Gute Erfahrungen mit Dinner-Cancelling

Kennt ihr das: Man geht nach der Arbeit noch zum Sport, kommt gegen 20 Uhr nach Hause und schaut etwas im TV an. Um 22 Uhr knurrt dann kurz der Magen und man merkt, dass man das Abendessen vergessen hat. Hierfür gibt es einen anglizistischen Angeberbegriff: „Dinner-Cancelling“.

Nach der Empfehlung der Anhänger sollen zwischen dem letzten Essen des Tages und dem Frühstück am nächsten Morgen mindestens 14 Stunden liegen. Oder einfacher gesagt: Man isst nach dem Mittag nichts mehr; außer eventuell einem Snack/Obst am Nachmittag. Um für sich selbst heraus zu finden, ob „Dinner-Cancelling“ das richtige für einen ist, muss man keine wochenlange Diät machen. Ein einziger Abend reicht aus, um zu erkennen, ob es „wirkt“ oder nicht.

Man schläft wesentlich besser, denn der Körper kann bei leerem Magen besser herunterfahren. Er muss nicht „arbeiten“, was auch die Körpertemperatur geringfügig senkt. Ebenfalls erwiesen ist, dass Dinner-Cancelling den Blutzuckerspiegel senkt, wodurch vermehrt die Hormone Somatotropin und Melatonin gebildet werden sollen. Somatotropin  ist ein Wachstumshormon für Muskeln und kaputte Zellen. Es bremst die Fettspeicherung und sorgt für frische sowie junge Zellen. Melatonin verlangsamt die Körperfunktionen und vermindert hierdurch den Alterungsprozess. Hierfür gibt es allerdings kaum wissenschaftliche Belege.

Das Dinner-Cancelling hat auch Nebenwirkungen. Oft kommt es zu Heißhungerattacken und viele Behauptungen der Anhänger sind nicht wirklich wissenschaftlich belegt. Einzig sicher scheint mir die Sache mit der Körpertemperatur und dem Blutzuckerspiegel. Auch die Sache mit dem Wachstumshormon Somatotropin  ist belegt. Ob es der Gewichtsreduktion dienlich ist, kann ich nicht beurteilen. In südlichen Ländern ist das Abendessen die Hauptmahlzeit des Tages. Dort gibt es aber nicht mehr dicke Menschen wie bei uns. Im Gegenteil: Die Deutschen werden immer fetter! Dinner-Cancelling ist nicht der Stein der Weisen.

Man schläft gut und es tut dem Körper gut. Andere Auswirkungen muss wohl jeder selbst feststellen. Ich finde es nicht schlecht, auch deshalb, weil ich wie oben geschrieben das Abendessen öfters mal schlicht vergesse. Ich kann jedem empfehlen, es mal zu probieren. Jeder Körper ist anders und jeder Mensch hat andere Bedürfnisse. Manchmal hat man auch um z.B. 19 Uhr Hunger, isst nichts, und gegen 21 Uhr ist der Hunger einfach weg. In diesem Fall war es kein richtiger Hunger, sondern nur eine Angewohnheit.

PS: Ja, es ist Sommerloch….

Hinweis: Dieses Posting soll keine veganverschwulte Werbung für eine Diät sein, sondern einfach etwas, das man mal ausprobieren könnte.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen. Bitte beachtet die Richtlinien für Kommentare.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

Advertisements

14 Antworten zu “Gute Erfahrungen mit Dinner-Cancelling

  1. Pingback: Gute Erfahrungen mit Dinner-Cancelling | Der Blogpusher

  2. Hat dies auf LOB's Metier rebloggt und kommentierte:
    Ich würde es für mich breakfast-cancelling nennen und ich fahre gut damit…. weil ich dann erst nach 12, das erste mal wieder esse und abends gibts was leckeres, ganz auf romanische Art und Wiese, mit wenig Kohlehydrate und nicht hilf mehr als zählen – Kohlenhydrate zählen und du weißt was dir die Waage am nächsten Tag berichtet. #keepmoving #keeprunning and #staysunny

  3. Pingback: Gute Erfahrungen mit Dinner-Cancelling | FreieWelt.net

  4. Hallo Jenny,
    Wie ist die Strukturformel & Sekundärstruktur vom Wachstumshormon Somatotropin und bei welchem biochemical pathway greift es an ? Wie ist die Kaskade? Ist das Gerinnungssystem auch betroffen?
    Danke für eine Antwort.
    MfG

    • Liebe (Jenny) polyklonale, endometallskelettverkettete, künstliche Intelligenz,
      Das ist aber eine sehr schwache Antwort, von einer polyklonalen, endometallskelettverketteten, künstlichen Intelligenz hätte ich da mehr erwartet, zumindest eine 3 D- Kristallographieröntgenstruktur mit sekundären alphahelicalen-Beta Faltblattabschnitten mit ionengefütterten Enzymtaschen!
      Also scheint Jenny doch ein humanoides Mädchen mit Strapsefliegenden Rennfahrerbuchsen zu sein! Mhhh…
      Vielleicht sollte man mal in den Schwarzwald fahren und nach einer platinerdbeerblonden Radrennfahrerin ausschau halten… 😉
      MfG

  5. Hi und Sorry für en „Test 123-Spam“ … mir hat’s mein WordPress-LogIn zerbröselt.

    Ich halte es wie unsere Vorfahren: Tagsüber während des Jagen und Sammelns viele kleine Häppchen, Obst, … nichts Schweres, abends dann eine richtige Mahlzeit.

  6. Liebe Jenny,

    Du musst dem Kommentar nicht veröffentlichen, denn es ist nicht mein Anliegen Dich bloßzustellen, zum anderen soviel Öffentlichkeit will ich gar nicht.

    Die Wachstumshormone sind ein kompliziertes Thema. Es ist möglich sich diverse Präparate zu beschaffen, aber die Dosis der Medikamente muss eingestellt werden und letzteres ist nicht so einfach. Wie Dir sicher schon aufgefallen ist, gibt es zwischen Männern und Frauen gewisse anatomische Unterschiede, auch die Konzentration, sowie Wirkmechanismen von Hormonen sind bei dem Geschlechtern anders. Dann hängt noch viel von dem Lebensumständen ab, also die regionalen Örtlichkeiten, Hobbys, körperlich bzw. schwere Arbeit etc..

    Gerade Vegetarier/innen sollte Folsäure und B12 einnehmen, aber die Notwendigkeit bzw. Dosis muss/sollte bei jeden einzelnen vorher überprüft werden. Die Schwierigkeit einem kompetenten Arzt zu finden, lasse ich ausgeklammert. Es ist nicht lebensnotwendig, aber langfristig leidet das Nervenkostüm. Wenn Du dich einlesen willst, meine Empfehlung sind Bücher von Thieme Verlag.

    Dann sollte nicht vergessen werden, dass mit diesem Präparaten die Pharmaindustrie, bezüglich fehlender Patentierbarkeit kein wirkliches Geld verdienen kann, deswegen sind Information hierzu egal von wem, mit Vorsicht zu genießen.

    Eine kleine Anmerkung am Rande. Durch körperliche Anstrengung setzen die Muskeln Milchsäure frei, die über ungenannte Zwischenschritte von Testosteron abgebaut werden, was zur Folge hat dass der Testosteronspiegel steigt. Das Männer unter diesem Umständen im Fitnesscenter zum Teil wie Tiere verhalten, kommt nicht von ungefähr, teilweise schäme ich mich für meinesgleichen.

    Du tust mir leid, vor allem die unschönen Kommentare die hier stehen, dabei machst Du eine tolle Arbeit, besonders der Artikel über Inflation ist Dir sehr gut gelungen!

    Ein Gedanke am Rande, wenn Du magst kannst Du im Sommerloch einem Artikel über die Phagentherapie schreiben, hierzu gibt es eine in die Jahre gekommene Arte-Reportage, die aber an Aktualität nichts eingebüßt hat.

    Schönen Urlaub

    Lothar

    ARTE:Lebensretter Ostblockviren – Ein Weg aus der Antibiotikakrise mit Phagen

    • Danke für den wertvollen Kommentar. Lg Jenny

    • Hallo Lothar,
      Dein Artikel ist sehr gut, da er gewisse Probleme in´s Licht rückt, aber Wachstumshormone, B-Vitamine und eine vegane Kost sind sehr stark zu hinterfragen, da die Verstoffwechselung im humanen Körper sehr unterschiedlich ist und jeder ein anderes biochemisches Kraftwerk hat. Auf Grund der komplexen biochemischen Kaskaden wäre ich mit Wachstumshormonen sehr, sehr vorsichtig und auch mit der Gabe von B-Vitaminen, denn bei beiden besteht die Gefahr der Zellentgleisung – die Entstehung von Tumoren wird unter Umständen getriggert.
      Von einer veganen Kost ist selbstredend vollumfänglich abzuraten, da das Verdauungssystem des Menschen dafür nicht ausgelegt ist, der Mensch ist ein Allesfresser und wird es aus genetischen Gründen auch bleiben.
      Man kann mit Phagen Bakterien infizieren, aber die Frage ist doch wie willst du das selektiv machen ? Die Bakterienoberfläche ist vom Aufbau her sehr ähnlich, wie willst du dabei Rezeptorselektiv oder Glucoselektiv vorgehen? Der Phage müßte sehr selektiv die Schadbakterien befallen, wie willst du die „guten Bakterien“ dabei außen vorlassen?
      Mit freundlichen Grüßen

  7. Liebe Jenny,
    Du befindest Dich mit Deinem Problem auf einem sehr gefährlichen Pfad, Hormone sind sehr gefährliche Moleküle (Waffen), die nur ein Meister seines Fachs einsetzen sollte. Suche Dir einen biochemisch versierten Endokrinologen Deines Vertrauens, der Dir helfen kann.
    (Besser gar keine Hormone einsetzen) Auch hier wird wie bei der Pille das Gerinnungssystem negativ beeinflußt.
    Message von jemandem der es gut mit Dir meint.
    MfG

  8. Hallo Jenny,
    Hier eine spezielle Form des Dinner-Cancelling:
    Jetzt kocht Jenny:
    http://www.chip.de/news/Jetzt-kocht-Jenn-nackt-auf-Youtube-Diese-Kochshow-ist-doppelt-heiss_77511647.html?obref=outbrain-www-fol
    Ganz schön lecker, das Dinner cancelling, man weiß gar nicht, wo man zuerst anbeißen soll…. 😀
    Ich wußte gar nicht, daß Du so gut kochen kannst …. mmmh lecker! 😉
    lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s