Die neue Kriegslust

Es entwickelt sich hierzulande eine gefährlich aggressive Stimmung. Auf einmal ist es salonfähig, mehr Rüstung und eine stärkere Armee zu fordern. Haben die neuen Kriegshetzer in Politik und Medien nichts aus der Vergangenheit gelernt?

Wenn sich 2 religiöse Spinner gegenseitig die Köpfe einschlagen, … wo ist das Problem? In unseren Medien wird immer so getan, als ginge es um „gut“ gegen „böse“ und wir müssten uns für eine Seite entscheiden. Ich sehe das nicht so, denn wenn sich Vollidioten und Schwachmaten streiten, dann hilft man bestenfalls keinem der beiden! Sollte durch den Streit die zivile Bevölkerung leiden, dann ist humanitäre Hilfe angesagt. Stattdessen fordern nun verwirrte alte Politiker mehr Rüstung und „deutsche Verantwortung“. Hallo geht´s noch? Unsere Bundeswehr ist marode. Ist doch klasse! Für was bitte brauchen wir eine Bundeswehr? Völlig unnötig die Truppe.

Russland oder USA, Palestina oder Israel und so weiter. Die Paarungen mit Schwachmaten und Vollidioten sind fast unendlich. Und immer sollen wir uns auf eine Seite durchschlagen. „Russland ist böse und USA ist gut“, sagt man uns. Aber was wenn beide Seiten autoritäre Verbrecher sind? Wurden wir von den USA ausgespäht oder von Russland? Die USA betreibt auf  Guantanamo ein KZ und hat mit Hilfe einer dreisten Lüge 2003 den Irak überfallen. Können wir nicht einfach mal neutral sein und können unsere kriegsgeilen alten und verwirrten Politker nicht einmal mal ihre verlogene Fresse halten? Mit Panzern können wir der leidenden Zivilbevölkerung in den Kriegsgebieten nicht helfen. Es gibt nicht in jedem Streit einen „Guten“ und einen „Bösen“. Ganz oft sind beide Seiten „böse“.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen. Bitte beachtet die Richtlinien für Kommentare.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

 

Advertisements

11 Antworten zu “Die neue Kriegslust

  1. Pingback: Die neue Kriegslust | Der Blogpusher

  2. “Wenn du den Frieden willst dann bereite dich auf den Krieg vor”. Oder anders: “Kann der Heiligste nicht in Frieden leben wenn der böse Nachbar es nicht will”. Fakt ist dass Toleranz nur lebbar ist wenn sie auf Gegenseitigkeit und gegenseitigen Respekt, beruht. Die Weltgeschichte ist voll von untergegangenen Hochkulturen, die ja nur in Frieden, Harmonie und Wohlstand leben wollten. Eigenschaften, die immer schon zu Bequemlichkeit, Faulheit und Dekadenz und damit zum Untergang der Gleichen, geführt haben. Denn man kann sich nie darauf verlassen dass der Rest der Welt dies respektiert. Die Welt ist voll von anmaßenden Aggressoren, denen man nur bei kommt durch Selbstverteidigung leider nicht selten in Form von Vernichtung. Gerade Deutschland mit seiner jüngeren Geschichte ist dafür ein besonders gutes Beispiel.

  3. Nein, wir können nicht neutral sein, da wir lediglich unter der Herrschaft der Amerikaner eine politische Selbstverwaltung haben. Nicht mehr und nicht weniger.

  4. Genau so sieht es im Moment aus. Das sollten sich unsere Politiker mal genau durchlesen! Klappspaten allesamt!

  5. Pingback: Die neue Kriegslust | FreieWelt.net

  6. Hi Jenny!

    Der kleine Unterschied …
    es gibt in wieder!

    Die Aufklärung?
    Der bisherige Höhepunkt in der „inoffiziellen“
    Aufklärung/Informationen des Lesers/Bürgers
    Informationsgewinn, sind u.a. die Analysen zum >Flug MH17Polit/Medien-Mafia http://homment.com/APO_blockiert

    hier:
    > http://homment.com/Fern_gesteuert

    .

  7. Hi Jenny!

    Der kleine Unterschied …
    es gibt in wieder!

    in der Aufklärung?

    Der bisherige Höhepunkt in der „inoffiziellen“
    Aufklärung/Informationen des Lesers/Bürgers
    Informationsgewinn, sind u.a. die Analysen zum — Flug MH17 — zu sehen, eine gänzlich andere Zusammenfassung der bekannten Fakten/Indizien/Unbekannten führten zu einem Ergebniss, das so ganz im Gegensatz zu der „Polit/Medien-Mafia“ aufoktroyieren Sichtweise steht/stehen.

    Die Versuche der „Polit/Medien-Mafia“ das zu Unterbinden,
    verdeutlichen die Brisanz, die hinter den Möglichkeiten der
    Medien-Plattformen stecken dürfte.
    Die Brisanz, dieser aufoktroyieren „Meinung“ dieser
    „Polit/Medien-Mafia“, real zu widerstehen,
    sich wieder ein eigenes Bild von den Geschehnissen machen zu können – zumindest eine Gegenmeinung,
    Fakten unterlegt zu „Hollywoods 1/2 Neu Welt“ sehen zu können.

    hier:
    > http://homment.com/APO_blockiert

    hier:
    > http://homment.com/Fern_gesteuert

  8. Kriegslust?
    Wer will denn Krieg? denn doch nur die Allerwenigsten.
    Da grassiert eine massiv kurzsichtige Betrachtung.
    Kriege werden nicht so einfach gemacht und losgetreten.
    Kriege haben eine meist sehr lange Vorlaufzeit , meist sind es Jahrzehnte.
    Wer ist schon gewillt gegen die oft vielfältigen Ursachen rechtzeitig anzugehen? Wer gewillt die Ursachen zu ergründen und rechtzeitig dagegen zu handeln?
    Kann man sehr gut in den Medien Beobachten. Wenn es kracht sind die Medien voll auf Draht Sensations- “ Lust und Entsetzen“ Pur.
    Die Vorlauf und Verursachungs- Entwicklungen?
    Zumeist, wenn denn überhaupt lediglich kaum wahrgenommene Randnotizen.
    Da grassiert ein verhängnisvoller Irrglaube.
    Kriege werden nicht “ gemacht“ die werden VERURSACHT.
    Einmal ausgebrochen sind die nur noch selten zu stoppen.
    Besonders wenn sich da zu viele verursachende Faktoren aufgehäuft haben.
    Die “ Erbsünde“ des Menschen der Mensch schnallt es in seiner erdrückenden Mehrheit erst wenn es zu spät ist. LEIDER!!!
    Freundliche Grüsse

  9. Der letzte Absatz ist super! Danke für diese wahren Worte!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s