Video

Mathias Richling – „Wissen“

2 Antworten zu “Mathias Richling – „Wissen“

  1. Prima Vortrag von Mathias Richling! Bildung ist zur Massenware verkommen, sehr wahre Worte, denn unser Bildungssystem ist von den Politikern verhunzt worden! Alleine die neuen Ausbildungsformen, wie Bachlor und Master spotten jeglicher Beschreibung, ganz zu schweigen von der Rechtschreibreform, die ein babylonisches Sprach-, Äh Schreibgewirr ausgelöst hat! In der Schule werden unsere Kinder mit grünökologischem Gendergeschwurbel vollgesülzt, können aber im Umkehrschluß noch nicht einmal den Dreisatz oder das Newtonsche Grundgesetz: F=m*a! Das man an der Tankstelle nicht Quadratwurzel aus 5 € benötigt ist klar, aber mit dem menschlichen Unkenntnisnaturell, da irrt der Gute ganz gewaltig. Menschen die von Thermodynamik und Elektrotechnik eine Ahnung haben, würden niemals auf die Idee kommen, Windräder und Siliziumsolarzellen zur Stromerzeugung zu verwenden. Allein für das Setzen eines einzigen Fundamentes, eines dieser Windspargel, werden 40000 Kubikmeter Beton benötigt, was für eine riesige Verschwendung von Energie & Ressourcen. Jeder der rechnen kann, weiß das zum Kalkbrennen riesige Mengen Energie benötigt werden.
    Deutschland war in den 1930-er und 40-er Jahren mit der Fischer-Tropsch-Synthese um Lichtjahre weiterentwickelt, als das heutige BRD-Konstrukt. Willkommen im 17.Jhrd. kann man da nur sagen, oder mit Tilo Sarrazins Worten „Gute Nacht Deutschland, Deutschland hat sich bereits abgeschafft!“
    MfG

  2. Hier ein Zitat von Ernst R. Hauschka, welches mir ausgezeichnet gefällt:
    „Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?“
    Viele Grüße vom Fiedler auf dem Dach

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s