Lesetipps vom 31.08.2014

Aktuelle Leseempfehlungen. Verantwortlich für den Inhalt sind die verlinkten Seiten.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen. Bitte beachtet die Richtlinien für Kommentare.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

6 Antworten zu “Lesetipps vom 31.08.2014

  1. Pingback: Lesetipps vom 31.08.2014 | FreieWelt.net

  2. Mein Tip:

    Sehr hörenswert – vor allem das zur Ukraine und Krieg:

    http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=15794&pnr=0

  3. friededenhuetten

    Für den Speigel auch noch zu werben, war doch hoffentlich Satire (kein Schreibfehler. Führt stracks in die Kulturgeschichte zu den Spucknäpfen)?
    Wer von schlechten Gewohnheiten nicht lassen kann, sollte das US-lizensierte Blatt klauen und anschließend damit seinen Mülleimer tapezieren. Sabotage bedarf der Inspiration und ist ebenso konsequent, wie den zwangsalimentierten Staats-Hetzsendern die Gebühren zu verweigern, mit denen die Berufslügner nicht nur fürstlich ausgehalten werden, sondern auch noch die Prozesse gegen ihre Kritiker bezahlen (Information von Andreas Popp).
    Gleichgeschaltete Presse ist ein Merkmal von Diktaturen. Das ist sogar Günter Graß vor seiner medialen Hinrichtung im April 2012 aufgefallen.
    Carlo Schmid hat uns …

    *Rest des Kommentars von der Moderation gelöscht. Grund: Unerwünschter Inhalt*, Bitte die Richtlinien für Kommentare beachten: https://pinksliberal.wordpress.com/richtlinien-fur-kommentare/

  4. friededenhuetten

    Wer zensiert, hat Angst vor der Freiheit. Nachlesen bei Voltaire, liebe Jenny. Wer braucht solche Blogs?

    • … ich habe meine Gründe. Die Freiheit hört immer da auf, wo Rechte anderer sind. Und hier im Blog habe ich das Hausrecht. Wenn ich bestimmte Themen nicht in den Kommentaren haben möchte, dann ist das mein Wille und diesen kommuniziere ich auch. Das heißt nicht, dass dein Thema unwichtig ist. Es heißt auch nicht, dass ich dein Thema nicht ebenfalls interessant finde. Dein Thema hat sicherlich andere Plattformen, die ich auch gerne besuche um mich zu informieren. Doch hier möchte ich das einfach nicht.

      lg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s