schreibe den ganzen Tag über kurze „Tweets“.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

SPENDEN kann man an mich nichts! Wer mir aber DANKE SAGEN will, der klickt oben in der Navigation auf Bücher. Der Link führt zu Amazon. Denkt bei eurer nächsten Bestellung (es müssen keine Bücher sein) einfach an mich; besucht dieses Blog und klickt vorher auf den Link.

liebe Grüße, eure Jenny

34 Antworten zu “Liveblog zur #btw13

  1. Moin Jenny! Schön, diese Ausweichmöglichkeit. Ich werde sie verfolgen. Nur heute Abend nicht. Da ist AfD-Wahlkampfparty angesagt.

  2. Wo Wölfe herrschen, regieren Schweine und wählen Esel!

  3. Weil es vorhin so schön war, sich das von der Seele zu schreiben, und weil es hier auch erst richtig zum Thema passt, poste ich es nochmal:

    Es gibt Millionen Idioten, die sich einbilden, sie könnten mit zwei Kreuzen auf einem Stück Papier die Freifahrt der kapitalistischen Krisenachterbahn stoppen. Und die ihre sagenhafte Blödheit heute auf Twitter tausendfach zur Schau stellen, indem sie #gehwählen oder gar ein Foto von ihrer Stimmabgabe der gesamten Öffentlichkeit präsentieren, was ihren ganzen Stolz zum Ausdruck bringt, der ach so tollen Demokratie gedient zu haben und worüber sich die Herrschenden in den Chefetagen gemeinsam mit ihren politischen und medialen Handlangern schlichtweg kaputlachen und darauf mit Champagner anstoßen, wie grandios sie den Pöbel wieder einmal hinter’s Licht geführt und sich für die kommenden nächsten 4 Jahre vom Leibe gehalten haben, um ungestört ihre schmutzigen Geschäfte machen zu können.

  4. Wenn du deine „Updates“ in <130 Zeichen schreibst, dann poste ich sie als "RT: @_JennyGER_ …" in meine Timeline. Versprochenn.

  5. Die vom ZDF veranlasste Twitter-Zensur mag eine Überreaktion sein – oder auch nicht (was ich persönlicht nur vermute, kann es ja nicht beweisen. Sonst werde ich von den CDF-Schergen noch verklagt ;)).

    Vielleicht war es auch nur vorauseilender Gehorsam ganz im Sinne des ZDF-Fernsehrat (auch kleine Ministerpräsidentenkonferenz genannt). Denn Jennys Blog ist ja nicht unbedingt auf Parteilinie des CDFs.

    Hierzu Zitate aus einer Sendung (Transkript) des von mir sehr geschätzten DLF:

    „Sprecherin: In den neun ARD-Anstalten gibt es 389 Rundfunkräte und 82 Verwaltungsräte, beim ZDF 77 Fernsehräte und 14 Verwaltungsräte.

    Erzähler: Die Zusammensetzung der Räte, so die Theorie, soll die Gesellschaft 11 spiegeln. Religionsgemeinschaften, Industrie, Handwerk und Gewerkschaften sind hier präsent, oft auch Sport, Jugend, Wohlfahrtspflege, Tourismus, Naturschutz und Musik. Verbände der Beamten, Verbraucher, Bauern, Behinderten. Senioren schicken oft Vertreter, auch Vertriebenenorganisationen sind zuweilen gefragt. Oder, wie beim MDR, der Heimatschutz. Manchmal darf sogar ein Migrant teilnehmen.

    Die Praxis: Das Gros der Räte kommt aus der Politik – aus
    Parteizentralen, Fraktionen, Ministerbüros und Staatskanzleien. Die
    Parteienvertreter bilden sogenannte „Freundeskreise“, in denen auch die Funktionäre der anderen Organisationen eingebunden werden. Und wachen so darüber, wer den Rundfunk lenkt.“ (Zitat Ende).
    (Quelle : „Funkverkehr Wie Politik zur Nachricht wird“, http://www.dradio.de/download/198321/ (PDF) – unbedingt lesen).

    Herr Brender hat offenbar nicht im Sinn der Aufpasser funktioniert. (Zumindest nicht im Sinn von CDF-Fernsehrat Koch, Ex-MP Hessen – aber das ist eine andere Geschichte).

    Viele Grüße,
    Matze, der jetzt Wählen geht. (Meinen Twitter-Account nenne ich jetzt lieber nicht 😉 )

    P.S.: Noch ein Zitat aus obiger Quelle zum neugierig machen:

    „Erzähler: Brender spricht heute offen über seine ZDF-Jahre. Ein seltenes Phänomen. Anstaltsobere neigen meist zur Verschwiegenheit, wenn nicht gar zur Verleugnung.

    • Max Pfiffig

      Thema verfehlt, hier geht’s um die Bundestagswahl!
      Für Kommentare zu Jennys Suspendierung bitte die beiden entsprechenden Artikel zuvor nutzen, danke!
      (wenn ich mir das zu erwähnen und darauf hinweisen erlauben darf, Jenny?)

    • Och ist doch bums…. ;-))

  6. „Nichtwählen ist kein Protest!“ twittert die Piratenpartei als Top-Tweet.
    Stimmt, aber Wählen ist es auch nicht!

  7. Twitter Deutschland meint: „Gehwählen und twittere darüber. Deine Stimme zählt bei der #btw13!“
    – Ja, fragt sich nur für wen!

  8. Ein Tweet, den ich gestern Abend gerne retweetet hätte, aber aufgrund der Suspendierung wegen der Parteinahme für Jenny nicht retweeten konnte:

    Wüsste gern, wie dieser ominöse Koeffizient bei morgiger #BTW13 für die einzelnen Parteien bei der Stimm-Auszählung greift! #TVtotalBTW — Kasperle (@tri_tra_trulala)

  9. Bundestagswahltrend twittert jetzt schon, wie die Bundestagswahl ausgeht, damit sich nachher von den Wahlopfern auch ja keiner wundert, dass sie tatsächlich so ausgeht.

    @btwahltrend: Bundestagswahltrend:*siehe Twitter*

  10. Der dieser Tage zur Rechtfertigung dieser Wahl-Farce zum Deutschen Bundestag oft zitierte Slogan, in anderen Ländern würde man sterben, um wählen zu dürfen, ist nicht richtig!
    In anderen Ländern stirbt man, weil die hiesige bourgeois-diktierte Pseudodemokratie ein menschenverachtendes System legitimiert, das im globalen Zusammenwirken des internationalen Finanzkapitalismus für unvorstellbares Elend in eben diesen Ländern sorgt, wogegen sich die Menschen dort mehr und mehr revolutionär erheben.

  11. Ein Tweet, den ich retweeten würde, wenn ich könnte:

    @G4mesCube: Heute sogar Jesus vor’m Wahllokal. Er hat gehört, er soll sein Kreuz abgeben #btw13

  12. @“Pfiffig“ Ist mir egal, ob Du das für OT hältst – hier ist jetzt quasi Twitter. 😉
    Der Grund dafür ist das ZDF und die von den Medien (mutmaßlich) verursachte Wahlmanipulation. Also On-Topic, s.a. Tweet 12.30h.

    Weil ich gerade so schön am „Twittern“ bin, noch ein OT-Posting: Hörfunktip: Harald Schumann, Autor des Arte-Films „Staatsgeheimnis Bankenrettung“, kommt gerade beim DLF (Zwischentöne) noch eine Stunde zu Wort. 😉

  13. Die Tweets zur #btw13 so öde und einfallslos wie der gesamte unsägliche Wahlkampf, den endlich hinter uns zu haben, das Beste an dieser Bundestagswahl ist!

    Einige Beispiele:

    „Done!“

    „Zwei Kreuze gemacht!“

    „Meinen Beitrag zur Demokratie geleistet!“

    „Bürgerpflicht erfüllt!“

    … in diesem treudoofen Stimmvieh-Stil geht es schier endlos weiter, es lohnt das Lesen nicht!

  14. Ich wundere mich langsam schon über manche eingestellten Kommentare. Ein „MaxPfiffig“ aus der vermutlich linke Ecke und ein „Matze“ mit Verschörungstheorien. Meine verbleibende Hoffnung: Die überwiegende Mehrheit der Wähler ist einigermaßen normal und setzt das Kreuz dort, wo sie es persönlich am besten verantworten können.
    Ich hoffe auf möglichst sachliche Beiträge.

    • danke Klaus. Du sprichtst aus, was ich den ganzen Tag über schon denke. Ich schließe mich dem an und wünsche mir auch sachliche und realistische Beiträge. Irgendwelche Ideologien und Grundsätzlichkeiten passen nur schlecht als Kommentar in einen Blog.

    • Max Pfiffig

      Tja, da steht dann wohl hier auf dem Prüfstand, wie du es selbst mit der viel von dir gepriesenen Meinungsfreiheit hälst, Jenny!

      Bin gespannt!

      Mehr als meine Kommentare zu diffamieren könnt ihr nicht, Gegenargumente zu bringen oder mich gar zu widerlegen, seid ihr offensichtlich nicht in der Lage!
      So ist das eben, wenn niederschmetternde Fakten ein heuchlerisch-verlogenes System schonungslos entlarven!

    • es geht nicht darum was du schreibst, sondern eher um das wie, aber das ist geschmacksache. Es schwebt immer so eine gewisse Grundaggressivität mit und das erzeugt natürlich nicht so viel Sympathie. Das liegt aber vieleicht auch daran, weil dir viele Themen zu Herzen gehen und du emotional bei der Sache bist. Deshalb: Cool down; durchatmen,. Raus gehen und an was anderes denken.

    • Danke Max! Dein Satz „So ist das eben, wenn niederschmetternde Fakten ein heuchlerisch-verlogenes System schonungslos entlarven!“ hat mich doch erheitert und hilft, die Spannung bis heute abend etwas abzubauen.

  15. Was mich persönlich an dieser Bundestagswahl interessiert, ist erstens die Wahlbeteiligung und damit das derzeit in Deutschland vorhandene postrevolutionäre (partielle Nichtwähler-) Potential und zweitens ob die den Freiheits-Begriff schamlos verzerrende und missbrauchende FDP aus dem Bundestag rausfliegt und damit deren Demagogen die Teilnahme an den diversen Polit-Talkshows im Fernsehen verwirken und ihre Auftritte höchstens noch in Form von Spott in der ZDF-heuteshow stattfinden.
    Alles andere ist an dieser Bundestagswahl irrelevant, denn egal wer am Ende an den Strippen des Finanzkapitals und der Monopolherren hängt, an der aktuellen Politik wird sich grundsätzlich nichts ändern.

  16. Hallo Allerseits,
    Ich kann mich nur wundern, über das liebe Stimmvieh, welches in so großen Zahlen (Wahlbeteiligung) seine Schafsstimme in der Urne versenkt. Es ist unglaublich in welch einem Tiefschlaf sich das sogenannte Deutsche Was Folgt befindet. Und wenn nachher die große Rechnung kommt, will es keiner gewesen sein. (Ich hab die nicht gewählt) Nichts gelernt kann man da nur sagen!
    Jeder der heute gewählt hat, möge sich den folgenden Artikel der Deutschen Wirtschafts Nachrichten zu Gemüte führen:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/22/die-stunde-der-wahrheit-nach-der-wahl-kommt-die-grosse-enteignung/
    Der Vollständigkeit halber noch ein großer Aufmunterer für`s Wahlvolk:

    So long
    Raimund

  17. eigentlich nur schade um frank schäffler

  18. Jetzt müsste selbst der Dümmste merken was in Deutschland abgeht.
    Wenn man mit Walen etwas verändern könnte, wären die Längst verboten. Darum müssen jetzt andere Formen des Protestes zur Anwendung kommen.
    Mit anderen Worten, wir müssen mit dem politischen Müll und ihren Verursachern aufräumen. Klar Schiff machen, sonst gehen wir mit diesen politischen Seelenverkäufern unter. Daß es so, wie es ist, nicht weitergehen kann, sollte den meisten mittlerweile klar geworden sein.
    http://sabnsn.wordpress.com/2013/09/22/jetzt-musste-selbst-der-dummste-merken-was-in-deutschland-abgeht/

    Gruß Sabine

  19. „18:16 Uhr: Wenn es bei der jetzigen Hochrechnung bleibt, dann müssen wir uns fragen, wie wir mit dieser riesen großen außerparlamentarischen Opposition umgehen. AfD, Piraten und FDP bündeln immerhin viele Menschen, die nun (stand 18:14 Uhr) nicht mehr bzw. nicht im Parlament vertreten sind.“

    Dann müssen wir eben das tun, was wir ohnehin am besten können: Petitionen einreichen, Demonstrieren und … bloggen.;-) Außerparlamentarische Opposition halt.

    „20:11 Uhr: Hermann Otto Solms im Interview: “Wir werden sehen welches Führungsteam, die FDP künftig lenken wird.” Das riecht streng nach Rücktritt. Wie siehts bei den Piraten aus? Wird auch dort jemand die Konsequenzen ziehen? Wir warten ab.“

    Das glaube (bzw. hoffe) ich nicht. Die Piraten, die IMHO ihren Hut nehmen sollten, sind Karrieristen die schlimmer sind als die FDP-Leute und kleben daher an ihren Ämtern. Um Piraten mit Anstand (ja die soll es auch geben) wäre es schade. Warten wir den nächsten BPT ab.

  20. Ein Volk, ein Land, ein Nußknacker!

  21. lucke vs jauch, …sehr gut gekontert. und richtig gestellt, dass afd nicht rechts ist etc.

    sauber lucky,

  22. Pingback: The Day After: Nach der Wahl, ist vor der Wahl #btw13 » AktiVisti MoVimento 5 Stelle Tedeschi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s