Respekt vor der Schweiz

Die EU fürchtet nichts mehr, als ein Volk, das NEIN sagen kann. Auch wegen dieser ureigenen Angst der europäischen Führer, wurde die Schweiz, das Dach Europas, in den letzten Wochen durch den Propagandadreck gezogen. Zu unrecht. Die Schweiz sollte uns eher als Vorbild dienen.

_JennyGER-2-23-2014-14-21-51-536Unabhängig davon, wie man zum Thema Zuwanderung steht, ist es doch löblich, wenn eine Regierung seine Wähler ab und zu mal nach der Meinung fragt. „Alle Macht geht vom Volke aus“. Diesen Satz scheinen neosozialistische elitäre Gutmenschen und EU-Großreichsfaschisten vergessen zu haben. Ich bezweifle, dass es zur Festigung des undemokratischen EU-Großreiches käme, wenn man die Menschen danach fragen würde. Fast alle Parteien in Deutschland wollen ein neues zentralistisches Machtkonstrukt auf europäischem Boden. Die Menschen wollen das nicht, denn sie dienen ihrem eigenen Wohl statt dem Kapital. Außerdem wissen die Menschen, dass bisher alle zentralistischen Großreiche in Europa blutig untergegangen sind. Es kann und DARF also nicht zugelassen werden, aber wer fragt uns denn? Uns, den Pöbel? Schaut auf die Schweiz – auch dort ist nicht alles Gold was glänzt, aber wenigstens wagt man dort ein Stück dezentrale Demokratie.

Lese- und Videotipp: Rückblick und Pressespiegel der Konferenz „Europa muss schweizerischer werden!“


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen. Bitte beachtet die Richtlinien für Kommentare.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

Advertisements

15 Antworten zu “Respekt vor der Schweiz

  1. „Die Menschen wollen das nicht, denn sie dienen ihrem eigenen Wohl statt dem Kapital.“

    Was macht Sie da so sicher? Wenn ich nur einmal Ihren Artikel „Aktien und Termingeschäfte – alles böse?“ zugrunde lege komme ich zum Schluss, dass die sehr große Mehrheit (dazu gehören auch Sie) primär dem Kapital dient und nur sekundär dem eigenen Wohl (vgl. meine Kommentare zum Thema Wirtschafts- und Finanzsystem). Ich habe meine ernsthaften Zweifel, dass Sie überhaupt verstanden haben was ich alles allein in den letzten drei Monaten geschrieben habe. Am besten kann dies mit folgendem Bild dargestellt werden: http://sommers-sonntag.de/?p=11475 .

    Und Wahlen sind per se der größte Unfug, den es gibt. Wenn durch Wahlen wirklich eine Veränderung herbeigeführt werden könnte, dann wären diese schon lange verboten worden. Wahlen dienen nur der Ablenkung, damit die selbsternannte Elite weitestgehend in aller Ruhe ihre Agenda umsetzen kann. Daher spielt es auch keine Rolle welche Politclowns von welchen Parteien regieren, weil diese alle nur Marionetten der selbsternannten Elite sind. Falls doch einmal eine Politikerin/ein Politiker mit Rückgrat darunter sein sollte wird diese(r) klein gehalten bzw. verunfallt. Unliebsame Parrteien werden in den Propagandamedien totgeschwiegen bzw. mit braunen Keulen niedergemacht. Das AfD-Bashing wird just in dem Moment aufhören, in dem das System die absolute Kontrolle über diese Partei hat (Einschleusung von entsprechenden Kandidaten), wobei ich bei der AfD den Eindruck habe, dass diese nur deshalb dermassen präsent ist, weil dies eine bestellte Opposition ist, damit der Pöbel von der Straße nicht auf die Idee kommt sich mit ernsthaften Alternativen auseinanderzusetzen (vgl. auch Status der BRD/keine Wiedervereinigung => daher gibt es hierzulande auch keinerlei Abstimmungen, weil die BRD nur eine von den Alliierten installierte Treuhandverwaltung ist und gleichzeitig auch als Usurpator des (Deutschen) Reichs fungiert und an dieser Stelle die EU einsetzen möchte).

    In Bezug auf die Schweiz möche ich noch erwähnen, dass die u. a. die Schweizirische Eidgenossenschaft genauso in der Unternehmensdatenbank von Dan & Bradstreet (www.upik.de) steht wie die BRD mit ihrer gesamten Verwaltung.

    UPIK® Datensatz – LL Eingetragener Firmenname Schweizerische Eidgenossenschaft
    Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil
    L D-U-N-S® Nummer 485642987
    L Geschäftssitz Bundesplatz
    L Postleitzahl 3003
    L Postalische Stadt Bern
    Land Switzerland
    W Länder-Code 756
    Postfachnummer
    Postfach Stadt
    L Telefon Nummer 313222111
    Fax Nummer
    W Name Hauptverantwortlicher Eveline Widmer-Schlumpf
    W Tätigkeit (SIC) 9311

    In der BRD schreiben einzelne Städte und Landkreise bereits auf ihren Webseiten, dass sie Konzerne sind (z. B. Braunschweig, Wolfsburg, Pirna, Heilbronn, Worms, Hamm, Osnabrück, Kassel und Kreis Lippe). Und der Pöbel von der Straße wird nach dem Zusammenbruch wieder sagen von nichts gewusst zu haben, das war nicht bekannt oder die Informationen waren nicht zugänglich. Ich frage mich ernsthaft: Merkt ihr Menschen überhaupt noch etwas?

    • Hallo Sandra,
      Sandras Zitat:
      „Ich frage mich ernsthaft: Merkt ihr Menschen überhaupt noch etwas?“
      Ich antworte hierzu mit nein, denn wir stehen unter Supermarios Hypnosewellen:

      Viele Grüße von der Frosch-Stumpfmichel und Superschlafschaf OHG!
      MfG

  2. Hallo Sandra,
    Hier eine Erklärung über die harten Fakten, warum es in Deutschland läuft, wie es Läuft:
    http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/spiegel-zu-braindrain-wissenschaftler-wandern-ab-a-955141.html
    Die deutsche Intelligenzia entmaterialisiert sich, man sollte Ihr folgen?
    MfG

    • Das ist doch beabsichtigt, dass die deutsche Intelligenz ins Ausland geht, damit man die deutsche Wirtschaft im Sinne von Kaufman und Morgenthau endgültig zerstören bzw. die deutschen Völker vernichten kann. Hinzu kommt, dass es hierzulande gar kein Fachkräftemangel geben kann, weil sonst die prekären Beschäftigungsverhältnisse nicht florieren würden. Die Abwanderung ist auch kein Wunder, weil die Lebensqualität durch die ganze Massenzuwanderung rapide zurückgeht. Ein besonderer Aspekt spielt nach meiner Auffassung auch der ganze Gender-/Homoquatsch sowie die (massive) Einschränkungen in Bezug auf die Meinungs-/Forschungsfreiheit. Der größte Abschuss ist allerdings die ganze Frühsexualisierung. Die haben wahrlich wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank. Haben Sie und Dritte einmal gelesen was für einen Nonsens die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft veröffentlicht (vgl. Link https://www.gew-bw.de/Publikationen_Frauen-_und_Antidiskriminierungspolitik.html )?

      http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/02/19/lehrergewerkschaft-elektroschocktherapie-gegen-heterosexuelles-verhalten-das-ist-kein-witz/

      Leider haben die zwischenzeitlich den Link zum PDF nicht mehr für die Allgemeinheit verfügbar. Jedoch stehen in diesem PDF (Phase 4: Vertiefung – M7a Der heterosexuelle Fragebogen (Seite 20-21)) wirklich diese Fragen in dieser Form wie auf der Webseite derhonigmannsagt.wordpress.com vom 19.02.2014 geschrieben.

    • Hallo Sandra,
      Alles was Sie da schreiben ist völlig korrekt! (1000%)
      Sie sind auf der richtigen Bahn (Schiff) unterwegs! Alles was hier passiert ist geplant, wie der Henry Morgenthauplan und die beiden WK`s-man lese Albert Pikes! Dieser ganze grüne Khmerquatsch und Genderwahnsinn wird unser Volk vernichten! Ich habe in meinen vorigen Artikeln angedeutet, was ich davon halte, wir stehen hier an einer Rasiermesserscharfen Abbruchkante der Geschichte und jeder der einen Funken gesunden Menschenverstand hat wird die „hohe Brisanz“-(S+C+NO3) erkennen!
      Lesen Sie dazu aufmerksam die Beiträge im Honigmann-Blog zu dem Thema Zuwanderung + Deutschland ect. , vor allen Dingen die Kommentare sind sehr aufschlußreich! Dann wird es sehr Klar!
      Ich schließe mit einem Zitat der unterdrückten Tibeter:
      „Lieber ein Jahr als Tiger leben, als 100 Jahre Schaf sein.“
      Die Adepten sind in Deutschland fleissig unterwegs, man hüte sich vor dem Grafen Krolock!

  3. Pingback: Respekt vor der Schweiz | FreieWelt.net

  4. Hallo Jenny,
    Da es hier ja primär um die Schweiz gehen soll, gebe ich Ihnen Recht, daß es im Land von Wilhelm Tell, Rütli & Zwingli um Welten besser aussieht, als in der Frosch-Stumpfmichel und Superschlafschaf OHG.
    Aber laut Aussage eines gebürtigen Schweizers, ist die Wahl dort genauso eine Farce und richt nach Banane, wie in der bunten islamischen Faschingsrepublik!
    Übrigens Ihre Kopfbedeckung finde ich sehr unvorteilhaft, ein bares Haupt kleidet Ihr Avatar besser! 🙂
    MfG

  5. es muß natürlich heißen: „riecht nach Banane“, soviel Zeit für die Orthographie muß sein!

  6. CafeLiberté sagt: Die EU muss schweizerischer werden!
    http://cafeliberte.de/die-eu-muss-schweizerischer-werden

  7. Ein paar Ergänzungen zum Thema.
    Das Thema ist seit rund 40 Jahren mehr oder weniger Präsent.
    Die Erste Abstimmung 1970 gegen weitere Zuwanderung scheiterte ganz knapp das waren damals nur wenige %. darauf folgten weitere zum Thema alle abgelehnt jeweils mit 30 zu 70% nein. Die Personenfreizügigkeit wurde aufgrund von wie sich herausgestellt hat falschen Schätzungen und Versprechungen, mit 40 zu 60% Gutgeheissen. Auch die SVP Initiator der Abstimmung vom 9.2.2014 hat damals mit 30 zu 70% für ein Ja zur Personenfreizügigkeit Votiert. Zwischenzeitlich gab es eine stark beschleunigte Zuwanderung die auch für breitere Kreise immer deutlicher spürbar wird. Auf diesem Hintergrund wurde die vom 9.2.2014 knapp angenommen. Die Schweiz ist eines der am dichtesten besiedelten Binnenländer Weltweit. Gewiss da Gibt es Staaten mit noch grösserer Besiedelungsdichte doch das sind zumeist nur Regionen innerhalb von Staaten oder Staaten mit Maritimem Anstoss. Zb. Japan.
    Innzwischen übersteigt die Bevölkerung den Noternährungsfaktor um satte 50%. An zum Beispiel Strom ist der Deckungsgrad inkl. Nuklearstrom bei rund 100%. Alle übrige Energie und Rohstoffe müssen und werden Importiert. Dank hoch produktiver Wirtschaft ging die Sache bis dato sehr gut auf. Doch hier zeichnet sich auf dem Hintergrund einer absaufenden Weltwirtschaft so einiges an Ungemach ab. Zudem Hat die Schweiz als direkte Folge der sehr hohen Besiedelungsdichte eine der höchsten pro Kopf – Infrastrukturkostenanteile Weltweit. Weiterer Negativpunkt ist die Weltweit höchste Immobilienverschuldung. Zudem ist die Schweiz aufgrund der hohen Bevölkerungsdichte einer der teuersten Produktionsstandorte Weltweit = Extrem hohe Investitionskosten je Arbeitsplatz. Nicht nur Versorgungstechnisch auch Wirtschaftlich hat die Schweiz wohl längst massiv überzogen. Daraus ergibt sich unter dem Strich= Aufadierung aller Relevanten Faktoren und deren Abgleich eine Massive innere Überdehnung. All dies sind Faktoren die, die Eliten der Schweiz Weltrealitätsblind ausklammern. Offenbar beginnen breitere Kreise der Stimmberechtigten Bevölkerung so langsam zu Ahnen das dies nicht endlos weitergehen kann. Das hat sich im Abstimmungsergebnis ausgedrückt. Aussenstehende sehen da nur den aktuell NOCH guten Wirtschaftsgang alles übrige ist kaum bekannt oder wird wahrgenommen.
    Tja die Wirtschafts- Eliten der Schweiz die denken nur noch in Bilanzen. Der Rest ist denen Scheissegal. Die Geisteselite? Die ist ohnehin Ideologisch total verblendet die lebt nach dem Motto nach uns die Sintflut. Die ist total Weltrealitätsblind. Nach aussen und NOCH im inneren ist die Schweiz ein Erfolgsmodell. Knallhart analysiert, ein Erfolgsmodell mit VERFALLDATUM. Der absehbare Zusammenbruch der Europäischen und Globalwirtschaft wird das Verfalldatum markieren. Dann wird es auch in der Schweiz nicht nur gefühlt und erahnt, sondern ganz real verdammt Eng. Dann will und ganz klar KANN auch das Wahngebilde EU auf das die Schweizer Eliten zählen NICHT mehr helfen.
    Freundliche Grüsse aus der bösen Schweiz.

  8. friededenhuetten

    Was wir über die aktuellen und vergangenen prägenden politischen Vorgänge zu wissen glauben, stammt meist aus den Medien und ist nichts anderes als die Meinung der Herrschenden. Nicht anders verhält sich das mit den Charaktereigenschaften, die uns über unsere Nachbarn vermittelt werden: Schweizer sind demokratisch, neutral, raffgierig, isolationistisch; das ganze Land eine Armee etc. Über das wesentliche Verfassungselement der Schwyzer wird nur beifällig – und das oft genug im abfälligen Ton – berichtet, weil die Schweizer den Rest der Welt, die sich „demokratisch“ nennen, mit ihren Volksabstimmungen regelmäßig vorführen. Die Schweiz ist eines der wenigen Länder, die das substantielle Element der attischen Demokratie in die Neuzeit gerettet haben und praktizieren. Stehen wie kürzlich wesentliche Elemente der NWO-Ideologie wie die Erzeugung eines Völkerbreis zur Abstimmung, werden die Kampagnen der Mainstreampresse zum wütenden Gebell.
    Wahlen zwischen interessengleichen Parteien sind weitgehend Illusion, Volksabstimmungen brandgefährlich, weil sie in weit geringerem Maße manipuliert werden können. Anders wären die
    skrupellosen Machenschaften der politischen Kaste nicht möglich.
    Man stelle sich vor, in Deutschland wäre über Atomenergie, Genmanipulation, den EU-Moloch, den Austritt aus der NATO, Beteiligung an US-Kriegen, die Fortführung der US-Besatzung bis zum Jahre 2099 (ja!), der Machenschaften
    der eigenen („Verfassungsschutz“) und feindlicher Geheimdienste abgestimmt worden? Oder der Abstimmung über eine eigene Verfassung, auf die sich jeder Staat bezieht, der sich souverän nennt? Diese wurde trotz eindeutiger Bestimmungen in der Präambel des GG von 1949 von den USA sabotiert, was ohne Kotau willfähriger deutscher Politiker nicht möglich gewesen wäre. Deutsche Kanzler schwören Eide, von denen sie wissen, daß es Meineide sind, weil sie seit 1949 nie Herren im eigenen Land waren. Mit Sprachmonstern wie „Verfassungsgericht, Verfassungsschutz“ wird der Betrug verbal kaschiert, das Volk hinter’s Licht geführt. Der Rütlischwur ist der Schweizer Gründungsmythos. An den man sich traditionell hält. Bananenrepubliken leisten sich Verfassungen, Deutschland die Illusion. Wozu also die Illusion der Scheindemokratie aufweichen?
    Wen interessiert hier, was das VOLK denkt?

    • Interessante Ausführungen.
      Das Demokratische System der Schweiz ist in dieser Vorm einmalig auf der Welt.
      Alle Fehlentwicklungen sind auch damit nicht vermeidbar. Gelegentlich können sich mehrheitlich auch ganze Völker irren. Trotzdem das System kann Korrigierend eingreifen, wenn auch teilweise zu spät. Zumindest aber kann das System extremste Fehlentwicklungen aufhalten und teilweise korrigieren. Letztlich aber gilt unabänderlich ein Volk die Summe der Bürger müssen letztlich jeden Entscheid im guten wie im schlechten ausfressen.
      Darum ist es im Kern absolut richtig das jene die letztlich alles ausfressen müssen ein entscheidendes Mitspracherecht haben.

  9. Mich ärgert vor allem, dass die PolitikerInnen vergessen, wen sie vertreten sollen und wer das Geld für ihre Diäten und Pensionen erarbeiten muss!

    Außerdem ist der ö.-r. Apparat in Deutschland völlig aufgebläht: Mehr als 600(!) Abnicker im Bundestag + 16 Landtage + zig Landes- und Bundes-Ämter.

    Ich will einen schlanken Staat, keinen Versorgungsstaat. Der Staat soll sich auf seine Kernaufgaben reduzieren. Alles andere bitte privatwirtschaftlich organisieren. Die können das effizienter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s