Der größte Steuerbetrug aller Zeiten

Wir regen uns über Alice Schwarzer oder Uli Höneß auf, dabei übersehen wir das Wesentliche: Den größten Steuerbetrug aller Zeiten! Alle paar Monate wird ein Promi am Nasenring durch den Zirkus geführt um von den Massen gelyncht zu werden. In Wirklichheit sollen wir nur abgelenkt werden.

Wer sein Geld versteckt statt zu versteuern wird sofort von Gutmenschen und Moralaposteln gesteinigt. Doch der Fiskus hat nicht nur eine Einnahmenseite, sondern auch eine Ausgabenseite. Warum werden immer nur die Betrüger der Einnahmenseite bestraft? Es ist längst an der Zeit, dass man auch mal dem verschwendungssüchtigen Lügenpack von der Ausgabenseite an den Kragen geht. Rechnet man alle Steuern und Abgaben, also auch Beiträge zur Sozialversicherung, die Mehrwertsteuer, die Propagandaabgabe und auch Dinge wie die Mineralölsteuer zusammen, dann bezahlen wir im Moment zirka 80% unseres Einkommens an die Allgemeinheit. Doch trotzdem fehlt überall das liebe Geld! Die Politik stellt sich allen ernstes ins zwangsfinanzierte Fernsehen und fordert weitere Steuereinnahmen. Diese Tatsache ist für mich der größte Steuerbetrug aller Zeiten! Ich will die „anderen“ Steuerbetrüger nicht gut heißen, aber es muss endlich aufhören, dass die summenmäßig schlimmeren Steuersünder dauerhaft unbestraft davon kommen.

Ich möchte hier jetzt gar nicht mit Themen wie S21, BER oder irgendwelchen Opernhäuser anfangen. Aber auch das alles sind Steuersünden. Es ist aber auch eine Steuersünde, die normalverdienende Mittelschicht immer stärker zu belasten, obwohl man in Wahlkämpfen stets das Gegenteil versprochen hat. Seit Jahren verzeichnet der Fiskus Rekordeinnahmen, doch Deutschland tilgt weder seine Schulden, noch werden die Bürger entlastet. Grund hierfür ist, dass die Wählerinnen und Wähler seit Jahren die größten Steuersünder aller Zeiten zu ihrem Handeln legitimieren. Schwarzer und Höneß sind dagegen meiner Meinung nach nur kleinkriminelle Bauernopfer.

Ich wurde zu meiner Meinung von einem Artikel von Frank Meyer (N-TV Moderator) inspiriert.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen. Bitte beachtet die Richtlinien für Kommentare.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

Advertisements

38 Antworten zu “Der größte Steuerbetrug aller Zeiten

  1. hi alle zusammen,
    da sprichst du was wirklich wichtiges an. der strom der eingenommenen lösegelder für banken (steuern) sollte mal bis zur ausgabe verfolgt werden.
    dann würde klar ersichtlich sein, dass ein großteil „unserer“ gelder als zinsen an die gelderzeugenden banken geht. die frage ist: warum druckt nicht der staat selbst, warum banken?

  2. Tja,ja die Bankster-Gangster müssen ja bedient werden,ein Faß ohne Boden

  3. Arbeitest du nicht selber im öffentlichen Dienst? Oder verwechsel ich dich mit einem anderen Blogger? Wenn wir wirklich an die Ausgabenseite ran wollen, wie wäre es denn, die 4,6 Millionen Angestellten im öffentlichen Dienst auf 1,5-2 Millionen zu reduzieren, die Verschwendung von Steuergeldern durch Beamte und Politiker unter Strafe (Entlassung) zu stellen und Subventionen und Steuervergünstigungen abzuschaffen? Pendlerpauschele zum Beispiel? So jemand würde niemals gewählt werden, weil die Mehrheit einer Bevölkerung dumm ist und dumm bleibt, daher lernen es diese Menschen nur auf die harte Tour, wenn der Staat pleite ist, dann manifestiert sich das Wissen eine halbe Generation und danach ist wieder alles beim Alten.

  4. Es lebe die Scheindebatte ………:(

    1 bis 3 Billionen Schaden für die Regierungen der EU durch „Steuervermeidung“ und ca. 250 Milliarden an Korruption alleine nur in Deutschland. Beides pro Jahr.

  5. Liebe Jenny.
    Du hast mir aus der Seele gesprochen, nur gibt es keinen Plan
    diese Geldverschwender (Geld das anderen gehört) dahin zu stecken
    wo sie hingehören: in den Knast! Oder hast Du schon von einem Staatsanwalt gehört, der Anklage erhoben hat?
    Zeig mal Deinen Plan!
    Gruß von
    Delco

  6. widerlicher kann ein artikel nicht sein…
    ein verbrechen gegen ein anderes zu relativieren geht garnicht.
    sonst haben wir das was die eliten wünschen…
    totale freiheit der finanzkloake,totale unterdrückung der werte schaffenden.

  7. Ist wirklich wahr, Jenny sprich gelassen aus, was Sache ist. Der Normalo zahlt über 50 % Steuern und Abgaben, der Harzer zahlt 30 % und der Reiche über 60 %. Der Zweitverdiener in der Familie zahlt bis 80 %. Tendenz weiter steigend. Die meisten Leute merken nicht mal wie sie abgezogen werden. Die denken immer noch ihre Arbeitgeber sind schuld, wenn sie arm sind.
    http://www.prabelsblog.de/2013/08/bei-80-abgaben-zerlegt-sich-das-sozialsystem-selbst/
    http://www.prabelsblog.de/2013/08/von-der-lohnerhohung-kassiert-immer-mehr-das-finanzamt/
    http://www.prabelsblog.de/2013/04/warum-reiche-immer-reicher-werden-und-arme-arm-bleiben/
    http://www.prabelsblog.de/2012/12/warum-der-mittelstand-den-bach-runtergeht/
    Mach weiter, Jenny.

  8. Pingback: Jenny: Der größte Steuerbetrug aller Zeiten | Prabels Blog

  9. @Jenny, pinksliberal, schöne Wortschöpfung

    Eigentlich sollte jegliche Steuer freiwillig sein. Dann würde es sich über kurz oder lang nämlich auch fügen, daß Jene, welche man unter Anderem mit seinen Steuern bezahlt, genau das tun, wofür man sie bezahlt, und nicht einfach tun was sie wollen, während sie uns weismachen wollen, daß das, was sie tun, angeblich das ist, was die „Allgemeinheit“ will. Unterliegt die Steuer dem Zwang, ist das nichts anderes als eine Art Schutzgelderpressung.

    Zahlt man das Schutzgeld nicht, wird man gejagt, und muss mit aktiven Sanktionen rechnen. Ist Steuer freiwillig, müssen Politiker, Gerichte, und Verwaltung, nämlich auch nach der Wahl oder Amtseinahme, genau das tun, wofür man sie bezahlt, weil man ihnen nämlich sonst einfach den Geldhahn abdrehen würde. Und ich setze sogar noch einen oben drauf, denn wenn man schon etwas abgibt, dann hat man auch ein Recht darauf zu sagen, wofür das exakt eingesetzt werden soll.

    Ich bin wahrlich kein Alice Schwarzer Anhänger, die Frau hat neben einigen guten Dingen leider auch viel Stacheldraht zwischen die Geschlechter gesät, aber da bin ich durchaus mal ihrer Meinung. Das Einkommen und das Konto, gehört dem, der es erwirtschaftet, und da hat NIEMAND per se einen Anspruch auf einen Anteil dran. Was ist das für eine eigenartige Rechtsauffassung, daß man sich als Staat einfach so beim Anderen bedient? Der Staat scheint vergessen zu haben, wer Souverän, und wer Angestellter ist?

    Auch der Staat darf das nicht, es sei denn, man gewährt es ihm. Denn immerhin ist unsere Verfassung ja mal so angedacht gewesen, daß der einzelne Mensch, und in seiner Summe, das Volk, der Souverän ist. Es war nie so angedacht, daß der Einzelne oder das Volk, das Eigentum des Staates ist, bei dem er sich dann je nach gut Dünken einfach nimmt, was er meint sich nehmen zu wollen.

    So etwas nennt man ohne Ausübung von körperlicher Gewalt, Diebstahl, und mit Ausübung oder Androhung von körperlicher Gewalt, Raub.

    Wenn ich einem Architekten Geld gebe, damit er mir ein Haus baut, dann hat der das auch so zu bauen, wie ich es will. Wo kämen wir in der Welt hin, wenn das nicht mehr so wäre? Und die Politiker sind nichts anderes als die Architekten unseres Landes. Wo kämen wir also hin wenn jeder Architekt einfach so in meine Tasche greifen, und sich das Geld einfach nehmen könnte, und damit bauen könnte was ER will, und ich müsste mit dem Gebauten ohne Widerspruchsmöglichkeit einfach so zufrieden sein? Richtig, wir kämen genau da hin, wo wir politisch derzeitig sind. Man muß per se, gegen Strafandrohung zahlen, aber hat keinen Einfluss mehr darauf, was passiert.

    Als Teil-Souverän brauche ich aber das Recht wirklich mitbestimmen zu können. Und in einem kapitalistischen System geht das nun mal über das Geld. Hast du, „Staat“, gemacht, was ich von dir wollte, gibt es Geld. Wenn nicht, dann änderst du das, oder es gibt nichts. So sieht das nämlich normal im Miteinander aus, wenn Jemand, Jemanden bezahlt, daß er etwas für ihn tut. Seit wann steht Staat außerhalb des Gesetzes? Das stellt er sich aber, wenn er jemandem in Form von Zwangssteuern einfach so etwas wegnehmen darf.

    Das Falsche ist wirklich schon sehr tief in die Seele der Allgemeinheit eingedrungen, daß Menschen schon selbst glauben, Zwangssteuer sei durch irgendetwas gerechtfertigt. Weder bei Reichen, noch bei Armen, ist das durch irgendwas gerechtfertigt. Man will es dem Menschen jedoch durch ständige Eintrichterung, für Wahr erklären, das dem Staat Raub oder Diebstahl erlaubt ist. Wo ist in diesem Land nur einfacher gesunder Menschenverstand geblieben?

    Der Staat sollte sich lieber mal selbst an die Nase fassen, und prüfen, ob er in der Ausübung seines Amtes nicht ständig mit zweierlei Maß misst. Wenn es also Eigentum gibt, und das unfreiwillige Wegnehmen desselben per Gesetz zum Diebstahl erklärt wird, dann gilt das aber auch für den Staat, und Steuern dürften niemals per Zwang eingetrieben werden, eben weil es gegen das Gesetz verstößt.

    Gruß aus Bremen

    • @Argonautiker:

      Seit wann hat die Staatssimulation BRD eine Verfassung? Ferner vergessen Sie, dass die BRD noch immer besetztes Land ist und immer noch munter von den Alliierten ausgeplündert wird. Vergleichen Sie doch auch die Aussagen der Politclowns (z. B. Fischer).

      Das Einkommensteuergesetz stammt vom 16. Oktober 1934 und nur die wenigsten interessiert es. Ferner sieht das Grundgesetz -sofern es überhaupt noch Gültigkeit hat (habe da meine starken Zweifel)- keine Steuer- und Abgabenpflicht vor. Somit sind alle geleisteten Zahlungen Schenkungen, wobei diese, wenn Sie nicht bereit sind diese Schenkungen zu leisten, mittels des Werkschutzes (POLIZEI = eingetragene Wortmarke beim Deutschen Marken- und Patentamt mit der Registernummer 30243782) eingetrieben/erpressst werden (vgl. Ihren Kommentar). Und die ganzen Finanzämter werden in Unternehmensdatenbanken wie z. B. bei Bisnode oder Dun&Bradstreet als Unternehmen gelistet.

      Und der Pöbel von der Straße legitimiert dies alles über die nichtigen Scheinwahlen. Eine Besserung kann nur eintreten, wenn das Besatzungskonstrukt der Alliierten (=BRD) endlich abgewickelt wird und der Pöbel von der Straße sich endlich emanzipieren würde (=nicht mehr treudoof irgendwelchen „Führern“ folgen würde).

  10. Steuern sind freiwillige Schenkungen an eine private Firma 🙂
    siehe §3 AO und Impressum Elster

  11. @Alexander – krieger des Lichts
    @Sandra

    Solche Dinge habe ich auch schon gehört. Jedoch wenn das so stimmt, wie sie es behaupten, warum sollten sich Leute wie Höneß und Schwarzer und, und, und, dann Sorgen machen und nachzahlen? Und warum sollten große Konzerne, die sich sicherlich mit dem Auffinden von Schlupflöchern im Steuersystem auskennen, dann überhaupt eine Briefkastenfirma in einem „Steuerparadies“ einrichten?

    Ganz so einfach scheint es also nicht zu sein. Wäre aber schön, zugegebenermaßen.

    • Entweder haben diese Leute keine Ahnung oder die fürchten Folgen. Man darf nicht vergessen welche mächtige Gruppierungen im Hintergrund die Strippen ziehen und welche „Leichen“ all diese Leute noch im Keller haben. Ich gehe jedoch davon aus, dass diese Leute alle in Logen und Co. sitzen oder doch zumindest mit solchen Geheimgesellschaften i. d. R. gemeinsame Sache machen, weil die sonst nicht dort wären wo sie jetzt sind.

      Aber ich denke, dass Leute wie Hoeneß sich auch davor fürchten alles wieder abgeben und bei Null anfangen zu müssen. Ich bin zwar bei weitem nicht so alt wie Hoeneß, jedoch wird er und viele andere auch sich damit sehr schwer tun die Wahrheit einzugestehen. Ein weiterer Grund ist das absolute Desinteresse (auch innerhalb der Bevölkerung selbst), weil diese Leute nur auf Geld und Profit im Allgemeinen aus sind und alles andere ist denen absolut gleichgültig. Ich kann natürlich nicht beurteilen welche geheimen Absprachen es im Hintergrund alles gibt. Ferner geht es den selbsternannten Elite mit ihren Lakaien um ganz andere Ziele (Vereinigten Staaten von Europa und NWO).

      Wir werden in diesem Land nicht erst seit dem 8. Mai 1945 für dumm verkauft, sondern bereits mit dem Inkraftreten der Weimarer Reichsverfassung zum 14. August 1919, weil diese ebenfalls bereits ein Besatzungskonstrukt wie das Grundgesetz ist (vgl. u. a. Artikel 179 WRV und wie oft das Wort „Geschäft“ vorkommt). Die Idee mit den Vereinigten Staaten von Europa ist keine Neue, sondern geht auf die Paneuropaidee aus den 1920er Jahren zurück. Selbst das NS-Regime wollte die Vereinigten Staaten von Europa, jedoch nicht im Interesse von GB, City of London, USA sowie den Zionisten im Allgemeinen.

      Das ist meine Erklärung.

    • Korrektur:

      Es muss natürlich Artikel 178 WRV heißen und nicht Artikel 179 WRV.

      Entschuldigung für den gravierenden Tippfehler.

  12. @Sandra
    Ich möchte ihre Theorie gerne bestehen lassen. Es ist schon richtig, daß man geneigt ist, eine Verschwörung zu vermuten.

    Trotz alledem wage ich zu behaupten, daß Großkonzerne die Möglichkeit auch nutzen würden, wenn es die von ihnen genannte Nichtverplichtung zur Abgabe von Steuern gäbe. Es macht keinen Sinn für einen Konzern seine Geschäfte über Zweit- und Drittstaaten zu leiten, um Steuern zu umgehen, wenn es laut Gesetz definitiv keine Steuerpflicht gäbe. Weil das zu tun, kostet Zeit und Geld.

  13. Jenny – um diese Frage anzugehen, müssen wir die Systemfrage stellen, sonst verbleiben wir in der Symptom-Analyse und -Therapie.

    1. Die hiesigen Mimen in der Abweideplantage und Kolonie namens BRD, die die Demokraten geben, haben nur eine Aufgabe. Und die ist nicht, dem Deutschen Volk zu dienen – sondern ihren Herren.

    2. Ausgaben produzieren, möglichst sinnfreie, um uns weiter in dem Schuldenturm, immer tiefer uns in die ewige Zinseszinsfalle zu führen und gefangen zu halten. Und die Statthalter haben das Eintreiben der Steuertribute zu organisieren.

    3. Und die Medien haben die Insassen psychologisch zu steuern.

    4. Dazu: die brandneue Studie, die auch die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung und NLP berücksichtigt:
    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“.
    Zusammenfassung: http://www.gsm-grunwald.de/Gehirnwaesche_Zsfg.pdf
    http://www.gehirnwaesche.info/

  14. Es ist solange unmöglich, dass die Staaten mehr einnehmen als ausgeben, solange es die Privaten andersrum machen – es gilt auch der Umkehrschluss.

    http://guthabenkrise.wordpress.com/2014/01/26/das-wort-zum-sonntag-an-die-staatsschuldenphobiker/

  15. Hallo Sandra,
    Prima Ausführungen von Ihnen, die von Andreas Claus in einem You Tube Video visualisiert sind. Die BRD ist eine Finanz-GmbH, die mit Steuernummer im Handelsregister verzeichnet ist. Die Mixtur von Bananen die auf eine Republik treffen ist sehr passend von Frank Meyer ausgewählt worden.
    Ich bin richtig ein Fan von Sandras philosophischer Politblubberei geworden. 🙂
    MfG

    • @Herkules:

      Der Andreas Clauss (und viele andere) hat es auch in seinen Vorträgen, die als Youtube-Videos verfügbar sind, drin. Das ist absolut richtig.

      Die einzige Frage, die sich mir noch stellt ist: wie habe ich das Wort „blubberei“ im Kontext „philosophischer Politblubberei“ zu verstehen?

      Über ein kurzes Feedback im Voraus besten Dank.

    • Hallo Sandra,
      Der Begriff „philosophische Politblubberei“ ist absolut positiv besetzt, denn ich habe ihn mir bei der „Metallwoche“ von Frank Meyer der die „Chartblubberei“ als Podcast in`s Netz stellt entliehen. Ich könnte natürlich auch sagen „Sandras internationaler Frühshoppen“ in Anlehnung an Werner Höfer, als Gastgeber selbigen vergangner Zeiten!
      Danke für Ihre direkten Kommentare! 🙂

  16. Hallo Jenny,
    Sie haben wieder einen Volltreffer gelandet mit einem spannenden Thema. Der vergleich mit dem Tanzbären der am Nasenring durch die Arena dirigiert wird ist mehr als passend und triift voll in`s Schwarze! Es sind nicht nur 80% des Gehaltes eines Angestellten, das wegbesteuert wird, sondern über 90%, denn für alle Dienstleistungen und Waren sind zum Teil mehrere Steuern zu bezahlen. Denken Sie nur an die Stromrechnung mit ihren 9 verschiedenen Steuern & Abgaben…der totale Wahnsinn, aber grünökologisch korrekt und nachhaltig!
    Die eigentlichen Profiteure sind die Selbstständigen, welche nur alle 10 Jahre eine Betriebsprüfung haben, oder die großen Kapital-gesellschaften, die sich über „Verluste“ im operativen Inlandsgeschäft Steuerarm rechnen, und die Gewinne in die Offshoregebiete verschieben.Für Europa beträgt diese Summe 1 Bio €, das kann kein Zufall sein!
    Sie haben wieder voll das Wespennest erwischt, Gratulation! 🙂
    LG

  17. Das Schlimmste ist doch, dass durch den verschwenderischen Verwaltungsstaat so viele produktive Kräfte und Potenziale ungenutzt bleiben. Und das geht runter bis Hartzvierlern und den Verwaltern der Hoffnungslosigkeit. Die Menschen haben keine Chance mehr sich an selbst Geschaffenen zu erfreuen und damit ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Verhausschweinte Verbraucher, dazu verbannt zu konsumieren und als Arbeitssklaven oder pseudosozialistisches Stimmvieh zu dienen. Willkommen im Gulag Deutschland, der real sozialistischen Wasserkopfrepublik, die Parkinson mit seinen Gesetzen schon so eindrucksvoll theoretisch beschrieben hat (http://de.wikipedia.org/wiki/Parkinsonsche_Gesetze).

  18. Auch bei folgender „Sondersteuer“ sollte man schwer auf der Hut sein:
    Zitat
    „Lassen Sie sich keinesfalls von Sätzen täuschen wie „um massive Kapitalflucht zu vermeiden, dürfte diese Sondersteuer nur im äußersten Notfall und nur einmalig erhoben werden“. Auch die immer wieder erwähnte Zahl von 10% ist völlig unrealistisch. Reset bedeutet die Streichung aller Staatsschulden. Eine nur teilweise Streichung wäre keine Lösung sondern nur eine weitere Verzögerung des Unvermeidlichen mit noch gravierenderen Folgen.“
    Wer mehr wissen möchte, liest hier weiter:

    http://gerhardbreunig.de/b2evolution/blog1.php/schlachtbank-1-jpg#more149

    Für alle die weitersparen wie bisher, wünsche ich eine fröhliche Schafschur!
    MfG

  19. Das sehe ich genauso. Die „Steuerbetrüger“ sitzen in den Parlamenten. Zu Alice Schwarzer muss man sagen dass sie ihr Vermögen ja nicht komplett selbst erarbeitet hat. Sie hat viele Steuergelder als Zuschuss bzw. Subvention bekommen. Stichwort Frauenmediaturm.

    • Hier ein Beispiel für eine versteckte Steuer, die wir alle bezahlen müssen, wegen des Kardinalfehlers im Bankensystem:
      Zitat:
      „Der renomierte US-Vermögensverwalter und Chef von Euro Pacific Capital, Peter Schiff, kritisiert die Medien und viele Volkswirte scharf dafür, dass sie behaupten, Inflation sei notwendig , damit die Wirtschaft gut laufe, wohingegen Deflation gefährlich sei. Für Schiff wird genau umgekehrt ein Schuh daraus. Bevor der Staat aus Eigennutz die Inflation kräftig anheize, müsse er die Öffentlichkeit überzeugen, dass Inflation ein wünschenswertes Ziel sei. Die Medien würden helfen, diese „Propaganda“ zu verbreiten. “
      Mehr unter:
      http://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/hochverschuldete-staaten-brauchen-inflation-verbraucher-aber-nicht-_H1440513423_65907/

      Man muß kein Genie sein, um diesen Megabetrug zwischen den Politbankstern, linke Tasche: Staatsanleihen und rechte Tasche : neugedrucktes Geld zu verstehen!
      Auch die Organisation von Gebietskörperschaften zu Landratsämter fällt in diese Kategorie! Der alles verschlingende Staatsmoloch wird der Weltwirtschaft das Totenglöcklein läuten und der Untergang ist dann besiegelt!
      MfG

  20. Egal ob es Steuersünder, oder Verschwender jeglicher couleur wichtig ist die Steuer dient einzig dazu, die wertlosen Gelder plus den Zinsen, die als Steuer euphemitisch betitelt werden, die geliehen worden sind, an den Verleiher zurück zu zahlen, und in unserem BRD Fall ist es die Deutsche Zentralbank. Die widerum zum Verbund der EZB, Bank of London und der FED gehört.
    Somit raubt der wirtschaftlich unproduktive „Staat“ seine wirtschaftlich produktiven Bürger aus, denn diese gehen ja dafür malochen und produzieren etwas mit Wert. Der Staat widerum, als Monetenjunkie ist immer auf turky, und muss sich stets auf den nächsten Schuss konzentrieren, und statt wie Proll-Fixer den nächsten Laden aus zurauben, heuert er Think Tanks an, die für ihn Statistiken und emotionale apokalyptische Bilder zaubern, die den Bürger eine Illusion von Nationalismus und Gemeinsamkeit erwirken um ein kontrolliertes „bezahl / schuld“ Verhalten bei den Bürger zu erschleichen.

    Und damit der in staatlicher Abhängigkeit geratene Bürger nicht auf dumme Gedanken kommt und über die Mündigkeit des Bürgers und seine tatsächliche Macht ins grübeln kommt. Wird medial quartalsmäßig eine prominente Sau durchs Dorf getrieben. Und alle schwerst emo-mäßig abgelenkt bemerken nicht, dass der Staat noch tiefer in seine Tasche greift und ihn als machtvolle Gruppe erfolgreich teilt. Zwei Fliegen mit einem Schlag erwischt.
    Bürger gegen Bürger, und der Staat freut sich wie ein Leuchtkeks und kassiert die Gelder ein um sie dann an seine Fixer-To big to fail-KImpels zu verteilen.

    Somit zeigt der Staat den dummen malochenden Bürgen dass keiner vor ihm sicher ist, und nur weil der Promi glaubt zur Elite zu gehören, bedeuted dies nicht, dass er nicht geopfert wird.
    Der schon devote Staats-Schudensklave-Bürger sieht dies und verhält sich trotz des echaufiert seins unbewußt devot und zahlt brav weiter, denn es ist ja der Staat, daraus folgernd was der Staat macht wird schon richtig sein und ich als kleiner Bürger kann dagegen eh nichts tun…

    In der Verhaltenforschung nennt man dies „Erlernte Hilfslosigkeit“!
    „Erlernte (auch gelernte) Hilflosigkeit bezeichnet die Erwartung eines Individuums, bestimmte Situationen oder Sachverhalte nicht kontrollieren und beeinflussen zu können. Das Individuum erfährt einen Kontrollverlust, indem eine ausgeführte Handlung und die daraus resultierende Konsequenz als unabhängig voneinander wahrgenommen werden. Diese Erwartung beeinflusst das weitere Erleben und Verhalten des Individuums und kann sich in motivationalen, kognitiven und emotionalen Defiziten manifestieren (Seligman, 1975). Die Ergebnisse der tierexperimentellen untersuchungen wurden auch am Menschen bestätigt.“ Wikipedia

    Folglich egal wer oder was man ist, ob Politiker (Wulf), Sportler (Hoeneß) oder eine möchtegern social engeneering Ikone wie A. Schwarzer, keiner ist sicher vor den Fängen des Staates. Da ersichtlich durch mediale Propaganda, es sich nicht lohnt gegen den omnipotenten Staat anzugehen. Und der Staat hat gewonnen der Bürger revoltiert nicht, sondern er zerfleischt sich lieber selber.

    Mir persönlich ist es scheiß egal, was ein Individuum mit seinem erwirtschafteten Gelder macht. Jedoch der Staat hat absolut kein Recht für sein nichtstun Gelder einzustreichen und sich auch noch als Moralapostel aufzuspielen.
    Ich neide niemanden und der Staat kann mich nicht zum Hassen anderer Bürger verleiten, folglich kann der Staat und seine hochbezahlten Think Tanks mich mit seiner offensichtlichen manipulation nicht aus der Reserve locken, daher bin ich sein größter Feind ein aufgeklärter somit mündiger Bürger.
    Wacht auf! Die ganzen Steuer-Szenen dienen einzig der Ablenkung, fallt bitte nicht darauf rein.

  21. Genau so ist es!
    Die Selbstverständlichkeit, mit der die Profiteure von Steuergeldern diese vereinnahmen und dann immer noch nach mehr schreien ist atemberaubend. Die Staatsquote wächst unaufhörlich und trotzdem reicht das Geld angeblich vorne und hinten nicht. Dies ist auch kein Wunder, wenn man die ebenso steigende Anzahl der direkten und indirekten Nutznießer dieses warmen Regens betrachtet. Leider sind es auch die Bürger, die immer wieder mit Begeisterung dabei sind, wenn es darum geht, staatlichen Institutionen neue Aufgaben zuzuweisen. Sei es die Überwachung des Glühbirnenverbots oder des Rauchverbots, die fortschreitende Überwachung des Souveräns oder die Förderung der Rauchmelderindustrie durch entsprechende Gesetze – irgendein Weg, Geld ohne Mehrwert auszugeben findet sich immer.
    Um den Nutzungsbedingungen der Kommentarfunktion zu entsprechen, erwähne ich noch meine tiefe Verehrung für die anbetungswürdige Jenny, vor der ich mich demütig im Staub wälze 😉

  22. Pingback: Der größte Steuerbetrug aller Zeiten | The Lennox Press

  23. Pingback: Der größte Steuerbetrug aller Zeiten | FreieWelt.net

  24. Finanzrevisor Pfiffig

    Weshalb wird nicht endlich darüber öffentlich diskutiert, ob die Strukturen der kommunalen Finanzkontrolle – wozu ich auch die Steuerfahndung zähle – im Interesse des Gemeinwohls sind? Wäre das der Fall, dann müsste man darauf kommen, dass das gesamte kommunale Prüfungswesen nichts weiter als ein Feigenblatt ist. Landesrechnungshöfe sind nur Alleinunterhalter und müssten umgehend aufgelöst werden, die skandalöse Unterstellung der Rechnungsprüfungsämter in den Gebietskörperschaften unter die Bürgermeister, Landräte bzw. Parlamente hätte längst anders geregelt werden müssen und bei der Steuerfahndung hätte schon lange die „Zentrale Steuerfahndung der BRD“ gebildet werden müssen, Wer sich intensiver mit dieser Problematik beschäftigen möchte empfehle ich mein Buch „Finanzrevisor Pfiffig aus der DDR“. Kein Fachbuch! Ich war 40 Jahre Finanzrevisor (20 Jahre DDR/20 Jahre BRD)

  25. Das Geldsparen der Nichtunternehmer erzwingt also eigentlich die Verschuldung der Unternehmer. Nur wenn die inländischen Unternehmer sich wie heute komplett aus ihren Abschreibungen finanzieren können, muss der Staat sich für die komplette Ersparnis der Nichtunternehmer mit Verschuldungspolitik um Ersatzschuldner kümmern .Wer mit der Volkswirtschaftliche Saldenmechanik von Wolfgang Stützel vertraut ist muss einfach zu dem Schluss kommen.
    In unserem Schuldgeldsystem existiert nun mal kein Netto Geld da sich Schulden = Guthaben immer zu Null saldieren.
    Der Staat muss um den Guthaben Aufbau der Privaten (Unternehmen und Haushalte)
    zu ermöglichen als Schuldner fungieren um die Deflation zu verhindern. (Im Falle Deutschlands verschulden wir mit unseren Exportüberschüssen noch das Ausland für unsere Guthaben.)
    Dass die Staaten mehr ausgeben als Sie einnehmen, ist logischerweise der einzige Weg, wie die Privaten mehr einnehmen als ausgeben können.”
    Geld-Guthaben sind dokumentierter Nachfrageverzicht aus Einkommen oder Kredit
    Geld ist also kein “Ding”, sondern ein als Bankprodukt abgesicherter Kontrakt, der gegenüber der Volkswirtschaft einen offenen Leistungsanspruch (Geld-Guthaben) oder ein Leistungsversprechen (Geld-Schuld) dokumentiert.
    Wenn der Staat (oder auch zu Staatenbünden oder gar der gesamten Welt)spart,werden seine Ausgaben (Arbeitslosenhilfe) steigen. Arbeitslose können zudem weniger konsumieren, die Konsumausgaben werden fallen, und damit die Einnahmen der Unternehmen. Dies wiederum führt dazu, dass weniger Unternehmen rentabel sind und weitere Betriebe stillgelegt werden müssen oder Kurzarbeit einführen müssen – alles führt wieder zu weniger Einnahmen oder Mehrausgaben des Staates. Eine verringerte Staatsausgabe wird also zwangsweise dazu führen, dass die Einnahmen noch stärker fallen, als an Ausgaben gespart wurde. Dies kennen die Wirtschaftswissenschaften als Multiplikatoreffekt – der funktioniert im positiven wie im negativen.
    Der Staat kann nur Sparen wenn die Privaten im gleichen Volumen eintsparen.
    Die Ausgaben des Staates kommen ja uns zugute. Die Staatsausgaben werden zu unseren Einkommen /Guthaben. Wie durch den Bau von Straßen, Waffen, Bahnhöfe und Abwrackprämie, Elterngeld usw. Würde der Bahnhof Stuttgart oder der Flughafen Berlin nicht gebaut so würde das Geld (Die von viele als verschwendeten Milliarden bezeichnet) uns als Einkommen fehlen. Es sei den es würden in dem gleichem Umfang eine nachfragen von den Privaten vorliegen. Das wäre dann wieder entsparen der Privaten.
    Der Staat kann keine Geld verschwenden nur Moralisch. (Besser Kita bauen als Panzer.)
    Es ist für die Volkswirtschaft egal ob jemand sein Geld das er /sie in dieser ausgibt als Panzer Schweißer oder Kita Bauarbeiter verdient hat.

    Gruß der pfälzer

  26. Pingback: 21. Jahrhundert » Blog Archiv » Der größte Steuerbetrug aller Zeiten | Jenny´s Blog

  27. Nüchtern betrachtet? Ohne Revolution wird keine Chance auf Paradigmenwechseln erfolgen.

    Die verkommene BRD US-VASALLENTRUPPE weiter so HANDELN wie bisher.

    Erzählt euch von Terroristen? Wo sind die denn? Warum wurden denn nicht längst einige dieser Schmarotzer entführt?

    Weil das alles Fake ist, um den V$A weiter Tribut als Kriegsgefangene zu leisten.

    Möge der Yellowstone endlich ausbrechen und die paranoide V$A Führung ins Exil jagen.

    Das Über der Welt hat einen Namen: anglo-amerikanische Fiskalpolitik

  28. Victor Zander

    …und was Sie vergessen haben:
    unsere „Volksvertreter“ wollen uns noch einmal mit einer „Diäten“-Erhöhung von 10% beglücken, obwohl sie weder unsere Interessen vertreten, dafür aber immer weniger zu tun haben, da ihre Hauptaufgabe im kopieren von undemokratischen Brüsseler Beschlüssen und Lobby-Texten sehen, wenn sie überhaupt den Bundestag betreten.

  29. der staat ist die mehrheit des volkes,vor dem unsere pseudopolitiker
    nicht den geringsten respekt haben-diese schranzen gehören alle in
    den steinbruch geschickt und täglich mit der bastonade bestraft.einen l
    legitimen anspruch auf gelder des staates haben die nicht.in hanno=
    ver gibt es einen menschen,der politik macht in dem er geld an arme
    verschenkt.man sollte viel mehr tauschen und so wenig wie nötig mit
    geld machen-welchen personen schulden die bürger“steuern“?
    die post,die gerichte,ard,zdf usw.,stromnetze,bahn,krankenhäuser
    schulen,kindergärten,öffentliche verkehrsmittel u.s.w.sind immer
    noch eigentum des staatsvolkes-„privatisierung“ ist diebstahl

  30. Pingback: Der größte Steuerbetrug aller Zeiten | Reichstageszeitung

  31. Endlich werden Finanz- und Steuerbetrüger
    richtig bestraft. Nun ist der Weg frei, auch die
    CDU-Politverbrecher Kohl, Waigel, Schäuble und Merkel
    für den €uro-Betrug am deutschen Volk in den
    Knast zu bringen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s