Twitterschau vom 08.12.2013

Es geht um 140 Zeichen, die Politiker, Journalisten und sonstige politisch-mediale A bis E Promis im Laufe der Woche von sich gegeben haben. Die Twitterschau kann Spuren von Satire und Sarkasmus enthalten.

Die Huffington Post stellt die dämlichste Frage der Woche: „Was nun, „Gutti“? In der EU-Kommission hat Karl-Theodor zu Guttenberg wohl ausgedient.“ Ich hätte da ein paar tolle Vorschläge. Warum nicht zum Mindestlohn bei Amazon arbeiten? Gleichzeitig führen wir noch die totale Vermögensabgabe ein, damit er das auch nötig hat. Dann ist er wie alle anderen „normalen“ Menschen auch, ein staatlicher Sklave.

MdEPP* Sven Giegold regt sich künstlich auf: „#Groko will europäisch vereinbarte Steuertransparenz für Amazon, Google & co. verhindern. Die Lobby freut sich“. Na hör mal einer an! Die GroKo wurde doch demokratisch gewählt. Die Mehrheit der Bürger wollte das so. Es gibt also keinerlei Gründe, sich aufzuregen, denn es läuft alles demokratisch ab.

*kein Schreibfehler.

Martin Delius von den Piraten hatte einen neosozialistischen Hirnfurz: „Eigentum dekonstruieren!“. Eine Nachfrage hätte ich da: Wessen Eigentum? Manche mussten für ihr Eigentum arbeiten und andere nicht. Ein Berliner kann das wahrscheinlich nicht verstehen.

Anke Domscheit-Berg zum Parteitag der Piraten: „4 pirat*innen in den #buvo gewählt. Frauenquote bisher: 50% (Männerquote auch ;-). YEAH! #hach #ilike #OhneQuoteGeschafft #bpt132.“ Oh es klappte auch ohne Quote und Ver-Plan(t)wirtschaft. Welch ein Wunder.

Der stellvertretende Chefredakteur der Wirtschaftswoche, Franz W. Rother, ist nun wohl auch Hobbymetzger, denn er spricht von zerfleischen: „Putschversuche bei der AfD. Erst zerfleischen sich die #Piraten, nun die #AfD.“ So ist das eben in demokratischen und lebendigen Parteien. Da gibt es keine Merkel an der Spitze, der alle ihre bedingungslose Treue und Gefolgschaft schwören.

Politikjournalistin bei der Welt, Miriam Hollstein, beschwert sich: „Ächz,bin zur Liste „Mainstream-Medien“ hinzugefügt worden! Nochmal: einzige akzeptable Liste=Deutschlands attraktivste Journalistinnen!“ An so einer Liste arbeite ich noch, aber bis dahin bitte mit dieser Liste Vorlieb nehmen. ;-))

RP ONLINE, das Internet-Portal der Rheinischen Post, meldet: „Wir haben mit FDP-Querdenker #Kubicki gesprochen: „Die #FDP darf sich nie wieder kleinmachen“. Die FDP hat sich klein gemacht? Leute??!!! Das waren die Wählerinnen und Wähler. Schon vergessen??

The one and only, sexiest man on earth, Christian Lindner, sagte auf dem Parteitag: „Die Shitstorm-Kultur in sozialen Medien brüllt abweichende Meinungen nieder.“ (TL) #fdpbpt“. Das kann ich unterstreichen. Soziale Netzwerke kanalisieren die angebliche Mehrheitsmeinung und pushen diese. In Richtung der GroKo sagt Lindner: „Wer von „kleinen Leuten“ spricht, nimmt die Bürger nicht ernst, sondern entmündigt sie…“. Der Wähler wollte es so. Den Deutschen wurde sowas wie Freiheit abtrainiert. In Richtung SPD brüllt er: „Das Wir entscheidet“ – das bedeutet, dass eine Mehrheit Zugriff nimmt auf das persönliche Leben des Einzelnen.“ Na klar. So will es der politisch korrekte, gut bürgerliche, ökofaschistische und neosozialistische Wähler der Einheitspartei, zu der bisher auch die FDP gehörte.

Quelle: Twitterliste “Medien” und Twitterliste “Politik


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

Advertisements

Eine Antwort zu “Twitterschau vom 08.12.2013

  1. unendlichkeitscode

    Die GROKOdile werden die Menschen mit einem Bissen mit Haut und Haaren verschlingen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s