Billige Propagandatricks bei der Europawahl

Am 25.05. wird wieder gewählt. Deshalb läuft die verlogene staaliche Journaille nun auf Hochtouren! Es fliegen Keulen und falsche Fakten durch den Raum. Das radikaleuropäische Etablishement hat die Massenmedien voll auf seiner Seite. Das klappt deshalb so gut, weil man den Wählerinnen und Wählern das Denken abgewöhnt hat.

Statt Fakten gibt es nur noch Keulen. Wer die EU kritisiert oder Fehler des Euros aufzeigt, gilt automatisch und gnadenlos als Rechtspopulist. Dabei ist vor allem die Linke eine Partei, die die EU seit Jahren scharf kritisiert. Den sogenannten Rechtspopulisten wirft man vor, sie würden mit „Stimmungen gegen EU und Euro punkten“, wobei die EU stets als Friedensprojekt verkauft wird. Die Propaganda unterscheidet nicht mehr zwischen Rechtspopulisten, Rechtsextremen, Europaskeptikern, Euroskeptikern, EU-kritischen Parteien, Libertären oder Linken. Dieses Klima ist extrem giftig, denn es verallgemeinert zu sehr.

Die europaradikalen Freunde eines neuen EU-Reichs sind kein Gramm besser, wie andere Populisten. Sie vereinfachen, lügen, betrügen, zensieren und beschimpfen. Auch wird stets krampfhaft die EU mit Europa gleichgesetzt. Man will uns die zentralistische Bevormundung verkaufen und verpackt es geschickt in verlogene Phrasen. Dabei ist der wahre Reichtums Europas seine Vielfalt. Wäre die EU ein Staat, dann würde sie mangels Demokratie nicht in die EU aufgenommen werden. Anders als bei der Bundestagswahl hat die “Europawahl” keinen Einfluss auf die europäische Regierungsbildung. Die Mitglieder der EU-Kommission werden von den Regierungen der Nationalstaaten ernannt. Das was wir am 25.05 wählen sollen ist nur ein überteuerter Debattierverein!

Das elitäre Propagandapack bestimmt, was politisch korrekt ist und was nicht. Man muss sich mal überlegen, was in der Vergangenheit schon alles politisch korrekt war. Vieles davon wäre heute kriminell. Die meisten Gegner des EU-Großreiches sind nicht gegen Europa. Im Gegenteil: Echte Demokraten wollten ein Europa der Mitbestimmung, frei von Zentralismus, bedingungslosen Bankenrettungen, Spardiktaten, NSA und Lügenpropaganda. Wer das EU-Großreich ablehnt, will nicht automatisch einen Nationalstaat. Es gibt auch EU-Kritiker, die ein demokratisches Europa möchten. Es gibt nicht nur “pro” oder “contra”. Die neue europaradikale Propaganda implementiert gezielt eine gefährliche Stimmung zur Gründung des neuen EU-Großreiches: “Wer nicht bedingungslos und vollumfänglich mitmacht, ist dagegen”.

Lesetipps:


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen. Bitte beachtet die Richtlinien für Kommentare.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

9 Antworten zu “Billige Propagandatricks bei der Europawahl

  1. Pingback: Billige Propagandatricks bei der Europawahl | Der Blogpusher

  2. Der Beitrag ist leider richtig und wahr. Über die EU wird ziemlich geschickt die Demokratie ausgehebelt.

  3. EU und EU-Wahl
    Was können oder sollen wir von den Abgeordneten und Medien erwarten?
    Sie orientieren sich an ihren Herren …
    1. Das Politbüro ist mit seinen Kommissaren von Moskau in die EUdSSR nach Brüssel umgezogen.
    2. Der Bürgermeister von London Boris Johnson qualifiziert im „Telegraph“ (April 2014) die EU-Wahl als einen kompletten Betrug. Zudem sei die EU ein fehlgeschlagenes Experiment.
    3. Im übrigen: Wenn Deutschland ein besetztes Land ist – wie kann es dann in einem besetzten Land FREIE Wahlen geben?
    Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie wissen wolltest – bisher aber nicht zu fragen wagtest…:
    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“ Die Studie, die auch die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung und NLP verarbeitet.
    http://www.gehirnwaesche.info/blog-querdenker-impulse/

  4. der „Hollywood US Demokratie“ bestes Pferd im Stall,
    diese „Super Vorzeige-Demokratie“ NGO-„BRD“
    also die erweiterte „Fraktions-Zwang-Demokratie“ befehlshöriger Speichellecker und GENOZIDE des Nazismus!

    der TV-Glotzer Glaube – Wahl ist sein Himmelreich!

    … wir haben auch so etwas ähnliches wie in der Schweiz,
    in meiner ex-Partei der FDP,
    dort gibt es in den Statuten festgehalten die Möglichkeit des
    Mitgliederentscheids, heißt, bei Grundlegenden Fragen/Ausrichtung der FDP-Politik, kann ein
    Mitgliederentscheid angestrebt werden, so wie im Sep.? 2011 von einen Frank Schäffler geschehen,
    der Mitgliederentscheid zu den Euro-Rettungsschirmen angestrengt worden war.

    Die Parteimitglieder per Abstimmung,
    die Politische Ausrichtung der Parteispitze/Politik mitbestimmen.
    Wenn 33% der Partei-Mitglieder den Entscheid bestimmen die
    Parteispitze an die Abstimmung gebunden ist.
    So geschehen 2011 – nur mit der Merkelschen Stasi-Umsetzung,
    D-Post als Landsmännin-Wunsch-Sortierbetrieb!

    – 2011 FDP-Mitgliederentscheid zu EUR-ZONE [Rettungsschirme] getürkt, mit Röslers Tricksereien, den Entscheid aus Werbeheftchen ausgeschnitten in die richtigen Umschläge verpackt werden mussten (auf Röslers? Anweisung hin – Naivität, so das Ergebnis beeinflussen zu wollen)
    und die D-Post Sortierung?
    (auf Merkelsche-OST-Regierung Stasi-Art)
    31,8% statt der 33% Mindestteilnehmerzahl (trotz erheblichen Rumoren in der Parteibasis) nicht erreicht worden – leider verloren?

    Wusste ein siegessicherer Vorsitzender Rösler aber schon Tage zuvor, schwere Verwerfung innerhalb der FDP,
    ein Ch. Lindner verlässt enttäuscht die NEU-FDP)

    Wie DU siehst ist es mit der TV-Glotzer Wahl
    in dieser Vorzeige-Demokratie nicht so weit her!

    Ich fress mein Hut,
    wenn bei dieser Bundestags-Wahl 2013 – ohne Wahlkampf, ohne
    Wahlwerbung und TamTam – dafür aber mit 25% Briefwähler (angeblich) so für die Absolute Stimmenhoheit/Macht im Bundestag was immer zu beschließen,
    ALLES mit Rechten Dingen zugegangen ist – in dieser Vorzeige-Demokratie!!
    meinen Hut fress ich!

    Briefzentren BZs
    sind riesige mechanische Filtersoftware, die jeden Brief nach Empfänger, Absender sortieren – listen – summieren – ablichten – zum öffen bereit legen – auf Wunsch auch nach Farbe sortiert!

    hier:
    http://tinyurl.com/lg85rvm

  5. willi uebelherr

    Liebe Jenny,

    du schreibst:
    „Die Propaganda unterscheidet nicht mehr zwischen Rechtspopulisten, Rechtsextremen, Europaskeptikern, Euroskeptikern, EU-kritischen Parteien, Libertären oder Linken.“

    Aber dies Begriffe taugen nichts, wenn es um die Inhalte geht. Wir koennen Menschen nicht mit derartigen „Schubladen“ einordnen. Ich habe in vielen Themen eine voellig andere orientierung wie du. Und trotzdem mag ich deine Art, wie du dich den Fragen unserer Zeit zuwendest.

    Letztlich kommt es immer auf die Verantwortung fuer die Gemeinschaft an. Dass wir begreifen, dass wir nur in einer Gemeinschaft leben koennen. Ich nenne es die Polaritaet:
    Egoismus oder Kommunismus.

    Das ICH oder das WIR. Ruhend auf einer rationalen Erkenntnis, dass wir stabile, lokal unabhaengige Lebensgemeinschaften brauchen, die ihr Leben selbst gestalten. Mit allen ihren Staerken und Schwaechen.

    Und wie willst du soetwas einordnen? Es geht nicht.

    mit lieben gruessen und dank, willi
    Quetzaltenango, Guatemala
    willi.uebelherr@gmail.com

  6. Pingback: Billige Propagandatricks bei der Europawahl | FreieWelt.net

  7. friededenhuetten

    Was gibt’s da zu wählen? Wer den Schuß noch nicht gehört hat:
    Auch wenn die Faschos Krawatten tragen: Wer die wählt, bekommt ukrainische oder US-Verhältnisse.
    Da gibt es nur eins: sag NEIN! Nach Wolfgang Borchert.
    Die Montags-Mahnwachen könnten der Anfang für die Veränderung sein: Das Imperium der Lügen stürzen!
    Bleibt friedlich! Widerstrebt allen Spaltungsversuchen!

  8. Zitat:
    „Letztlich kommt es immer auf die Verantwortung fuer die Gemeinschaft an. Dass wir begreifen, dass wir nur in einer Gemeinschaft leben koennen. Ich nenne es die Polaritaet:
    Egoismus oder Kommunismus.

    Das ICH oder das WIR. Ruhend auf einer rationalen Erkenntnis, dass wir stabile, lokal unabhaengige Lebensgemeinschaften brauchen, die ihr Leben selbst gestalten. Mit allen ihren Staerken und Schwaechen.“ Zitat Ende

    Kluge Worte! Wann warst du das letzte mal in Deutschland? Stabile unabhängige Lebensgemeinschaften sind nicht erwünscht. Die Entscheidungen werden in immer größeren Rahmen getroffen und selbst bei Unterschriftenaktionen mit mehr als 470.000 Unterschriften wird gesagt: „500 000 Unterschriften haben Sie“, schmunzelt er und schaut als würde er gerade einen Praktikanten maßregeln. „Wir müssen Politik für 500 Millionen machen.“

    Quelle: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/freihandelsabkommen-ttip-mit-arroganz-gegen-die-angst-1.1951279

    Es läuft alles darauf hinaus das das System für wichtiger als die Natur angesehen wird. Wobei die Natur die Grundlage dafür ist und auch ohne leben könnte aber nicht umgekehrt.

    Meinungen, Selbstbestimmung, alles wird abgebaut und in immer größere Mengen zusammengefasst. So gehen einzelne Meinungen schneller unter. Da die überwiegende Masse die Meinung aus der Presse bezieht. Und die Presse natürlich bevorzugt wird, die „Meinungstreu“ ist.

    Das ganze ist ein Drama das wohl auf „Wer das falsche tut, muß auch mit den Konsequenzen leben!“ darauf hinaus läuft denn du wirst mir sicher recht geben das das Gleichgewicht wieder hergestellt werden muß sonst geht das nicht mehr lange gut.

    Nur was das in der heutigen Zeit bedeutet, das ist DRAMATISCH! Denn die Waffensysteme, gerade die Massenvernichtungswaffen sind mit der Zeit immer moderner geworden während der Mensch in die Technikabhängigkeitsfalle geraten ist. Ohne Internet und Kommunikationsverbindung zu leben mag noch gehen. Aber stehen erstmal Strom und Wasser still, sind es nur noch die älteren Generationen die überhaupt wissen wie man mit so etwas umgehen kann. Die jüngere Generation kennt das garnicht ohne Strom, geschweige denn Nahrung in der Umwelt zu suchen das kein MHD darauf hat und nen Strichcode.

    Dieses „Drama“ müßte NICHT sein. Aber es wird bis auf die Spitze getrieben und vielleicht ist es sogar gewollt. Während alle Welt glaubt es ginge um „mehr Macht“ geht es in Wirklichkeit darum, die Weltbevölkerung auf ein erträgliches Maß künstlich zu reduzieren. Es ist für den normalen Menschen kaum vorstellbar, dass ein Mensch in der Lage wäre soviel Leid freiwillig in Gang zu setzen. Anderseits werde ich auch nie vergessen wie ein Räuber in Amerika einem Baby im Kinderwagen ins Gesicht geschossen hat.

    Da fragt man sich doch wirklich: „Will ich ein schreckliches Ende oder ein Schrecken ohne Ende“?

    Es ist auf die eine oder andere Weise Zeit endlich klar Schiff zu machen und wenn die Menschheit das nicht zum überwiegenden Teil selbst machen will, kommt der Ausgleich zwangsläufig automatisch.

    Scratcher

  9. jenny –
    …. auf meinem Blog,
    will ich keine Nazis und so …

    kennst` den Witz noch?
    ( … das Pärchen im Zug „wir fahr`n nach Wuppertal,
    fahr`n sie nach Wuppertal? fahr`n s i e nach Wuppertal?
    fahr`n sie auch nach Wuppertal? a l l e fahr`n nach Wuppertal (hop-hop-hop) “ 😉
    ratschbum

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s