Video

Must See: Macht ohne Kontrolle – Die Troika Arte Doku

4 Antworten zu “Must See: Macht ohne Kontrolle – Die Troika Arte Doku

  1. Pingback: Must See: Macht ohne Kontrolle – Die Troika Arte Doku - Der Blogpusher

  2. Absolut brillant. Es ist noch schlimmer und korrupter als in unseren schlimmsten Vorstellungen.

    Marc Friedrich hat doch recht:

    http://www.punktmagazin.ch/investierbares/geld-verreckt-sachwerte-bleiben-marc-friedrich-matthias-weik-crash-ist-die-loesung/#comment-26278

  3. Was da hervorsticht ist Folgendes.
    Die ,,Aufarbeitung,, beginnt tja, ab 2008. Damals ist eine Politik in sich zusammengebrochen deren Wurzeln in den Beginn der 90 iger Jahre zurückreichen. Damals wurde das Projekt EU aufgegleist.
    Wer erinnert sich noch an die Grosskotzigen Versprechungen von damals??? Politisch und vor allem Ökonomisch.
    Was ist davon übrig??? Genau nur heulen und Zähneknirschen.
    Gewiss es gab Warner, nur eben denen drohte man offen und lauthals mit der Steinigung. (natürlich nicht real.) Verbal jedoch wurden damals,
    nicht Steine, nein massive Brocken gegen die Kritiker und Hinter- Frager
    Geschmissen. Von einem Sender wie Arte eine solide Aufarbeitung zu erwarten ist naiv. Die kennen nur eine Richtung. Die vertreten nur ein Ziel.
    Imperium Europa um jeden nur denkbaren Preis. Der Traum vom Imperium EU ist letztlich nur eine ,,Kopie,, der kurz zuvor zusammengebrochenen UDSSR. Tja einfach zusammengezimmert aus Linkem Weltbild und kaum umfassend durchdachtem Radikal sog. Marktwirtschaftlichem Leitbild.
    Mit solider Marktwirtschaft und Solidem Kapitalismus hat das Ganze wenig am Hut. Ein sog. Kapitalismus der das Kapital durch exzessive zufuhr von aus dem nichts geschöpfter Liquidität vernichtet, als soliden Kapitalismus zu bezeichnen ist schlicht pervers. Reinste Ideologiepampe.
    Von Links bis Rechts bleibt nur noch ein Typ.
    Zurück auf die Schulbank und Ökonomie von Grund auf neu lernen und bestmöglich durchdenken und umsetzen.
    Tja leider ist es da für so einiges an Erkenntnissen wohl zu spät. Das Rad der Zeit kann man nicht zurückdrehen. Grobe Fehlentwicklungen kann man nicht aus der Welt wünschen oder aus der Welt Ideologisieren und Schwadronieren.
    Freundliche Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s