Piraten nur noch die drittgrößte Kraft der außerparlamentarischen Opposition

Offtopic: Alles über die noch immer andauernde, von @ZDF und @ZDFlogin verursachte, Twittersperre von @_JennyGER_  findet ihr hier und hier. Twitter-Support hat sich bisher nicht geäußert.

piratenpartei_logoWas waren das für Zeiten, als die Piraten bei Landtagswahlen zwischen 2010 und 2012 noch über 5% der Stimmen fischen konnten! Es war kein Hype, sondern eine Chance, aber sie wurde nicht genutzt. Die Partei wurde nun zurück auf Los gestellt. In 2013 wurden die Piraten, ähnlich wie 2009, nur von den Stammwählern gewählt und kamen auf ca. 2,2%. In den Medien spielt diese Kleinpartei keine Rolle mehr. Die Piraten sind nun nur noch die drittgrößte Kraft der außerparlamentarischen Kleinparteien.

Als die Piraten groß wurden, haben sie sich verändert. Sie wollten „Systempartei“ spielen, aber der klassische Protestwähler, sah hierfür keinen Bedarf. Vielen wurden die Piraten aber auch zu unbequem. Die sitzen in Sandalen in Talkshows, tragen Bärte und haben Pickel. Die elitäre Politwelt wollte diese Fremdkörper nicht haben. Die anzugtragende AfD ist da schon beliebter. Auch deshalb hatten die Medien den Auftrag, die Piraten wieder klein zu machen. So wurde aus „negativer Presse“ dann ganz plötzlich „gar keine Presse“. Den Wählerinnen und Wählern hat man gesagt, die Piraten hätten kein Programm und würden sich nur streiten. In Talkshows werden  Spitzenpolitiker der Piraten schon lange nicht mehr eingeladen. Der elitäre Politikbetrieb wollte wieder unter sich sein und hat dies augenscheinlich auch geschafft.

Am katastrophalen Misserfolg sind nicht nur die Medien schuld. Es wurden auch viele Fehler gemacht. Ich denke diese Fehler sind bekannt. Was können Piraten also in Zukunft machen, damit es in Deutschland wieder eine freiheitliche Partei für Bürgerrechte gibt? Zirka 15 Prozent der Wähler werden seit dem 22.09.2013 nicht mehr im Parlament vertreten. Durch diese Wahl entstand eine sehr große außerparlamentarische Opposition. Die Piraten sitzen in manchen Landesparlamenten und dürfen sich auch zum inoffiziellen außerparlamentarischen Oppositionsführer aufschwingen! Diese Rolle darf das im Herbst neu gewählte Vorstandsteam nicht der FDP überlasssen. Auch müssen die Piraten lernen wütend zu sein. Piraten müssen auf die Straße und für positive Schlagzeilen sorgen. Wo waren die Piraten, als über EFSF, ESM, EZB und jetzt auch SSM die Demokratie in Europa an die Hochfinanz verramscht wurde? Die Piraten sind viel zu leise. Piraten müssen laut und wütend werden, denn es geht um unsere Demokratie und eine Partei, die sich Demokratie auf die Fahne schreibt, muss sie auch einfordern. Vorschlag für 2017: Schreibt „Mut zur Wut“ auf die Plakate.

Ich wünsche den Piraten viel Erfolg für die nächsten Wahlen. Vor allem jetzt wird eine starke liberale Partei mehr denn je gebraucht. Im Bundestag sitzen jetzt nur noch diejenigen, die schon immer drin sitzen. Es bläst kein neuer Wind und wir bekommen das berühmte „weiter so wie bisher…. und noch ein bisschen weiter“. Ein Mensch will ein Problem immer erst dann lösen, wenn er das Problem bemerkt. Wieso soll also ein Wähler die Lösungen der Piraten wählen, wenn er das dazugehörige Problem nicht verstanden hat? Piraten haben sich in den letzten Jahren zu sehr einlullen lassen. Man hat sich nicht getraut, die skandalösen Geschichten rund um die EU-Bankenrettung zu kritisieren, weil man nicht als „antieuropäisch“ gelten wollte. Man hat unser Grundgesetz für eine Währungs-Ideologie getauscht und die Piraten haben diesen Vorgang schweigend akzeptiert und damit als politische Kraft legitimiert. „Wer nicht nein sagt, meint ja“.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

3 Antworten zu “Piraten nur noch die drittgrößte Kraft der außerparlamentarischen Opposition

  1. „Die anzugtragende AfD ist da schon beliebter.“
    Hallo Jenny, hier muss ich Dich entäuschen. Ich besitze keine Anzug und bin trotzdem AfD-Mitglied. Den Rest Deines Artikels kann ich jedoch unterstreichen.

  2. Pingback: Piraten nur noch die drittgrößte Kraft der außerparlamentarischen Opposition | FreieWelt.net

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s