Michael Hasenstab: Der Kreditgeber

Michael Hasenstab ist 41 Jahre alt und arbeitet in einem 91.000 Einwohner Nest in Kalifornien. Dort vergibt er im dreistelligen Milliardenbereich Kredite an Staaten. Natürlich verleiht er nicht sein eigenes Geld, sondern das von Anlegern. Mit Erfolg. Aber auch mit ziemlich viel Macht.

Hasenstab ist ein sogenannter Rentenfondsmanager. Das ist ein Investmentfonds, der Anleihen kauft und gegebenenfalls mit Währungen spekuliert. Hier im speziellen geht es um den berühten „Templeton Global Bond Fund“. Nein nicht GoldmanSachs oder BlackRock; ich meine tatsächlich Templeton. Dieser Fonds investiert nur in Staatsanleihen und setzt auf Währungspaare. Hasenstab zeigt immer wieder Mut. Mit seinem riesen Portfolio kann er ziemlich gut auf Shoppingtour gehen, ohne dass sich im Fonds unnötige Klumpenrisiken bilden. Der Fonds hielt 2012 ca. 16% aller ukrainischen Staatsschulden. Manch einen Diplomaten ärgert das, doch die Anleger freuen sich auf eine tolle Rendite.

14% der öffentlichen Schulden Ungarns hält Templeton in Hasenstab´s Fonds. Dies gibt  Ministerpräsident Viktor Orban Rückhalt, um gegen die Machtansprüche der radikalen EUSA zu stehen. In den vergangenen zehn Jahren kam der Fonds auf eine durchschnittliche Rendite von 8,1 Prozent pro Jahr. Andere global anlegende Rentenfonds steigerten ihren Jahresertrag nur um 4,4 Prozent im selben Zeitraum. Mittlerweile ist der Fonds mit einem Anlagevolumen von 73 Milliarden Dollar der größte Staatsanleihefonds der Welt geworden. Zudem steuert Hasenstab einige Pensionsfonds.

Hasenstab ist nicht nur der größte Einzelinvestor in Ungarn. Diese Rolle spielt er auch in Irland und Uruguay. Ende 2014 hielt er auch ein Zehntel aller ausstehenden Anleihen von Malaysia und 5,6 Prozent der Papiere von Südkorea. Er ist der ultimative Kredithai. Nicht mit Schlägertrupp sondern mit Krawatte und stets im Dienste seiner meist zufriedenen Anleger. Bis zu zwei Drittel seiner Zeit verbringt Hasenstab auf Weltreisen. Er befragt Regierungsvertreter, Politiker, Unternehmenslenker und Ökonomen, um sich ein möglichst umfassendes Bild von einem Land zu machen. Amerikanische Staatsanleihen meidet er aktuell fast komplett; dafür schuldet ihm Ghana ca. 5% seiner kompletten Staatsschulden.

Den Fonds „Templeton Global Bond Fund“ gibt es in verschiedenen Anteilsklassen und Währungen. Templeton steuert den Fonds so, als wären alle Anleger im US-Dollar zu Hause. Für beispielsweise Anleger aus Euroland oder der Schweiz gibt es aber entsprechend teilgesicherte Varianten. Mit der EUR/USD-gesicherten Variante haben Anleger in den letzten 12 Monaten ca. 5,5% verdient. Für ein Zinsinvestment ist das ziemlich gut. Zum Jahresanfang 2015 ist auch schon wieder die 1 vor dem Renditekomma. Was will man mehr?

Wichtig: Mit dem hier vorliegenden Posting kann und wird NIEMAND eine Anlageentscheidung treffen können. Irrtum vorbehalten. Der Kauf von Finanzinstrumenten erfordert Angemessenheit, Geeignetheit und eine ausführliche Beratung bzw. den ausdrücklichen Verzicht auf Beratung seitens des Anlegers. Dieser Text stellt keine Beratung dar. Marktpreise können und werden fallen, steigen oder gleich bleiben. Die Rendite der Vergangenheit ist keine Garantie für die Zukunft. Ich finde den genannten Fonds von Templeton gut und habe ihn selbst. Das heißt aber nicht, dass dieses Finanzinstrument auch für andere Anleger geeignet sein muss.

Datenquelle: FAZ vom 26.11.2014


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Bitte beachtet die Richtlinien für Kommentare.

Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

8 Antworten zu “Michael Hasenstab: Der Kreditgeber

  1. Liebe Jenny,
    Der Bondmarkt befindet sich momentan in der größten Blase aller Zeiten und damit sind Anleihen eine der gefährlichsten Anlagen momentan überhaupt. Ein Bundfuture bei fast 160 ist eine Übertreibung die ihresgleichen sucht.
    Ich würde momentan Anleihen nicht mal mit einer Tiegelzange anfassen, da sie so heiß sind. Außerdem in einem Fond weiß man nie genau was der Fondmanager wirklich drin hat – wo er wirklich investiert ist. Kann er auch bei einem in Minuten ablaufenden Bondcrash rechtzeitig reagieren, weiß er die Risiken wirklich einzuordnen? Siehe Frankenüberraschung der SNB-Aufhebung des Euro-Peg.
    Ich habe zu Anleihen eine andere Meinung, als Du, wünsche Dir aber trotzdem viel Glück mit Deinen Investments, denn heutzutage zu investieren ist sehr schwierig. Ich würde die Bondinvestments mit Spezialaktien abhedgen gegen den ultimativen Bondcrash.
    lg

  2. Wann sollte man die aktienmärkte shorten?
    kann jemand puts empfehlen auf dax, dow und nasdaq?

    • „Wann sollte man die aktienmärkte shorten?“

      Technisch kann man das jederzeit tun. Entsprechende Produkte findet man bei Emittenten oder auch bei den Handelsplattformen (Börse). Empfehlen kann ich dir was, müsste dich dazu aber beraten (MiFID). Such dir am besten selbst ein passendes Instrument.

      lg

    • Hallo Allrighty,
      Man sollte die Aktienmärkte nur dann shorten, wenn man sich sicher sein kann, daß sie auch wirklich fallen. Das kann man aber nie sein, da die Aktienmärkte durch die Regierungs-ZB-Bankster manipuliert sind. Deshalb ist es unerläßlich sich in der Charttechnik und bei den Indikatoren wie aus dem FF auszukennen. Shorten ist schon seit 2009 äußerst gefährlich,da die ZB`s durch die QE-Programme alles aufkaufen, was nicht bei 3 auf dem Baum ist.
      Shorten geht, aber nur wenn Indikatoren und Charttechnik in die richtige Richtung zeigen!
      Auch das richtige Handelsinstrument solltest Du dir auswählen, sonst kann es bei Nachschußpflichten richtig teuer werden.
      Außerdem solltest Du Dir über die richtige Zeitebene des Shorts im Klaren sein. (kurzfristig bis langfristig)
      MfG

    • „Charttechnik“

      Ich hätte gerade ein bisschen Kaffeesatz übrig, ….. *lach*

      lg

  3. „Technisch kann man jeder Zeit shorten“ was ist das denn….?
    Megalach liebe Jenny, Du bist der schärfste Bunny aller Zeiten! 😀
    Ohne Tradingplan geht gar nichts, hüchstel…. 😀
    g lg

  4. Hallo Jenny,
    Meine Warnungen vor dem Bondmarkt haben sich schneller bewahrheitet, als gedacht. Der Herr Starinvestor Hasenstab hat einfach mal schnell 3 Mrd. versenkt. Hier nachzulesen:

    http://www.welt.de/finanzen/article137047027/Star-Investor-Hasenstab-versenkt-drei-Milliarden.html

    Momentan würde ich keine Bonds, nich mal mit der Tiegelzange anfassen, so heiß sind die. Da kann man auch gleich den Dax bei 50000 Punkten kaufen, oder die 10-jährigen Bunds bei über 165.

    Nicht wahllos streuen ist die Devise, sondern gezielt und mit gutem Timing ist das Alpha und Omega bei der Portfoliodiversifikation.
    lg

  5. Pingback: Mit dieser Spekulationsidee kann man auf die fehlgeleitete Geldpolitik setzen | Pinksliberal

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s