Ein Bild sagt mehr als tausend Worte…

bildkino

via @rapic2012


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/JennyGER

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

8 Antworten zu “Ein Bild sagt mehr als tausend Worte…

  1. Das Bild selbst ist ja schon eine unbequeme Wahrheit.
    😀

  2. Hallo JennyGER,

    was ähnliches meinte auch Andreas Popp. Nach seiner Meinung sind „wir“ 1-200.000 Menschen im Verhältnis zu 80.000.000 Menschen die überhaupt keine Ahnung haben. Diese Zahlen können nicht belegt werden, aber subjektiv dürfte es der Wahrheit sehr nah kommen.

    Das größte Problem sind nicht die Strukturen, sondern die unterordnende Masse. Zum Diebstahl gehören immer zwei, einer der Stiehlt und einer der sich Bestehlen lässt. Zur Sklaverei gehören immer zwei, ein Sklave und ein Sklavenhalter. Und zur Lüge gehören ebenfalls zwei, einer der Lügt und einer der sich Belügen lässt. Natürlich so einfach ist nicht, aber ganz falsch eben auch nicht.

    Auch das Wort „Mind Control“ ist wenig hilfreich. Die Gedanken sind grundsätzlich frei, die Unterordnung erfolgt freiwillig. Mit erschreckend einfachen Mitteln können Menschen in eine vorbestimmte Richtung gelenkt werden, ähnlich wie Schafe.

    Deswegen ist Dein Blog liebe Jenny so wichtig. Im Namen vieler Leser ein großes Dankeschön!

    Alles Gute

    Lothar

  3. Das Bild ergänzt hervorragend ein Gespräch, das ich heute erlebt habe. Ich erfuhr, welch eine Schinderei das Leben doch sei und wie mühevoll. Meine Perspektive konnte anscheinend nicht überzeugen: Das Leben ist anstrengend. Allein täglich die Muskeln zu gebrauchen, kostet Überwindung und Kraft. Doch Muskeln und Sehnen halten unserer Skelett in Form, fördern die Durchblutung des Gehirnes und verlängern unser Leben. Das Schlaraffenland ist genauso wie der Sozialstaat eine lügenhafte Utopie.

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

  4. @Lothar!!
    Schön erfasst, aber nicht ausreichend. Die Grundprogrammierung der Obrigkeitshörigkeit und Staatsgläubigkeit geschieht schon in der Schule, die ganzen ideologuischen Bombardierunen in der späteren Zeit bauen darauf auf..
    Ich meine solchen verlogenen Schwachsinn wie unter „Weltspartag“ als Selbstdarstellung zu finden ist, Aber auch der religionsartige Klimaschwachsinn (dogmatische Dauerschuldige) oder die Geschichtsreligion (alles primitive Jäger und Sammler in Europa während wo anders schon tolle Königreiche existierten…)
    Neugier, Durchdenken, Hinterfragen – das wird erfolgreich abtrainiert, Selbstdarstellung ist wichtiger wie Tiefgründigkeit – sieht man an den hochgejubelten Leitbildern der „grossen Führer“ der fürsorgenden Parteien. Dazu noch die praktizierte „Gruppenerziehung“ – wenn sich ein Schüler wirklich mal mit den Inhalten einer „pfui-Partei“ auseinandersetzen möchte – da wird von den „Leerkräften“ ein psychologisches Kesseltreiben veranstaltet bis die betreffende Person resigniert….. .Auch eine Art der inquisition die ihre spätere Fortsetzung mit den (abgegriffenen) Triggerbegriffen „Antisemit, Klimaleugner und Rechts“ findet.
    Aber auch die Bibel darf ja nicht hinterfragt werden…. 😦 Dogma

  5. Und warum lieben die Menschen die Lügen?

    Die brandneue Studie gibt Antworten:
    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“. http://www.gsm-grunwald.de/Gehirnwaesche_Zsfg.pdf

  6. Bilder zum Thema:
    Leider kann man in diesem Blog
    Bilder, Grafiken bzw. Videos weder im HTML- noch im BB-Code einfügen.

    Dann eben den Direktlink:



    Gruß Sabine

  7. @lothar
    „was ähnliches meinte auch Andreas Popp. Nach seiner Meinung sind „wir“ 1-200.000 Menschen im Verhältnis zu 80.000.000 Menschen die überhaupt keine Ahnung haben.

    Dann lasst uns doch endlich eine Zählmaschine ins Netz stellen.

    „Jeder Sklave in Rom soll ein weißes Band tragen“
    „Lieber nicht, dann wissen sie, wie Viele sie sind“

    Das sollte man UNBEDINGT ausbauen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s