Video

Kalte Enteignung: Niedrigzins zerstört Altersvorsorge

10 Antworten zu “Kalte Enteignung: Niedrigzins zerstört Altersvorsorge

  1. Pingback: Kalte Enteignung: Niedrigzins zerstört Altersvorsorge | FreieWelt.net

  2. Das wollte ich bei Hart aber fair von Max Otte wissen, was er jungen Menschen denn empfehlen würde, wenn man nun doch sparen will bzw. fürs Alter vorsorgen möchte…Riester etc. fällt da einfach durchs Raster.

  3. In eine Lebensversicherung einzuzahlen ist demnach eine freiwillige Steuer auf ein Versprechen.
    Wer ein Haushaltsbuch führt, sollte Lebensversicherungsbeiträge demnach unter Festkosten aufführen und nicht unter Sparleistungen..
    Aber der Todesfall sollte trotzdem abgesichert sein,denn niemand kennt weder Tag noch Stunde..

  4. Hi Jenny, was hältst du denn von Bitcoin als Alternative zum Euro?
    Also nicht als Monopol, sondern als freie gesellschaftliche Vereinbarung. Dann könnte es auch freie Marktzinsen geben. Falko ten Bosch hat einen sehr informativen Vortrag zu Bitcoin gehalten:

    Auf dem Channel der Sons of Libertas gibts noch mehr dazu.

  5. „die ich nicht auf Anhieb verstehe“
    Das kann man ja ändern 😉
    Viele haben den Euro bis heute nicht verstanden. Oder Aktien als Anlageform. Das Internet nutzen inzwischen Millionen, obwohl es fast keiner auf Anhieb verstanden hat. Vor 15 Jahren war das für mich auch mal Neuland und es gab prominente Stimmen, die sagten das Internet würde sich nicht durchsetzen, weil sich einfach zu wenige Leute mit Computern auskennen.
    Bitcoin ist ein digital simulierter Goldstandard. Freies Geld von Mensch zu Mensch – ohne Banken, ohne Staat, ohne Schulden. Es ist die spannendste Entwicklung in der Geschichte des Geldes. Wahrscheinlich ähnlich richtungweisend wie der Buchdruck, das Internet oder die Abschaffung der Sklaverei etc …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s