Twitterschau vom 07.01.2014

Es geht um 140 Zeichen, die Politiker, Journalisten und sonstige politisch-mediale A bis E Promis im Laufe der Woche von sich gegeben haben. Die Twitterschau kann Spuren von Satire und Sarkasmus enthalten.

Bäm!! Merkel´s Po-Faller macht Schlagzeilen. JohannesPonader von der Piratenpartei twittert: „#Merkel bei Schiunfall verletzt. Mit #VDS wäre das nicht passiert.“ Pssst, … ich bin davon überzeugt, dass die meisten Unionswähler das sogar glauben würden, wenn man es ihnen nur oft genug sagt. In Wahrheit ist Merkel hingefallen, weil sie zu oft die Richtung gewechselt hat. Aber die Ärzte haben einfaches Spiel: Ein künstliches Koma ist nicht nötig, denn Merkel liegt seit Jahren im politischen Koma.

FDP-Chef Christian Lindner hat sich als leidenschaftlicher Pokerspieler geoutet. Bei der letzten Pokerrunde hatte er scheinbar ein Fullhouse und twitterte es: „Volles Haus bei #‎3k14 in Stuttgart.“ Ich gratuliere. Mit dieser guten Hand hat er viel Aufmerksamkeit gewonnen; ob er bei der Europawahl „all in“ geht ?

Der Piraten-Chef, der sich in Twitter schlicht @insideX nennt, stellt fest: „Wenn wir selber aufhören uns schlecht zu twittern, hören vielleicht andere auch damit auf?“ Äh nein so ist das nicht. Man kann etwas nicht schlecht twittern. Entweder etwas ist schlecht oder gut, aber man kann es nicht per Twitter dazu machen. Das Kollektiv in Twitter hat einfach nur festgestellt, dass sich die Piraten mit aller Gewalt von den Wählern abwenden.

Daniel Schwerd, MdL NRW (Piraten), fühlt sich erinnert: „Mandatsträger erinnert mich an Rechts- oder Linksträger. #bpt141“. Gibt´s sowas wirklich ???

Bärbel Höhn von den Grünen regt sich auf: „Was die CDU darf, aber nicht die SPD: 2005 kritisiert Pofalla Schröder scharf“. Klar. Die CDU darf alles. Der Wähler hat die CDU per Blankoscheck dazu ermächtigt, alles zu machen, was sie für richtig hält.

Der Schwachsinn der Woche wurde vom Newsdesk der SPD im Europäischen Parlament verbreitet: „Vieles konnten wir in #Europa in den letzten Jahren erreichen, vieles muss sich noch ändern. Also packen wir es an!“ In den letzten Jahren wurde viel erreicht??? In den letzten Jahren ist die Eurokrise eskaliert und bis heute nicht gelöst. Die Schuldenberge wachsen unaufhörlich und die Menschen in Südeuropa gehen auf die Straße. Das ist kein Erfolg, das ist ein Armutszeugnis!

Matthias Groote, Europaabgeordneter, mag Merkel´s Mau-Maut-Spiel nicht: „Wenn man sich die dro(h)brintschen #Maut Pläne anschaut, dann droht uns ein Bürokratiemonster mit wenig Einnahmen und Maut für alle! #fail“. Ist doch klasse, denn so merken die Stammtische, dass sie verarscht wurden. Ohne Blut, Schweiß und einen herzhaften Griff in den Geldbeutel merken die das nicht.

„Sebastian“, stellv. Vorsitzender der @PiratenBW, meint: „Nächstes Mal nur noch nach Wissenstest Akkreditieren, damit auch gelesen wird über was abgestimmt wird?“. Sowas darf man nicht aussprechen. Ein Wahlrecht nur für diejenigen, die auch verstehen, über was sie abstimmen. Ich finde das sollte man bei allen Wahlen einführen, denn wenn alle abstimmen, dann stimmt auch der Pöbel ab. Die Masse der Manipulierten und Verdummten wird immer eine Mehrheit haben.

Dorothee Bär (CSU) und Ralf Stegner (SPD) haben sich am Feiertag getwittert. Frau Bär meint: „Freue mich heute am Feiertag auf viele schöne Neujahrsempfänge…“, Stegner antwortet: „@DoroBaer die habe ich auch am Arbeitstag- beste Grüße in den Süden;-)“, …. und Frau Bär von der tausendjährigen bayrischen Regierung sagt dazu: „@Ralf_Stegner Für uns macht das arbeitstechnisch natürlich keinen Unterschied, aber die fleißige Bay. Bevölkerung hat ihn sich verdient! :-)“. Genau! *lach* Die Bayern sind halt fleißig und nicht so faul, wie die Saupraißn.

Quelle: Twitterliste “Medien” und Twitterliste “Politik


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

3 Antworten zu “Twitterschau vom 07.01.2014

  1. Pingback: Twitterschau vom 07.01.2014 | FreieWelt.net

  2. Hallo Jenny,
    Hier ein paar alternative Ergänzungen:
    http://www.polenum.com/politik_energie_umwelt_meinung/das-erste-politik-ufo-energiewende-243/
    Grünalternative Energie gibt es nicht!
    http://www.hartgeld.com/media/pdf/Hoellenfels-Schluss-jetzt.pdf
    Der rote Hosenanzug sollte nach Oimjakon verschwinden!
    http://www.michaelwinkler.de/Pranger/Pranger.html
    Bankrun, bitte alle jetzt zur gleichen Zeit!
    Grüßle
    vom
    Busch, Äh Wilhelm Busch

  3. … Gibt´s sowas wirklich ???
    Natürlich gibt es das Jenny!
    Und auch Aussagen lassen sich dazu ableiten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s