Es gibt Menschen…

Gerne schaut man auf andere Menschen. Wie schlimm und dumm doch alle sind. Wir haben die Tradition, unsere Feindbilder zu isolieren um sie dann an die Wand zu stellen um von unseren eigenen Sünden abzulenken.

  • Es gibt Menschen, die kaufen für ihr Gewissen eine Biobanane. Es ist ihnen egal, dass diese zehntausende Kilometer, umweltschädlich, eingeflogen wurde.
  • Es gibt Menschen, die glauben, unsere Bundeswehr würde in Afghanistan Schulen und Brunnen bauen. Die Kosten des Einsatzes übersteigen bei weitem den Bildungsetat der Bundesregierung. Afghanistan müsste demnach heute ein besseres Bildungssystem als Deutschland haben.
  • Es gibt Menschen, die wollen ein kostenloses Girokonto und 3% auf´s Tagesgeld, beschweren sich aber über gierige Banker. Banker sind nur Beauftragte und damit ein Spiegel der Gesellschaft.
  • Es gibt Menschen, die kaufen Produkte, die tausende Kilometer auf LKW´s verbracht haben, obwohl es das gleiche Produkt auch beim Bauern nebenan gibt.
  • Es gibt Menschen, die kaufen sich fürs Gewissen ein klimafreundiches Auto, grillen dann aber am Abend ein Rindsteak. Ein Kilo Rindfleisch verursacht so viel Treibhausgase wie ca. 250km Auto fahren.
  • Es gibt Menschen, die sparen beim Putzen und Kochen Wasser, grillen dann aber 1 Kilo Schweinesteak, das ca. 14 tausend Liter Trinkwasser benötigt, bis es auf dem Teller ist.
  • Es gibt Menschen, die wollen Demokratie, ja sie wollen sogar Basisdemokratie. Aber bei Protesten gegen ESM, EZB und EU schauen sie ignorant weg.
  • Es gibt Menschen, die sagen der Staat und die Hochfinanz hätten die Krise verursacht. Genau die selben Menschen haben den Staat und die Hochfinanz mit der Lösung der Krise beauftragt.
  • Es gibt Menschen, die denken 9/11 sei das schlimmtste, obwohl in den Folge- und Vergeltungskriegen zirka 1.241 mal mehr Menschen gestorben sind.
  • Es gibt Menschen, die trauern um die Toten in Bangladesh, tragen aber im selben Moment die neuste Kollektion von Zara, H&M oder C&A.
  • Es gibt Menschen, die kommen wegen Insolvenzverschleppung ins Gefängnis. In Deutschland und Europa werden sie gefeiert und sogar noch gewählt.
  • Es gibt Menschen, die glauben Deutschland hätte vom Euro profitiert. Ihnen wird gesagt „Du bist Deutschland“, bist du´s wirklich?
  • Es gibt Menschen, die feiern sich für den Friedensnobelpreis. Gleichzeitig spielt man in der Championsleague der Waffenexporteure.
  • Es gibt Menschen, die forderten vor 10-15 Jahren eine Börsenumsatzsteuer und wurden als linksradikal ausgelacht. Heute fordern das sogar CDU-Minister.
  • Es gibt Menschen, die haben schon in 2008 davor gewarnt, dass die eingeschlagenen Wege zur Rettung „des Euros“ zu einem Chaos führen. Heute haben wir das Chaos; hat sich irgend jemand bei den warnenden Stimmen von damals entschuldigt?
  • Es gibt Menschen, die wollen „mehr Europa“, kritisieren aber am laufenden Band europäische Gesetze wie die Vorratsdatenspeicherung oder Subventionen.
  • Es gibt Menschen, die wollen die Energiewende und sind gegen Atomkraft. Die gleichen Menschen sind aber dagegen, dass in Ihrer Umgebung neue Stromleitungen entstehen.
  • Es gibt Menschen, die werden verhaftet wenn sie Pflanzen rauchen. Es gibt aber auch Menschen, die werden nicht verhaftet, wenn sie Tiere töten und dann essen.
  • Es gibt Menschen, die kritisieren die vielen Staatsschulden, kaufen dann aber über ihre Altersvorsorge Staatsanleihen und fordern vom Staat Zinsen.
  • Es gibt Menschen, die verteufeln Promis, wenn sie Steuern sparen, bescheißen aber bei der eigenen Steuererklärung was das Zeug hält.
  • Es gibt Menschen, die gehen Sonntags in die Kirche und beten Nächstenliebe, und zeigen 30 Minuten ihren Nachbarn wegen einer Banalie an.
  • Es gibt Menschen, die feiern Weihnachten als Fest der Liebe und Barmherzigkeit, geilen ihren Geiz aber in überfüllten Kaufhäusern bis zur Unmenschlichkeit auf.
  • Es gibt Menschen, die kritisieren die globale, kapitalistische Oligarchie, füllen aber ihren eigenen Kühl- oder Kleiderschrank mit Artikeln von Großkonzernen, die vor nichts zurückschrecken.
  • Es gibt Menschen, die fordern Freiheit und Gerechtigkeit für sich selbst, wollen aber, dass sich z.B. Griechen einer europäischen Troika unterwerfen sollen.

Wer sind diese Menschen? Wir sind das! Du, ich, er, sie, es! Wir alle sind diese Menschen; der Schwarm; die Gesellschaft. Statt immer nur die medial erzeugten, künstlichen Feindbilder an die Wand zu stellen, sollten wir uns mal selbst fragen, was wir tun können. Nicht nur die anderen sind schuld. Manchmal sind wir es selbst. Wir haben die Regierung, die wir wählen. Wir haben die Journalisten, denen wir Aufmerksamkeit schenken und wir haben die Konzerne von denen wie konsumieren.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen. Bitte beachtet die Richtlinien für Kommentare.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

Advertisements

25 Antworten zu “Es gibt Menschen…

  1. Pingback: Es gibt Menschen… | Reichstageszeitung

  2. Liebe Jenny,

    deinen Frust über „die Menschen“ kann ich gut nachvollziehen. Aber mal ehrlich gibt es sie?
    Ich denke, es gibt keinen einzigen, auf den alle Punkte zutreffen die du aufgezählt hast. Als Masse oder Schwarm darfst du die Menschen aber nicht als was besonderes der Evolution betrachten sondern nur als eine Art Tier – und da zählt vor allem der Selbserhaltungstrieb und die Artenerhaltung bzw. die Fortpflanzung. Vor diesem Hintergrund verhalten sich die Menschen genau so, wie es die Natur eingerichtet hat.

    Beispiel aus der Tierwelt:
    Bekommt ein Löwenrudel einen neuen Anführer, beißt er alle Neugeborenen tot um danach eigenen Nachwuchs zu zeugen. Wenn du das als grausam und ungerecht bezeichnest dann stimme ich dir zu aber so ist die Natur.
    Wie ein Rudelführer, der sich einen Dreck um seine einzelnen Rudelmitglieder kümmert, genauso handeln viele Manager/Politiker/Meinungsführer.

    Menschen sind zwar höher entwickelt und sollten sich anders verhalten können aber offensichtlich reicht die Schwarmintelligenz nicht aus, um den Machthabern Paroli bieten zu können. Nach Darwin werden also die Manager-Menschen sich durchsetzen und eine Welt erschaffen, wo Nächstenliebe nicht mehr drin vorkommt. Vielleicht schaffen es einige Menschen eine andere Menschenspezies zu etablieren – vielleicht aber auch nicht. Das werden wir in einigen tausend Jahren abschätzen können. Bis dahin schone deine Nerven und rege dich nicht über die „dummen“ Menschen auf.

  3. Nachtrag: Schön, dass die Beiträge nun freigeschaltet werden. WordPress hat also dazu gelernt. 😉

  4. Pingback: Es gibt Menschen … | FreieWelt.net

  5. Ist ja alles schön und gut und brilliant durchdacht… Ich habe gerade eine Suppe mit Schafsrippchen auf dem Feuer. Eigene Produktion. Also wenn Du Ackerwertzahl 28 hast und in 350 m Höhe bist, dann kannst Du Anbau von Gemüse in der Pfeife rauchen. Möhren haben 3 Beine, Kohl ist wegen Nährstoffmangel total verlaust, Gurken geht garnicht, usw. Dann bist Du froh, daß Gras wächst und die Schafe zunehmen. Vegetarismus ist was für Flachlandindianer. Gab immer schon Viehzüchter und Ackerbauern. Das hat was mit dem Wetter und den Böden zu tun.

    • Das ist wohl auch eine Art Schwarmintelligenz…..
      Na ja – jedem das Seine

  6. Hallo Jenny,
    ich finde es schade, dass Du trotz der vielen vorangegangenen Diskussionen und Denkanstöße immer noch glaubst, es gäbe so etwas wie den menschgemachten Klimawandel, oder Fleisch zu essen sei asozial.
    Auch ist es in Deutschland vollkommen irrelevant, wie viel Wasser ein Kilo Schweinefleisch erfordert, denn Deutschland ist nun mal kein wasserarmes Land.

    So versaust Du Deinen eigentlich guten Blog-Eintrag mit linksgrünen Propaganda-Lügen.

    • Darüber muss ich nachdenken 😉

    • Liebes Fräulein Jenny,
      Ich kann da Drudenfuß nur zustimmen, Sie machen eine prima Blogarbeit, und reißen dann mit „global warming“, grünökologischer Gutmenschlichkeit und Fleisch essen ist assozial, alles wieder ein, Ihren guten Ruf den Sie als Bloggerin haben machen Sie dann wieder zunichte!
      Sie haben ein gutes Gespür für die wirklich wichtigen Themen und treffen immer wieder voll in`s Wespennest, lassen sich auch nicht von den Stichen irritieren, nur bleiben beim Erkenntnisgewinn für sich selbst auf halber Strecke immerwieder stehen!
      z.B. mit den Internettrollen…hier ein Artikel dazu:

      http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/02/20/bezahlte-forentrolle-die-tastaturkrieger-der-regierung/
      Es gibt sie tatsächlich!
      Die Wahrheit ist so ungeheuerlich, daß sie nur von wenigen Menschen erkannt wird. Fast jede „Verschwörungstheorie“ zu unserem Geldsystem hat sich im nachhinein als richtig erwiesen.
      Machen Sie weiter so, bleiben Sie so wie Sie sind, dann werden Sie auch weiterhin viel Erfolg mit Ihrem Blog haben. 🙂
      LG

    • Danke ❤ … solche Kommentare sind für meine Entwicklung hilfreich.

  7. Hallo Jenny,
    Deine Denkanstöße gehen schon in die richtige Richtung. Auch, oder vielleicht gerade durch ihre oft provozierende Kürze schaue ich gern bei dir vorbei.
    Natürlich geht es hier nicht nur um den unglaublichen Verbrauch von Wasser zur Produktion von Fleisch. Es geht um die schiere Masse die an Fleisch gezüchtet und verbraucht wird. Es geht um Art und Weise wie diese Tiere gehalten und geschlachtet werden.und es geht darum wie wir mit unserer Umwelt umgehen und damit auch mit uns.
    Das gleiche betrifft den Klimawandel. Resourcenverbrauch ohne Ende egal ob aus der Erde, aus dem Wasser oder in der Luft.
    Alles ist der Gewinnmaximierung einiger weniger unterworfen.

    Es geht hier schon längst nicht mehr um Propaganda-Lügen irgendeiner Partei. Die sind doch schon längst beliebig austauschbar.
    Es geht um die 90% „unten“ gegen die 10% „oben“. Denen „oben“ ist egal wo sie ihre Kohle herbekommen; schwarz, weiss, gelb, links, rechts. Die schauen auf alle angewidert herab die keinen Dienstwagen haben.

    Deshalb, mach weiter so Jenny , lass dich nicht von irgendwelchen Rechts-Links-Geschwätz einlullen, bleib weiterhin kritisch und offen.

  8. Es gibt auch Menschen,die glauben mit ihrer Wahlstimme in diesem Lande etwas bewegen zu können….
    Aber wenn Wahlen etwas bewirken würden wären sie schon längst verboten.
    Und die reine Wahrheit ist bekanntlich eine Verschwörungstheorie,wenn diese nicht in dem Schädel des Systemschafs passt…
    🙂

  9. Liebes Fräulein Jenny,
    Vor einiger Zeit fragten Sie, weshalb es solange mit dem Systemuntergang dauert, die Antwort ist finde ich relativ einfach:
    Das Gros der Menschen betreibt „Realitätsverweigerung“ und klammert sich mit aller Macht an das Betrugs-Falschgeldsystem.
    Folgender Artikel von Gerd-Lothar Reschke bringt das sehr prägnant zum Ausdruck:
    http://www.wertperspektive.de/20140215_verbindung_gesellschaft_falschgeldsystem.php
    Besonders lesenswert das eigebettete Zitat von Hartgeld.com, zeigt die Ignoranz der übergroßen Mehrheit der Bevölkerung.
    LG

    • Hallo Herkules

      Ein Grund ist aber auch, weil sehr viele noch bis zum letzten Tag maximalen Profit erzielen möchten (dazu zählt auch Jenny), jedoch verkennen diese Akteure, dass die im Falle eines Zusammenbruchs alles verlieren werden und durch die künstliche Aufschiebung des Zusammenbruchs (=Problemmaximierungsstrategie) das Ausmaß immens und katastrophal sein wird.

      Das mit dem kostenlosen Girokonto findig absolut richtig, weil die Finanzbranche samt ihren Lobbyisten und Politclowns einen zur Führung eines Girokontos nötigen, obwohl Giralgeld kein gesetzliches Zahlungsmittel ist (vgl. § 14 Absatz 1 BBankG). Das mit den 3 % Zins ist das Produkt menschlicher Korruptheit, Primitivität und Rückständigkeit.

      Wenn die Jenny zu der Gefährlichkeit von CO2 schreibt, schweige ich lieber, weil es für mich absolut unfassbar ist wie man noch immer diese Meinung vertreten kann, obwohl die ganzen Manipulationen der UN-Klimawissenschaftlern bekannt sind. In den 1990er Jahren hat man uns in der Schule (Chemieunterricht) gesagt, dass aufgrund der Gefährlichkeit von Quecksilber die Verwendung in Thermometern verboten wurde. Und dennoch wurde für Energiesparlampen wieder Quecksilber verwandt und der Pöbel von Straße kauft auch noch diesen (Sonder-)Müll. Aber wie gesagt, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich kann nur noch den Kopfschütteln. Schade nur, dass Dummheit keine Krankheit ist, die sehr schnell zum Tode führt.

      Aber was ich Ihnen noch mitteilen wollte ist, dass das Erdwachstum doch etwas mit den Neutrinos zu tun hat. Ich als physikalisch-chemische Nichtexpertin habe eine sehr interessantes Beispiel gefunden.

      http://www.k-meyl.de/go/Primaerliteratur/Erdexpansion-durch-NeutrinoPower.pdf

      Ich schaue/höre doch von Zeit zu Zeit (kommt auf das Thema an) auf Kulturstudio.info die Sendung Klartext an. Gestern Abend war es wieder soweit. Zu Gast war Prof. Dr. Konstantin Meyl. Habe zwar nur max. 5% (sehr optimistische Einschätzung) von dem verstanden was er gesagt hat (war aber alles hoch interessant), jedoch ist er im Laufe der Sendung für wenige Minuten auf die Neutrinos eingegangen.

      Ich dachte, dass dies für einen Naturwissenschaftler wie Sie von großem Interesse sein müsste.

      Teil 1/5:

      Teil 2/5:

      Teil 3/5:

      Teil 4/5:

      Teil 5/5:

    • Ich schreibe nie, dass CO2 schädlich ist. Darauf achte ich sehr 😉

    • @jennyger:

      Es ist korrekt, dass Sie zwar nicht explizit CO2 schreiben, jedoch dennoch die CO2-Theorie implizit mit den typischen Argumenten der linksgrünen Hampelmänner stützen. Aus diesem Blickwinkel ist meine Kritik an Ihren Ökoartikeln zu sehen. Und wenn ich die Kritik von Drudenfuß und Herkules lese, dann geht deren Kritik in eine ähnliche Richtung.

    • Hallo Sandra,
      Ich lese von Ihnen wieder sehr viel richtiges, manches sehe ich differenzierter.
      Zitat Sandra:
      „Ein Grund ist aber auch, weil sehr viele noch bis zum letzten Tag maximalen Profit erzielen möchten (dazu zählt auch Jenny), jedoch verkennen diese Akteure, dass die im Falle eines Zusammenbruchs alles verlieren werden und durch die künstliche Aufschiebung des Zusammenbruchs (=Problemmaximierungsstrategie) das Ausmaß immens und katastrophal sein wird.“
      Es ist richtig, daß die Fallhöhe des finanziellen Gesamtsystems durch die Profitgier momentan maximiert wird. Das was Leute wie Jenny meinen ist finanzielle Notwehr, denn die staatliche, finanzielle Repression drückt die Menschen an die finanzielle Vernichtungswand, denn nicht jeder hat ein finanzielles Polster wie ein Warren Buffet. Wenn ich sehe das der Staat meine Ersparnisse über die Inflation vernichtet, bin ich gezwungen das Kapitalcasino Börse zu betreten, um die Hyperinflation bei den Lebensmitteln auszugleichen. Der Preis für Kartoffeln ist z.B. um 44% gestiegen
      Schauen Sie nach Japan, wo die Bevölkerung momentan ein Opfer der irren Energiepreise wird!
      Wir erleben momentan einen „Crack up Boom“ ,der wie Sie richtig schreiben absolut katastrophal enden wird! Nach diesem Knall wird es mindestens 100 Jahre für eine Erholung bedürfen, diese Zeit haben wir aber nicht!
      Das Girokonto ist eine Knute um jedermann zu überwachen, ich würde es sofort wieder abschaffen, leider wird das nicht geschehen, denn alle laufenden Ausgaben laufen darüber! Der Staat und die Bankster haben damit die Kontrolle über jedermann und können wenn nötig den Stecker ziehen…Siehe SEPA, ESF ect. und die dummen Schafe zahlen auch noch alles mit Kreditkarte! unglaublich dumm!

      Ich hacke auf der jungen Generation, welcher Jenny angehört nicht rum, denn die Unwissenheit vieler junger Menschen in unserem Land ist dem katastrophalen Bildungssystem geschuldet, welches korrupte, pädophile Politiker und gewissenlose Banker zu verantworten haben. Man schaue sich nur das momentane Affentheater in unserer Politik an.Die Rechtschreibreform legt beredtes Beispiel für dieses Desaster ab, nun will man sogar den Biologieunterricht abschaffen, das ist absolut unterirdisch!
      Als Angehöriger der älteren Jahrgänge sollte man Aufklären und Jennys Jahrgänge mit Fundamentalwissen versorgen und sie ermuntern z.B. einen Atkins „Physikalische Chemie“ zu lesen, damit endlich der grünökologische Wahnsinn ein Ende findet, oder die Dunkelreaktion der Photosynthese Eingang in die Allgemeinbildung findet. Die Energiespar-Hg-Lampe ist ja eine Erfindung unseres momentanen Wirtschaftssupererzengels, jeder sollte ihm seinen Lampensondermüll in seinen Privatgarten werfen!

      Ich bin kein Teilchenphysiker, aber ich halte die Wirbeltheorie von Herrn Prof. Dr. Konstantin Meyl für sehr gewagt. Der allerinnerste Erdkern soll kalt, nahe dem absoluten Nullpunkt -273,15 Grad Celsius sein, der „Eisenkern“ soll aus schweren Neutrinos und großen H-Kernen bestehen, die unter großem Druck wieder zerbersten zu Neutrinos, das Neutrino als fluktuierende Welle zwischen Proton und Elektron…das läßt viel Raum für Spekulationen, denn alle Materieatome sind stehende, elektromagnetische Wellen, wie der Beugungsversuch mit Ca-Atomen gezeigt hat. Ich glaube an kein „mittleres Plasma“ aus H-Atomen und Neutrinos im mittleren Erdkern, denn unter diesen Bedingungen (wie in der Sonne), müßte dann die Kernfusion zu He ablaufen, außerdem müßte es dann eine natürliche Quelle für flüssiges O2 & N2 geben, wird aber nicht beobachtet! Außerdem hat der Prof. auch kein durchgängiges Modell der Quantengravitation, wie von Giovanni Modanese theoretisch entwickelt! Die ganze Sache ist mir zu theoretisch und interessiert mich fast überhaupt nicht!
      Spannender finde ich die Supraleiter, Thoriumtechnologie, Graviflights mit Hochtemperatursupraleitern und die Gentechnologie, speziell die Zellkulturtechnik zum Aufbau von humanoiden, ganzen Organen & Organsystemen.
      Ich mach jetzt Schluß, sonst verspindelt mich die Jenny! 🙂
      Allen ein gutes Nächtle!

    • Drudenfuß

      an Herkules
      Zitat „Nach diesem Knall wird es mindestens 100 Jahre für eine Erholung bedürfen, diese Zeit haben wir aber nicht!“

      Auf der Suche nach Antworten bin ich auch auf den Kondratiew-Zyklus gestoßen. Momentan gehe ich von dessen Richtigkeit aus.
      Wenn Kondratiew Recht hat, ist die gute Nachricht, daß es für die Erholung keine 100 Jahre braucht.
      Ich bin optimistisch.

    • Hallo Sandra,
      Ich glaube mein Kommentar wirkt etwas negativ, war aber so nicht gemeint! Ihr Interesse für die Naturwissenschaften ist prima, vielleicht sollten Sie eine Vorlesung bei der Nacht „der Wissenschaften“ in der Uni oder eines der Max-Planck- oder Delbrück-Institute besuchen. Mein Augenmerk liegt nicht als Schwerpunkt auf der Physik, denn viele Sachverhalte der Physik sind nicht umsonst sehr umstritten, welches immer wieder bei internationalen wissenschaftlich-physikalischen Foren ersichtlich wird. Beispiel wäre hier das Tunneln von Gaußschen Wellenpaketen und der Versuch von Prof. Nimtz in Köln zur Überlichtgeschwindigkeit. Mit Überlichtgeschwindigkeit wären Reisen in die Vergangenheit möglich, welches sehr faszinierend ist, leider aber nur für Wellenzüge & Mikroteilchen-Elektronen, Protonen, Neutrinos.
      MfG

    • Hallo Drudenfuß,
      Prima erkannt! Der Kondratieff-Zyklus spielt eine sehr große Rolle in der Ökonomie zusammen mit den Kress-Zyklen.Der Kondratieff-Zyklus wird auch weiter sein Werk vollrichten, denn er baut auf dem wissenschaftlich-technischen Fortschritt auf. Beachten Sie dabei den Zyklus der verschiedenen Assetklassen(Aktien-Rohstoffe-Bonds) zueinander.
      Ich bin hier keineswegs optimistisch für die Gesamtentwicklung, denn wie Sandra richtig schrieb, ist die Fallhöhe des Gesamtsystems maximal! D.h. ein 3.WK ist nicht von der Hand zu weisen, oder ein großer Libanon in Europa!
      Wie Einstein richtig schrieb:
      Zitat:
      „Ich weiß nicht, womit der 3.WK geführt wird, aber ich bin mir sicher, daß der 4.WK mit Steinen & Stöckchen geführt wird!“
      oder
      „Das große Karthago führte 3 Kriege, es war noch mächtig nach dem ersten, noch bewohnbar nach dem zweiten und nicht mehr auffindbar nach dem dritten!“
      Time will tell!
      MfG

    • Hallo Herkules

      Ich fand jetzt ihren Kommentar nicht zu negativ. Warum soll es bei Naturwissenschaftlern anders wie bei Ökonomen sein? Ich denke, dass Menschen, die ernsthaft an der Wahrheit interessiert sind alles Einzelkämpfer sein müssen, damit das ersrebenswerte Ziel einer Reduktion der Unwissenheit nicht ad absurdum geführt wird. Wobei das Problem besteht, dass man bei der Lösung eines Problems sofort min. zwei neue Probleme hat. Daher habe ich auch einmal geschrieben: je mehr man weiß desto bewusster wird einem wie wenig man doch nur weiß.

      Ich halte die Theorie mit einem kühleren Erdkern für logischer (ob die Temperatur nun wirklich 0 K beträgt kann ich nicht beurteilen), weil ich mir nicht vorstellen kann, dass durch einen sehr heißen Kern ein Magnetfeld gehen kann bzw. ein solches Feld erzeugen kann (gilt auch unter Berücksichtigung der Druckverhältnisse). Was mich an der Neutrinotheorie fasziniert ist, dass es für mich logischer erscheint warum es manche Verwerfunngszonen gibt/entstanden sind (vgl. Effekt beim aufblasen von Luftballons). Was am Ende nun die absolute Wahrheit sein wird, kann ich natürlich nicht sagen. Ich denke, dass wir es wahrscheinlich nie erfahren werden und uns in solchen Angelegenheiten immer nur mit relativen Wahrheiten/Fakten argumentieren werden.

      Den Aspekt mit dem Kondratjew-Zyklus ist zwar interessant, jedoch beschreibt er auch nur einen endlichen Zyklus, weil diesem grundlegende technischen Innovationen zugrundeliegen und die wesentlichsten Innvovationen sind bereits erfolgt (alle weiteren evtl. noch ausstehenden Innovationen werden von der selbsternannten Elite blockiert/verhindert, weil diese nicht mehr ihre Stellung stärken/ausbauen).

      Das Problem ist, dass die meisten Menschen meinen/glauben man könnte stetiges, lineares Wirtschaftswachstum erreichen. Das ist Nonsens, weil mit zunehmenden Wohlstandsniveau/Technisierungsgrad die Zuwangsraten automatisch kleiner werden (=>asymptotischer Kurvenverlauf). Grund hierfür ist die weitestgehende Befriedigung der Bedürfnisse jedes Individuums sowie der Ausreizung der technologischen Weiterentwicklung unter Berücksichtung von betriebswirtschaftlichen Aspekten (vgl. Gesetz vom abnehmenden Grenzertrag in beiden Fällen). Dieser natürliche Effekt versucht die Wirtschaft durch Innovation, Produktdiversifikation und Propaganda (Marketing, Finanzierungsangeboten) entgegenzuwirken (=> Schaffung von Konsumschafen). Auch dies ist nur endlich möglich. In einem relativ geschlossenen System mit mehr oder weniger knappen Ressourcen kann es per se kein stetiges, exponentielles Wachstum geben.

      Zur Verschleierung dieser Tatsache werden immer mehr Menschen in das Land geholt, damit das Wirtschafts- und Finanzsystem irgendwie am Leben gehalten werden kann (rein volkswirtschaftliche Perspektive), obwohl diese Systeme aufgrund der Ausgestaltung nichts anderes als Totgeburten sind. Leider verweigert sich die Mehrheit dieser Tatsachen und bejubelt stattdessen seinen eigenen Niedergang und Völkermord. Dies gilt erst recht in Bezug auf die deutschen Völker (die Deutschen gibt es nicht), weil man die unbedingt weghaben möchte (daher wurden diesen auch zwei Weltkriege aufgezwungen), da diese der Neuen Weltordnung per se im Weg sind.

    • Hallo Sandra,
      Sie haben in Ihrem Artikel alles sehr gut zusammengefaßt! Ich stimme zu 90% zu. Ja es stimmt, ich weiß, daß ich nichts weiß!
      frei nach Johann Wolfgang Goethe
      Zitat:
      “ Mit dem Wissen, wachsen die Zweifel“
      Wie es im allerinnersten Erdkern wirklich aussieht wird eine sehr schwierig zu beantwotende Frage sein, denn man wird den innersten Erdkern nie anbohren können, denn die Magmazone verhindert das. Druck und Temperaturverhältnisse lassen aber auf einen speziellen Materiezustand schließen, der uns unter den gegebenen Meßapparaturen nicht zugänglich ist! Ich habe auch keine Möglichkeit mit einer Meßsonde wie auch immer in das Sonnenplasma direkt hineinzufliegen oder noch spannender, wie sieht ein schwarzes Loch im „Inneren“ wirklich aus, gelten hier die normalen physikalischen Gesetze noch? Wahrscheinlich nicht, denn mit E=m*c2 und m=Q*V ergibt sich kein sinnvoller Zusammenhang mehr!
      Es wird daher notwendig sein, die Grenzen der bekannten Physik zu sprengen, wie Prof.Nimtz und Giovanni Modanese es versuchen.
      Damit springe ich in die Ökonomie zum Konfratieff-Zyklus. Dieser wird auch in Zukunft weiter bestand haben, denn auch eine globalistische Elite wird ihn nicht aufhalten können! Letztendlich wird sich immer der Einstein und die Sandra durchsetzen, denn Wissen ist universell und nicht aufzuhalten, denken Sie an Kopernikus, Tycho Brahe, Maxwell,Isack Newton, Fermi, Dirac, Liese Meitner usw.
      Allerdings unter der Voraussetzung, daß die Erde nicht vorher in einem thermonuklearen Inferno, alias Terminator 3 „Rise of the Machines“ untergeht.
      Zitat Sandra:
      „Zur Verschleierung dieser Tatsache werden immer mehr Menschen in das Land geholt, damit das Wirtschafts- und Finanzsystem irgendwie am Leben gehalten werden kann (rein volkswirtschaftliche Perspektive), obwohl diese Systeme aufgrund der Ausgestaltung nichts anderes als Totgeburten sind. Leider verweigert sich die Mehrheit dieser Tatsachen und bejubelt stattdessen seinen eigenen Niedergang und Völkermord. Dies gilt erst recht in Bezug auf die deutschen Völker (die Deutschen gibt es nicht), weil man die unbedingt weghaben möchte (daher wurden diesen auch zwei Weltkriege aufgezwungen), da diese der Neuen Weltordnung per se im Weg sind.“

      Genauso ist es, volle Zustimmung!
      MfG

  10. „Wir haben die Regierung, die wir wählen. Wir haben die Journalisten, denen wir Aufmerksamkeit schenken und wir haben die Konzerne von denen wie konsumieren.“

    Tatsächlich?

    1. Das politische System wurde uns wie vielen anderen Nationen mit Gewalt aufgezwungen.
    2. Durch jahrzehntelange tägliche Indoktrinations-Propaganda als alternativlos verkauft.
    3. Vor 20 Jahren habe ich die letzte Zeitung abbestellt, vor 10 Jahren den Fernseher herausgeworfen.
    4. Den Konsum können wir tatsächlich etwas steuern.

    Es gibt durchaus noch weitere Lösungsideen für Gutmenschen. De-Programmierungsansätze findest Du hier: die brandneue Globalismus-Studie – das komplette Gehirnwäsche-Programm der Demokraten und Medien – berücksichtigt auch die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung und NLP, systematisch und system-kritisch durchstrukturiert:

    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogram“
    http://www.gsm-grunwald.de/Gehirnwaesche_Zsfg.pdf
    http://www.gehirnwaesche.info/

  11. Die heimlichen Herrscher der Welt, Finanzmärkte und der Wall Street geben sich die Ehre! (Skull & Bones lassen Grüßen!)
    http://en.wikipedia.org/wiki/Kappa_Beta_Phi
    Wikipedia sei Dank!
    MfG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s