Fehlende Verantwortungskultur im Kapitalismus

[Ich bin aktuell beruflich sehr beschäftigt. Deshalb poste ich einige zeitliche ungebundene aber trotzdem interessante, manchmal ältere, Texte von mir. Ab November gehts wieder „normal“ weiter…]

Moderne Herrscher in Politik und Wirtschaft haben nicht mehr viel mit der Kultur von echten Führungskräften und Pionieren zu tun. Verloren Wirtschaftsbosse, die ihr Unternehmen in den Ruin trieben, noch vor Jahrzehnten Haus und Hof, so kassieren die selben Verantwortlichen heute Abfindungen in Millionenhöhe. Die Verantwortungskultur hat sich geändert.

Unser System ist sehr anonym und vielschichtig geworden. Niemand trägt mehr wirkliche Verantwortung – es geht immer irgendwie weiter. Ganze Länder gehen pleite und kein Politiker sitzt im Gefängnis. Im Mittelalter wäre dies undenkbar gewesen. Manager müssen heute keine Firmen mehr gründen, sondern sie werden über Vitamin-B irgendwie in den Vorstand gewählt. Die Herrscher von heute sitzen auf den höchsten Thrönen, aber nicht mit dem eigenen Arsch – es ist stets ein anderer „der Arsch“. Der wahre Arsch ist der Steuerzahler und ehrliche Bürger und von mir aus auch die berühmte alleinerziehende Frisörin aus Leipzig. Wer einem Unternehmen das Geld gibt, der bestimmt über den Kurs. Die Belegschaft ist nur (günstiges) Mittel zum Zweck. Das selbe Spiel sehen wir in der Politik: Die Geldgeber (= Notenbanken und deren Eigentümer, alias „die Märkte“) sagen wo es lang geht und wir, die Bürgerinnen und Bürger, sind Mittel zum Zweck. Das Beispiel mit dem Unternehmen ist linkspopulistisch und das letztgenannte ist nach aktueller Propaganda rechtspopulistisch. Bin ich jetzt beides? Bürgereigentum und dann noch gleichzeitig Liberalismus fordern und Geldsystem kritisieren in einem Artikel? – Ich darf das.

Es gefällt mir nicht, wie diese Wertekultur aufgegeben wird.
Wer Macht hat, sollte auch Verantwortung tragen und wer kriminell handelt sollte bestraft werden. Gleiches Recht für alle und gleiche Transparenz für alle! Mit der aktuell gewählten Politik ist dies nicht möglich. Good Job @ zwangsfinanzierte Propaganda in den Drecksmedien. Ja, ich sage Drecksmedien, denn was diese Leute machen ist einfach dreckig und hat nichts mehr mit sauberem Journalismus zu tun.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/JennyGER Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

3 Antworten zu “Fehlende Verantwortungskultur im Kapitalismus

  1. Reblogged this on Rogalist and commented:
    Gesellschaft Liberal Medien

  2. ^Moin Jenny,

    Du wirfst in diesem Artikel Einiges durcheinander. Wenn z.B. früher ein Unternehmer Verantwortung hatte, und natürlich auch zeigte, war er stets EIGENTÜMER des Unternehmens. Richtige Unternehmer denken nicht von Quartalsbericht zu Quartalsbericht, sondern sie denken von Generation zu Generation.

    Die heutigen Manager, bis hoch zu den Vorstandsvorsitzenden, sind aber ANGESTELLTE, keine Eigentümer!! Das ist ein sehr entscheidender Unterschied!

    Ich will jetzt nicht Deinen ganzen Artikel aufdröseln. Der Knackpunkt ist, dass Du vom Kapitalismus als unserem derzeitigen System ausgehst.
    Wenn wir den wirklich hätten, würde es den allermeisten von uns gut gehen. Haben wir aber nicht.

    In der Schule, in der längst verblichenen DDR, habe ich folgende Faschismus-Definition gelernt, die Du Dir mal auf der Zunge zergehen und dann Deine Überlegungen von vorn beginnen solltest:

    „Faschismus, das ist die Verschmelzung der Politik mit dem Militärisch-Industrieellen Komplex und dem Finanzkapital, unter Ausschaltung demkoratischer Rechte.“

  3. Das hat mit Verantwortung nichts zu tun. Wenn jemand sein Unternehmen pleitet, dann ist er selbst pleite. Verantwortung empfindet er vielleicht für seine Mitarbeiter. Wer ein fremdes Unternehmen pleitet, der sieht zu, daß er selbst gut dabei weg kommt. Mit Verantwortung hat das alles nichts zu tun. Das ist Taktik, Kampf, was Du willst, aber keine Verantwortung, und Kultur schon garnicht.

    Carsten

    „Alle Demagogen wollen sonst nichts als den alten Hirten die Schafe stehlen.“
    Franz Glaser

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s