Video

Weik u. Friedrich: „Der Crash ist die Lösung“

20 Antworten zu “Weik u. Friedrich: „Der Crash ist die Lösung“

  1. Sehr guter, zusammengefaßter Beitrag der Herren Weik & Friedrich, sehr zu empfehlen für Leute, die in die Materie einsteigen wollen, aber für „Wissende Leute“ absolut nichts Neues…
    All die dargebotenen Thesen sage & schreibe ich schon seit 2008! Das herrschende Geldsystem ist ein Fiatmoneysystem mit einer ungefähren Laufzeit von 80 Jahren, gedeckt über den Kondratieffzyklus, so daß der große Schwindel an die nachfolgenden Generationen nicht berichtet werden kann, da die Zeitzeugen entweder schon tot, oder dement im Altersheim sitzen, jede Generation macht dieselben Fehler!
    MfG
    Herkules

    • Hier für alle Interessierten die Buchvorstellung von Matthias Weik und Marc Friedrich zum Einlesen.

      http://www.querschuesse.de/buchvorstellung/

      Sehr empfehlenswert, da auf die Blasen in der Finanzwirtschaft eingegangen wird.
      MfG

    • Grelldorf

      Danke Herkules für die den link zum Einlesen.
      Super!

    • Hier für alle Leute die keine Lust haben auf langes Lesen, der Crashkurs zum Homo Ökonomicus in Rekordzeit, ein Beitrag von Prof.Dr. Brodbeck zum Thema Geldwert & Geldschöpfung, die Ultima ratio unseres heutigen Finanzsystems:

      Sehr sehenswert, Prädikat ausgezeichnet!
      MfG

  2. Die Analyse ist exzellent.
    Lösung, tja die wird sehr ungemütlich erzwungen.
    Das da ein relativ angenehmer Neustart möglich ist wird sich als Illusion erweisen. Da ist leider zu vieles ganz Fundamentales längst aus dem Lot.
    Es fehlt ganz einfach an fundamentaler Substanz für einen ,,angenehmen,, Neustart.
    Mit dem Crash kommt es zu massiver sozialer Unrast, Chaos, Krieg.
    Vor allem der Zusammenbruch der Menschlichen Grundversorgung wird die aktuelle Bevölkerungsmasse Global massiv dezimieren.
    Was danach sein wird kann man nur im Grobraster Abschätzen.
    Gewiss ist nur eines wir stehen vor einer gigantischen Zeitenwende.
    Tja hätte nicht absolut zwingend müssen sein.
    Die Chance für einen möglichst humanen Übergang ist längst abgelaufen.
    Wunder soll es ja angeblich geben, nur eben die sind Gott oder dem Teufel sei es geklagt sind sehr sehr selten.
    Wer zu spät erkennt und handelt den bestraft die grausame Realität.
    http://www.hans-von-atzigen.ch
    Freundliche Grüsse

  3. Ja, die beiden sind exzellente Ökonomen und Realisten. Hoch anzurechnen ist ihr Mut!
    Danke Jenny für das Video!

    Hier ein weiteres Video der beiden:

    http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/4783968/finanzkrise—der-crash-ist-die-loesung-.html

    Das neue Buch der beiden ist wie ihr letztes ein muss!
    Sie entlarven wieder etliche lügen und sind ein Stachel im System! Lasst sie uns unterstützen und verbreiten.

  4. Danke für das Video!

    Wie alles von den beiden sehenswert und informativ!

    Wieso sieht man die beiden eigentlich nicht im tv?

    Die sollten mal zu plasberg, jauch, will usw.

  5. Marc Friedrich und Matthias Weik werden nicht eingeladen, weil sie mit Fakten argumentieren und dadurch zu gefährlich sind. Wenn die beiden zur Primetime 30 Minuten hätten, dann hätten wir am nächsten Tag hier eine Revolution. Sie sind ein ständiger, bohrender Stachel im Finanz- und Politiksystem. Gut so! Wir alle sollten sie unterstützen und ihre Videos, Interviews und Bücher verlinken und unter die Menschen bringen.

    Die Menschen wollen endlich informiert werden, das zeigt auch, daß ihr neues Buch es gleich auf die Spiegelliste geschafft hat. Chapeau!

  6. Ich finde die beiden „Wutökonomen“ klasse!

    Weiter so!

  7. Pingback: Weik u. Friedrich: “Der Crash ist die Lösung” | Der Blogpusher

  8. Für mich ist es als Laie auf dem Gebiet nicht einfach, alle Aussagen kritisch zu beleuchten. Aber so, wie ich es verstanden habe, wird das meiste, was in dem Buch geschrieben steht, den Tatsachen entsprechen. Beim Lesen kommt einfach Wut auf unsere Politiker auf und selbst auf die Gefahr, dass in dem Buch einiges überzogen dargestellt ist, kann ich es nur jedem mündigen Bürger ans Herz legen!

    • Keiner kann sagen er habe die Augen verschlossen gehalten und seine Ohren waren verstopft…denn wie der Irak zeigt, werden auch hier in der bunten Burkabananenfaschingsrepublik den „ungläubigen Schafen“ die Augen ausgestochen & die Ohren abgeschnitten, sofern das Schaf vorher nicht gesteinigt wurde!
      Hier die Nachrichten vom 1.salafistischen Fernsehen:

      Wer das nicht glaubt wird bald seine Hand und andere Teile verlieren.
      MfG

  9. Für mich ist es einfach unfassbar, das die Schafe immer noch schlafen, oder jetzt erst 5 Min nach 12 Wach werden. Sehr deutliche Worte hier schon im Februar 2014:
    http://goldblogger.de/weltgeschehen/bankenpleiten/holt-euer-geld-von-der-bank-2.html
    Deutlicher geht nicht! Keiner kann mehr sagen er habe es nicht gewußt!
    MfG

  10. im Gespräch mit Marc Friedrich – „Der Crash ist die Lösung“

    http://goo.gl/1R2BFw

  11. Pingback: FDP-Chef Christian Lindner: “Der 22.09.2013 war keine Abwahl des politischen Liberalismus” | Jenny´s Blog

  12. Pingback: FDP-Chef Christian Lindner: “Der 22.09.2013 war keine Abwahl des politischen Liberalismus” | FreieWelt.net

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s