Twitterschau vom 15.12.2013

Es geht um 140 Zeichen, die Politiker, Journalisten und sonstige politisch-mediale A bis E Promis im Laufe der Woche von sich gegeben haben. Die Twitterschau kann Spuren von Satire und Sarkasmus enthalten.

Nadja Hirsch, Europaabgeordnete der FDP, regt sich auf: „Für was hat die Deutsche Bahn Steckdosen in ihren Zügen, wenn kein Strom drauf ist? Wegen dem Design wird es wohl nicht sein #db #fail“. Doch wegen dem Design. Das ist auch der Grund, warum viele Männer Unterwäsche tragen. Es ist dann alles schön verpackt, aber manchmal kein Saft drauf.

Dorothee Bär, MdB für die CSU, kommentierte hochmütig eine Propagandasendung im staatlichen TV: „Süß, dass der @c_lindner und der #Lauterbach meinen zu wissen, was die Bevölkerung will… #fail #hartaberfair“. Frau Bär hat es erfasst. Christian Lindner ist tatsächlich süß. Ich bin mir sicher, dass Herr Lindner weiß, was ich (von ihm) will, aber bei Herrn Lauterbach bin ich mir nicht so sicher.

Florian Klenk, Chefredakteur der Wiener Wochenzeitung Falter, kritisiert seine Medienkollegen: „,Die Netzgemeinde‘. Wenn ich sowas nur höre.“ So geht es mir auch! Immer ist von „Netzgemeinde“ oder „digitale Generation“ die Rede. Das ist Bullshit! Es gibt keine Netzgemeinde. Das Internet ist ein dezentraler Ort, ohne Bürgermeister und ohne gleichgeschaltete Menschen.

Holger Krahmer, FDP-Europaabgeordneter, stellt fest: „Keinem FDP-Politiker würde die deutsche Medienlandschaft diese Wowereit-Nummer durchgehen lassen.“ Was hier durch geht und was nicht, bestimmt immer noch der unter Zwang finanzierte staatliche Propagandaapparat oder die politisch korrekten Massenmedien.

Christian Ströbele, MdB für die Grünen, twitterte: „Jetzt scheint also nicht der Spionageskandal vom Tisch , sondern Minister Pofalla selbst.“ Nein, ich möchte nicht wissen, was Pofalla und Merkel auf dem Tisch gemacht haben. Vielleicht konnte er ihre Fresse nicht mehr sehen?

Die Süddeutsche Zeitung meint: „Das hat die #GroKo im Koalitionsvertrag vergessen – z.B Mittagessen für Schüler. Oder ein Steuersystem für Ehrliche…“. Vergessen??? *lach*, … genau sie haben es vergessen. Einfach so ungefähr: „Oopoppss, das haben wir aus Versehen vergessen, kann ja jedem mal passieren“.

Der Lacher des Tages kam vom charmanten Alexander Bonde, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg: „CDU Niedersachsen verschickt Weihnachtsgrüße von „Ministerpräsident McAllister“ – warten in BaWü ja täglich auf CDU-Post von MP Mappus…“. Ist Amtsanmaßung eigentlich strafbar? Dieser McAllister (mit großer Pommes und Cola) kann sich doch nicht einfach Ministerpräsident nennen, obwohl er abgewählt ist. Wenn der das darf, dann will ich das auch dürfen *grins*.

Und noch mal Alexander Bonde, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg:  „Feiertagsvorbereitung. Link zu nem Bild„. Ich finde es gut, wenn Minister die staatseigenen Betriebe unterstützen. Ungewöhnlich finde ich allerdings Bier im Winter. Ein erfrischender badischer Wein wäre doch genauso nett.

FDP-Chef Christian Lindner wird sarkastisch: „#CDU gewinnt Bundestagwahl, #SPD Koalitionsverhandlungen – das zeigt das Basisvotum. Gratulation, @sigmargabriel“. Mimimimimimimimimi. Und die FDP hat alles verloren, weil sie gelogen und betrogen hat. Und weil sie mit Merkel gemeinsame Sache gemacht hat. Wo ist denn das einfachere, niedrigere und gerechtere Steuersystem? WooOOO?? Stattdessen hat Schwargelb die Banken in Südeuropa gerettet und unsere Demokratie an Brüssel verkauft. Bä!

Roland Tichy, Chefredakteur der WirtschaftsWoche, schlägt vor: „Wie wärs wenn wir in Neuwahlen darüber abstimmen, ob wir das SPD-Votum akzeptieren? Nur mal so…?“ Oh nein! Das wäre ja Demokratie und das ist in dieser Zollunion nicht vorgesehen. Der Wahlkampf, die Koalitionsverhandlungen und das SPD-Votum waren eine perfekte Inszenierung von Demokratie. Schauspielerisch und vom Unterhaltungswert kaum zu toppen!

Steffi Lemke, MdB für die Grünen gibt sich gnadenlos: „Ich bin ja dafür die #SPD daran zu messen, was sie draus macht. Das dann knallhart. Ach ja. Die #CDU auch.“ Dann muss man aber auch mal die tausendjährige Kanzlerin kritisieren, oder wollen die Grünen das nächste Opfer von Lügen- und Wendehalspolitik sein?

Marina Weisband, medial gepushte Piratin, gibt sich nachdenklich: „Ich staune darüber, wie die meisten Menschen annehmen, dass die meisten Menschen dumm sind.“ Das liegt daran, dass Menschenmassen immer total verdummt sind, einzelne Menschen aber intelligent sein können. Menschen sind Einzel- und Rudeltiere; sie funktionieren im Schwarm nicht. Ein Menschenscharm endet im Chaos.

Wolfgang Hübner, stellvertretender Chefredakteur von neues deutschland, meint sarkastisch: „Sprachregelung #ARD zu #Ukraine: Demonstranten gegen #Janukowitsch kommen freiwillig, Unterstützer werden „herbeigekarrt“. Tolle Analyse“ Ist doch klar! Das zwangsfinanzierte staatliche Medienkartell muss Position beziehen. Klitschko ist ein Putschist und Janukowitsch ist in freien Wahlen gewählt. Aber unsere Propagandamedien müssen Klitschko decken, denn er strebt ins europäische Großreich namens „EU“.

Quelle: Twitterliste “Medien” und Twitterliste “Politik


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

Eine Antwort zu “Twitterschau vom 15.12.2013

  1. Hier ein paar wirkliche Hammernachrichten für das liebe Wahlvolk:
    Zitat:
    5,2 Millionen Arbeitslose hat das Land (ALG 1 plus ALG 2-Empfänger, wobei ein geringer Teil der letzteren schon zu den Aufstockern gehört). Zwischen 3,1 und 4,9 Millionen sind arbeitslos, melden aber aus Scham oder Angst ihre Ansprüche schon gar nicht mehr an, die Welt meldete im Sommer sogar 5 Millionen.

    Da sind wir jetzt schon bei 8,3 Millionen – oder 10 Millionen … wir wollen jetzt wirklich nicht kleinlich sein.

    2010 gehörten 22% der Beschäftigten zu den Geringverdienern – teilweise mit 50 Wochenstunden (siehe Focus). Eine Million von ihnen waren gleichzeitig ALG-2-Empfänger (siehe DGB), müssen also abgezogen werden. 22% von 41 Millionen arbeitenden Deutschen sind? 9 Millionen – bleiben 8 Millionen übrig, die zu den 8,3 Millionen hinzugerechnet werden müssen, womit wir 16,3 Millionen Arbeitslose haben.

    Wird Ihnen schon schwindelig?“
    mehr Unter:
    http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/12/19/unliebsame-wahrheiten-uber-europas-wirtschaftslokomotive/
    Desweiteren läßt George Orwell in Lichtgeschwindigkeit grüßen:
    Zitat:
    „Der IWF verfolgt seit langem eine Politik der globalen Kontrolle über Schulden, Austerität und Privatisierung. Der Nobelpreisträger Joseph Stiglitz hat das beklemmende Konzept, das auch soziale Unruhen bewusst in Kauf nimmt, hier ausführlich beschrieben.

    Wenn der IWF ein solches Papier, das faktisch zur Unterwerfung aller nationalen Politik unter das Diktat einer globalen Finanz-Elite aufruft, in die Welt setzt, macht er das mit Kalkül: Der IWF will, dass die Politiker sich an diesen Plan halten. Bei der 10 Prozent-Schuldensteuer dauerte es nur wenige Tage, bis die ersten Politiker begeistert zustimmten (mehr hier).“
    mehr unter:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/19/iwf-will-ueber-neue-welt-regierung-zugriff-auf-spar-guthaben/

    Hoffenlich wacht der glühweintrunkene Michel nicht unter einem feuerhellloderndem Christbaum auf!
    MfG

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s