99,64% der europäischen Banken fallen nicht durch den Stresstest der EZB

 Insgesamt 25 Banken sind durch den Stresstest der Europäischen Zentralbank (EZB) gefallen. Das sind gerade mal ca. 0,36% aller europäischen Banken. Weil die EZB mit Daten zum Stichtag 31.12.2013 geprüft hat, haben scheinbar bereits 12 der 25 durchgefallenen ihre Probleme gelöst. Der Stresstest ist nichts weiter als ein mediales Ereignis.

Die Zentralbank übernimmt ab dem 4. November die zentrale Aufsicht über die 120 führenden Banken innerhalb der Eurozone. Die anderen ca. 6.880 europäischen Banken werden weiterhin national beaufsichtigt. Der Test sollte das Vertrauen der Märkte und der Bürger in die Geldhäuser stärken und zudem für mehr Transparenz und Stabilität sorgen. Herzlichen Glückwunsch! Wir wissen jetzt, dass 120 von insgesamt ca. 7.000 Banken geprüft wurden. Was soll das aussagen? Über 90% der Deutschen sind Kunde einer Volksbank oder Sparkasse. Diese Banken wurden nicht geprüft. Die 120 getesteten Banken bekamen am vergangenen Donnerstag die Ergebnisse mitgeteilt und hatten in mehreren Korrekturschleifen die Möglichkeit, Daten anzupassen.

Schon im Juni 2013 haben sich die Finanzminister der Eurostaaten darauf geeinigt, dass man die Mittel des ESM auch für Bankenrettungen verwenden wird (Quelle: Handelsblatt). Dies solle aber nur für systemrelevante Großbanken, also auch die 120 getesteten Banken, gelten. Der Steuerzahler kann also davon ausgehen, dass er für die 25 Pleitebanken bezahlen muss, obwohl unsere Regierung in 2008/09 hoch und heilig versprochen hat, dass es künftig keine Bankenrettungen auf Steuerzahlerkosten geben darf. Die EZB beginnt am 04.11.2014 mit der Aufsicht über systemrelevante Großbanken. Banker beaufsichtigen künftig Banker. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Ein bisschen Bank-BWL kann ich mir bei diesem Thema natürlich nicht verkneifen. Der Stresstest hat vor allem das sogenannte Kernkapital der Banken untersucht und wie es sich in diversen Szenarien verhalten würde. Dabei geht es nicht um das Kapital ansich sondern um die Relation zur gewichteten Risikoaktiva. Auf deutsch: Hat eine Bank 100 Euro verliehen und 5 Euro Kernkapital, dann beträgt die Kernkapitalquote 5%. Um diese Quote zu erhöhen kann man zwei Dinge tun: Entweder weniger Kredite vergeben oder mehr Eigenkapital bilden. Die EZB forderte 5,5% Kernkapital für ein Krisenszenario.

Das Perfide am Kernkapital ist, dass nicht alle Kredite gleich gewichtet werden müssen. Vergibt eine Bank Kredite an Unternehmen und Privatpersonen, dann benötigt sie mehr Kernkapital. Kredite an Staaten mit AAA bis AA- Rating müssen hingegen garnicht mit Eigenkapital unterlegt werden. Um nun eine höhere Kernkapitalquote zu bekommen müssen die Banken einfach weniger in Privatmenschen und Unternehmen investieren und dafür ihre Kreditschöpfung eher an den Staat richten. Aus diesem Grund „müssen“ Banken in völlig unrentable Staatsanleihen investieren. Hierdurch werden die Zinsen gedrückt und die Haushalte entlastet, damit sich Politiker damit profilieren können. Würde man die Kernkapitalquote mit echten Zahlen errechnen, also mit allen Krediten (egal an wen), dann kommt man auf Quoten zwischen 1% und 2%.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen. Bitte beachtet die Richtlinien für Kommentare.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

 

5 Antworten zu “99,64% der europäischen Banken fallen nicht durch den Stresstest der EZB

  1. Pingback: 99,64% der europäischen Banken fallen nicht durch den Stresstest der EZB | Der Blogpusher

  2. Soll man da Lachen oder Heulen.
    Da haben doch längst alle den Überblick verloren.
    Da müsste den doch so einiges mehr einbezogen werden.
    Irgendwie funktioniert die ganze Sache noch, in der Gesamtmasse.
    120 von 7000 Banken wurden getestet. Von denen werden gerade mal 5% Reserve gefordert. Rollt erst einmal der grosse Domino Effekt reicht das bloss nur sehr kurzfristig zum schwarz halten der Zahlen.
    Erstaunlich ist nur noch der Umstand das das Irre Ding noch hält und nicht längst mit Getöse geplatzt ist.
    Da wirkt denn doch längst nur so etwas wie ein Wunder.
    Weit jenseits von solider Ökonomie.
    Freundliche Grüsse

  3. Würd mich interessieren was im Ernstfall passieren würde. Also, ohne Fallnetz und doppelten Boden. Jetzt weis ich‘ ich möcht’s nicht wissen. Ich möchte weiterhin ruhig schlafen.

  4. Pingback: 99,64% der europäischen Banken fallen nicht durch den Stresstest der EZB | FreieWelt.net

  5. Tja das kommt davon, wenn man einen Ex- Goldman Sachs Akteur Mario Draghi auf das Schild hebt, wobei die Bundesregierung hier maßgeblich mitgeholfen hat. Haben die Goldman Sachs Leute schon durch geschicktes frisieren der ökonomischen Daten Griechenlands deren EU Mitgliedschaft dreist ergaunert, damit erst die Euro Kriese vom Zaun gebrochen. Die massiven Aufkäufe maroder Staatsanleihen auf Kosten der EU- Steuerzahler wurden so erst möglich, ein raffiniert eingefädelter Coup um die Gelder der superreichen Anleger zu retten. Die Zeche zahlen wir alle, die Bundesregierung mit Kanzlerin Merkel hat den im Grundgesetz festgeschriebenen Grundsatz Schaden vom deutschen Volk zu verhindern missverstanden und derb verletzt, denn es wird nur der Schaden von einer kleinen Minderheit von Superreichen Anlegern genommen, der Großteil der deutschen muss zahlen. Wobei kein Cent bei den griechischen Menschen ankommt die zu großen Teilen unter das Existenzminimum fallen. Umverteilung von unten nach oben, Massenverarmung auch bei uns durch die Talfahrt des Euros, es wird zeit diese Spirale zu stoppen, empört euch, schmeißt diese asoziale Regierung samt Mario Draghi endlich aus dem Amt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s