Die Generation Merkel

Angela Merkel wird heute 60 Jahre alt. Ich wünsche ihr alles Gute und einen baldigen Ruhestand. Merkel ist mehr als nur eine Kanzlerin. Sie ist die Leitfigur für eine gesamte Generation.

Die „Generation Merkel“ wurde zwischen 1949 und 1979 geboren und ist zwischen 35 und 65 Jahre alt. Diese Leute sind etabliert und stehen fest in der „zweiten Hälfte“ ihres Berufslebens. Die „Generation Merkel“ wurde von der 68er-Generation erzogen. Sie lieben den Merkelismus, denn sie hassen konkrete Entscheidungen. Insgeheim sehen sich diese Menschen nach einer mystischen Führerfigur, wie sie Angela Merkel ist. Die Kanzlerin ist mystifiziert, unantastbar und so unkonkret, dass man sie kaum kritisieren kann. Frau Merkel regiert das Fahrzeug nicht als Lenkerin; sie ist eher das Navigationsgerät (made in USA natürlich). Als Airbag und Stoßdämpfer nutzt sie stets andere.

Bei der „Generation Merkel“ handelt es sich um jene grauhaarige Männer, die auch gerne mal in Talkshows sitzen. Die Zielgruppe ist eindeutig definiert: Der vertrottelte deutsche Spießbürger. Auch bekannt als „Michel“. Dieser Typ Mensch will Kontinuität und eine starke Hand, die ihn führt. Freiheit verachtet der Michel, denn in Freiheit hätte er Verantwortung. Merkel passt perfekt zu dieser Generation, denn sie hat es verstanden die Medien für sich zu instrumentalisieren. Die Journalisten der „Generation Merkel“ blicken zur Kanzlerin herauf als wäre sie eine Gottheit. Auch deshalb werden Verfehlungen von Frau Merkel stets nicht ihr selbst angetackert, sondern meistens anderen Sündenböcken.

Natürlich gehören nicht alle 35 bis 65 Jährigen zur „Generation Merkel“. Es gibt immer mehr Menschen, die allmählich aus ihrem Tiefschlaf erwachen. Auch steht schon die Folgegeneration in den Startlöchern: Die 25 bis 35 Jährigen hinterfragen und stellen in Frage! Merkel steht für TTIP, ACTA, ESM und eine knallharte Kürzungspolitik in den Südländern. Einst hat sie uns versprochen, dass „keine Bank mehr so groß sein darf, dass sie gerettet werden müsste“. Eine Lüge, denn heute sind viele Banken noch viel größer als vor der Krise. Merkel sitzt am liebsten alles aus, redet am Thema vorbei und erzeugt Sprechblasen ohne Inhalt. Gerade das ist es, was dem vertrottelten Spießbürger so sehr gefällt.

Am 16.09.2010 sagte die geliebte Kanzlerin: „Eine Verlängerung der jetzigen Rettungsschirme wird es mit Deutschland nicht geben.“ Schon längst haben wir den ständigen Rettungsschirm ESM. Stört es jemanden? Nein, denn Frau Merkel darf ihre Meinung so oft ändern wie sie möchte. Sie hat das Recht dazu! In einer Regierungserklärung am 15.12.2010 legt sie noch einen drauf: „Wir dürfen nicht den Fehler machen, die Vergemeinschaftung des Risikos als Lösung erscheinen zu lassen.“ Genau dazu ist es inzwischen gekommen. Aber die Generation Merkel, meidet Wut. Sie nimmt es einfach als gegeben hin und ist viel zu verdummt, vertrottelt und zu faul, sich zu wehren. Warum auch? Diese Generation ist gesellschaftlich etabliert, hat einen gewissen Wohlstand und täglichen Zugang zu Brot und Spiele. Was will man mehr?


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Bitte beachtet die Richtlinien für Kommentare.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

Advertisements

27 Antworten zu “Die Generation Merkel

  1. Pingback: Die Generation Merkel | Der Blogpusher

  2. Hat dies auf LOB's Metier rebloggt und kommentierte:
    Herzlichen Glückwunsch und alles Guten Angela Merkel

  3. Pingback: Die Generation Merkel | Der Blogpusher

  4. Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  5. Bin ich jetzt auch ein Merkelianer, weil ich zwischen 49 und 79 das Licht der Welt erblickte? Doch, was steht denn zur Wahl… mir ist die Kanzlerin tatsächlich unter den gegebenen Umständen lieber als ein Sigmar Gabriel oder eine Göhring-Eckhardt….Die Kanzlerin ist selbst eine Marionette und längst nicht so frei, wie man erwartet, ob sie wirklich Macht hat? Ja, vielleicht über den Spreebogen, aber über das Geschehen in Deutschland und Europa? Kaum! Wieso wohl sucht sie die Umkleidekabine der Mannschaft auf? Wohl nicht, weil sie scharf auf den Sportler Schweiß ist. Es bleibt ihr wenig Gestaltugsraum, um sich wirklich in Szene zu setzen. Die wahren Mächtigen sitzen in den obersten Etagen der Multis, sieben köpfige Vorstände von Schell usw. Inzwischen komme ich zu dem Schluß, der ganze Politikzirkus ist eine einzige Alibiveranstaltung, eine sehr teure.
    Wir leben in Postdemokratischen Verhältnissen, also tun wir nicht so, als ob unsere Meinung noch irgendetwas zählt. Auch nicht unsere Lösungen.
    Ob ich verblödet bin, weil ich keine Barrikaden baue oder nicht montäglich demonstriere, vielleicht, aber vielleicht auch nicht. Mir wird immer klarer, dass die landläufigen Formen des Protestes kaum etwas ändern, wenn sich nicht der Einzelene ändert, also beginne ich bei mir. Ich sage Nein, wenn das System mich versklaven will – verzichte auf das System und seine Komfortzonen und suche dort reale Kontakte, wo ich auf Wohlgesonnene stoße, die ein ähnliche Entscheidung für sich gefällt haben.

    • „…mir ist die Kanzlerin tatsächlich unter den gegebenen Umständen lieber als ein….“

      Genau diese Alternativlosigkeit perfektioniert Merkels Strategie. Sie will nicht geliebt werden, aber sie will alternativlos sein. So denken viele: „Lieber Merkel als jemand anderes, auch wenn Merkel nicht perfekt ist“. Das kommt daher, dass die Medien echte Alternativen unterschschlagen. Es gibt mehr als nur 5 Parteien.

      lg

    • Ja, ich halt schon die Ohren steif und werd weiter unten ankreuzen…. war ja auch erfolgreich bei der Europawahl….
      „Das kommt daher, dass die Medien echte Alternativen unterschschlagen“….oder die Alternativen sich auf merkwürdigeweise selbst zerfleischen… go ahead, weiter immer weiter, bloß nicht aufhalten lassen…. LG

  6. Mal so am Rande erwähnt:
    In Millionen:
    61, 8 Millionen Menschen waren aufgerufen zur Wahl zu gehen.
    17, 61 Millionen Bundesbürger verweigerten den Gang zur Urne und ca. 25,85 Millionen bevorzugten andere Parteien und Kandidaten.
    Das macht immerhin die stolze Zahl von 43,46 Millionen aus, die nicht hinter Merkel stehen.
    Kanzlerin ohne Volk
    Gerade einmal 18,34 Millionen der Wähler gaben demnach Kanzlerin Merkel und der Regierungsunion aus CDU/CSU ihre Stimme was bedeutet, dass Angela Merkel nicht einmal 30 Prozent (29.68 %) der Stimmen aller Wahlberechtigten erhalten hat. Trotzdem nur diese im Verhältnis kleine Minderheit für sie stimmte, kann sie weitere 4 Jahre dieses Land regieren.
    Das entspricht deutlich weniger als einem Drittel aller möglichen Stimmen.
    Knapp mehr als 70 Prozent (70.32 %) aller stimmberechtigten Deutschen wollen sie nicht als Kanzlerin, lehnen die Politik der Regierung ab und verweigern ihr die Folgschaft.
    Sogar die große Koalition aus CDU/CSU und SPD kommt nur auf 48,05 % der Stimmen aller wahlberechtigten Deutschen

  7. willi uebelherr

    Allerliebste Jenny,
    deine wut ist mehr als berechtigt. Auch wenn wir uns in manchen erklaerungsversuchen und beurteilungen so sehr unterscheiden, so sehen wir doch das gleiche und koennen es auch aehnlich beschreiben.
    All jene, die von der arbeit anderer leben, rennen dem symbol „Merkel“ hinterher. Es ist die fahne des parasitentums, die sie hochhaelt. Gelernt in der DDR. Ausgebildet zum luegen und zur produktion von sprechblasen. Alles ohne substanz. Ein schwamm, glitschiges etwas.
    Das gleiche sehen wir in Venezuela, Kuba, Ecuador, Nicaragua. Ich nenne diese laender, weil mir das projekt „ALBA“ so wichtig ist. Aber mit dieser politischen Mafia in den staatsinstitutionen in diesen laendern verfault alles.
    Aussitzen, nur keine debatte, weitermachen, jede menge propaganda erzeugen. Niemals die wirklichkeit beschreiben.
    Du siehst, wie nah das alles ist. USA, Deutschland, Europa, Nordamerika. Gekaufter primitiv journalismus. Organisiert, um die wirklichkeit zu verschleiern oder zu vernebeln.
    mit lieben gruessen aus Bogota, Colombia,
    willi uebelherr
    willi.uebelherr@gmail.com

  8. Hallo
    Ich gehöre zu der sogenannten Generation Merkel und bin in der Piratenpartei ein Abgeordneter in der Region Hannover.

    Das zur sogenannten Generation Merkel. In der Piratenpartei bin ich nicht der einzige aus dieser Generation. Das nur zur Info.

    Bis dann
    LG von Jürgen Hey

    • Auszug aus meinem Artikel: „Natürlich gehören nicht alle 35 bis 65 Jährigen zur Generation Merkel“. Danke für deinen Kommentar. Du bist so eine angesprochene Ausnahme. 😉

      lg

  9. Ab sofort benennen wir den Ödipuskomplex in Morbus Merkel um 🙂

  10. Pingback: 21. Jahrhundert » Blog Archiv » Die Generation Merkel | Jenny´s Blog

  11. Merkel ist machtlos und eine Marionette der Industrie vorallem aber der Banken und Lobbyisten. Die Politik bzw. die Demokratie hat in diesem Land nein nein in ganz Europa nein warscheinlich überall gerade Sendepause und solange die Menschen nicht hungern oder Blut fließt wird sich auch nichts änder, Das war schon immer so.

  12. Ich frag mich, wie sich deine und die nächste Generation die Welt so vorstellt…und zu machen gedenkt.

    Ich fürchte, viel wird sich da nicht ändern. Aus Punkern wurden Papis und aus Bitches brave Mamas.

    • Die Deutschen gehen immer erst dann auf die Straße wenn sie frieren, bluten oder Hunger haben. Vorher wehrt sich keiner, aber wenn es kein Brot und Spiele mehr gibt dann knallt es heftig. Bis zu diesem Zeitpunkt wird sich in der Tat absolut nichts ändern.

  13. Dieser Hinterhältigen habe ich von Anfang an nicht über den Weg getraut. Häßlich war sie immer schon und wird es bleiben. Meine Einschätzung war damals, Merkel=DDR=Unheil und ausgerechnet die hockt jetzt im Kanzleramt und Kohl hat sie gefördert und dafür gesorgt, daß sie dort ankommt. Ein Skandal wenn man sich das mal überlegt. Als ich sie 2005 nach der Wahl zur Kanzeline im Fernseher auf der Bühne, winken und grinsen gesehen habe ahnte ich, das gibt Ärger. Und so ist es dann auch abgelaufen und tut es noch. Uns wurde jahrzehntelang erzählt, DDR=Ostblock=böse und da konnte es nur heißen Merkel=böse=Ostblock=DDR. Was anderes hat nicht sein können, und tatsächlich ist es so. Diese Einschätzung hat sich mit der Zeit weit mehr als nur bestätigt. Merkel war bei der FDJ für Agitation und Propaganda zuständig, also so eine Art Goebbels. Und der soll man trauen? Das geht nicht. Bei der ganzen Überwachung habe ich vor Jahren beschlossen, seit 5.45h wird jetzt zurückgeschnüffelt. Also habe ich auch etwas gefunden. Die Anfänge lassen sich bis ins 3.Reich zurückverfolgen.

    *Kommentar von der Moderation gekürzt. Grund: „Bilderberger“ etc, gehören hier nicht hin. Auch wenn es „wahr“ sein könnte. Laut Richtlinien für Kommentare stelle ich diese Plattform nicht für solche Inhalte zur Verfügung.“

    Link zu den Richtlinien für Kommentare:
    https://pinksliberal.wordpress.com/richtlinien-fur-kommentare/

  14. von Fredersdorf

    Hier ein authentisches Porträt von Angela Merkel:

    Wer Ohren hat der höre…
    MfG

  15. Hallo Jenny,

    ich denke, du tust mehr Menschen mit deiner Kritik Unrecht als es Wähler für Merkel gibt.
    Deinen Grimm kann ich gut verstehen weil er aus einem Gefühl der Ohnmacht entsteht. Er sollte aber nicht dazu verleiten wilde Verallgemeinerungen zu schreiben.
    Ich habe schon oft lesen müssen wie du dich mit dem Kapitalismus arrangierst aber ich mache nicht den Fehler, dich für die Verarmung weiter Gesellschaftsschichten verantwortlich zu machen. Aus dem Börsengeschehen und den Finanzaktivitäten der Banken habe ich mich so weit es geht zurückgezogen und mir ist klar, dass damit Arbeitsplätze gefährdet werden könnten. Wenn es an der Zeit ist, werde ich auch weitere Schritte machen aber solange ich keine Alternative sehe, die mir gefällt bleibe ich passiver als es dir gefällt. Dabei fühle ich mich in zahlreicher Gesellschaft.

  16. Pingback: Merkel denkt angeblich über vierte Amtszeit nach | Jenny´s Blog

  17. Pingback: Angela Merkel: Die Versagerin | Jenny´s Blog

  18. Pingback: Die wichtigsten Merkel-Lügen im Überblick | Jenny´s Blog

  19. Pingback: Die Merkel-Illusionen verpuffen | Jenny´s Blog

  20. Pingback: Landtagswahlen: Abmerkeln durch Energieentzug | Pinksliberal

  21. Jürgen Dengler

    Liebe Jenny,

    danke für die Möglichkeit zur weiteren Stimme. (Ich vermute Sie haben ddr-Vergangenheit).

    Nun, ich komme evtl. von einer brd – Seite, die von vorneherein als kritisch empfunden wird. War aber als Bayer in Erlangen 30 J. mit einer Stasi(:Nazi) Tochter zusammen (ev Gutmenschentum zur Kompensation der ddr Verrohung).

    Bzgl. Das Merkel:
    Als Karrieristin im kompletten ddr System habe durch ex und Anhang lange die negative, nazi-reaktionäre und menschenfeindliche Seite dieser unauslöschlichen Ideologie erfahren.

    Die Kraft eines ex Insiders jetzt noch kontrovers und respektabel zu handeln gebietet Respekt und Hochachtung.

    Entlarven Sie bitte weiter diese Merkel-Falle und das Folgegesocks, danke!

  22. Jürgen Dengler

    P.S.: Wilhelm 1 2 lebt ja auch noch Adolf im Papier Justizbehörden Nürnberg

    Wo ist unsere Verfassung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s