Zusammenfassung der Aussagekraft des neuen Koalitionsvertrages


Beitragssignatur: Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/JennyGER Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

9 Antworten zu “Zusammenfassung der Aussagekraft des neuen Koalitionsvertrages

  1. Und um diesen Koalitionsvertrag umzusetzen Brauchen die eine 4/5 Mehrheit im Bundestag – irgendwas stimmt da nicht! Ach ja, das mit dem ESM das stand auch nicht im Koalitionsvertrag. Die wissen was auf sie zu kommt, jetzt müssen sie sich nur noch überlegen, wie sie das inszenieren. Am 25 Mai sind Europawahlen, dann erst werden sie zeigen, was sie vorhaben, vorher werden sie uns mit dem Renteneintrittsalter mit 63 nach 45 Beitragsjahren anflauschen. Ach, das ist ja so sexy!! Klar hab ich mit 18 begonnen in die Rentenkasse einzuzahlen, ist doch ganz logisch!

  2. Das gabs doch schon mal, nach 45 Arbeitsjahren mit 63 abzugsfrei in Rente. Ich bin 2011 mit 63 Jahren und 48 Arbeitsjahren mit 7% Abzug in Rente, das heißt alle, die zwischen damals und jetzt bald wieder früher in Rente gingen mit dieser Anzahl von Arbeitsjahren, sind wieder mal die Veräppelten. Ich liebe unsere Regierungen…

  3. Und noch was: bewegt sich da in der neuen großen Koalition überhaupt so viel wie bei den Strohballen?

  4. Eher nicht. Der Strohballen tut mir leid. Er wird für etwas instrumentalisiert, für das er nix kann. Dieser Strohballen ist mir lieber als alle Politiker zusamen.

  5. Pingback: Zusammen­fassung der Aussage­kraft des neuen Koalitions­vertrages | FreieWelt.net

  6. Im Koalitionsvertrag steht bereits, dass die ungekürzte Rente mit 63 (und 45 Beitragsjahren, was auch nur wenige erreichen) schrittweise parallel zur Steigerung des Renteneintrittsalter wieder angehoben wird. D.h., die Geburtenstarken Jahrgänge oder noch jüngere (wie Jenny) betrifft die Absenkung gar nicht sondern das Ganze ist nur temporäre Kosmetik für die SPD-Basis und ein paar Rentennahe.

  7. Das ist ja schön, das wir bis zur Europawahl noch Ruhe haben. Genug Zeit,um seine „Vermögenswerte“ in Sicherheit zu bringen. Aber vielleicht kommt der Crash ja noch früher.
    Der Koalitionsvertrag ist halt das Märchenbuch für´s Schafsvolk. Die Befehle kommen wie immer von jenseits des großen Teiches..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s