Die 6 unnötigsten Lebensmittel

  • BioWasser

Im Handel gibt es tatsächlich BioWasser. Was bitte kann man an Wasser, dem natürlichsten Produkt der Welt, noch biologischer machen? Natürlich ist das Biowasser auch nicht billig, dabei ist Wasser, ähnlich wie Luft, ziemlich gut verfügbar. Auch die Mineralstoffe überzeugen nicht. Ich halte Biowasser für einen Marketingscherz.

  • Eiweißbrot

Proteine liegen im Trend und Kohlenhydrate gelten als böse. Aber auch Proteine haben Kalorien. Eiweißbrot ist meist teurer und kalorienreicher als herkömmliches Brot. Der Fettanteil ist drei- bis zehnmal so hoch wie bei normalem Brot. Oft stecken über 10% Fett in diesen Broten. Der Kaloriengehalt auf 100 Gramm entspricht ungefähr einem Cheeseburger von McDoof. Tipp: Lieber normales Brot essen, oder am Abend das Brot gleich ganz weg lassen und das Eiweiß als Supplement aufnehmen.

  • Smoothies

Kalorien in Getränken machen nicht satt! Demnach ist Energie, die man flüssig zu sich nimmt, fast immer unnötig. Isst man die „5 Stück Obst“ eines Smoothies pur, dann hat man eine sättigende Mahlzeit; trinkt man das Endprodukt, bekommt man wegen der Süße sogar noch mehr Hunger. Ein Smoothie hat summa summarum den Nährwert einer kleinen Zwischenmahlzeit – und das ohne Sättigungseffekt! Tipp: Wenn schon Smoothie, dann selber machen.

  • Laktosefreie Lebensmittel

Im Schnitt kosten laktosefreie Lebensmittel wesentlich mehr, was normale Lebensmittel kosten. Dies gilt auch für Waren, die natürlicherweise gar keine Laktose enthalten und der Zusatz von Laktose bei der Herstellung auch nicht üblich ist. Beispiele: Fleisch- und Wurstwaren sowie Brote. Das gleiche gilt für „Glutenfreie Lebensmittel“. Inzwischen findet man auch auf Produkten, die von Natur aus keine Gluten enthalten, den Aufdruck „glutenfrei“. Laut der Gesellschaft für Konsumforschung ist nur jeder fünfte Käufer laktosefreier Produkte tatsächlich laktoseintolerant. Diese Menschen geben also unnötig zu viel Geld aus!

  • Zucker als Fitmacher

„Dextro-Energy“ und andere Produkte werben damit, besonders fit zu machen. Die Werbung verspricht: „schnelle Energielieferanten – geht sofort ins Blut – dadurch sofort Energie bei Sport und Prüfungen „. Besonders dreist ist der Aufdruck „SCHULSTOFF“ auf einem der Produkte. 100 g dieser Dextrosetäfelchen enthalten 87 % Kohlenhydrate in Form von Dextrose (Traubenzucker) und Maltodextrin (Stärkezucker) – also Zucker pur! Wir nehmen schon genug Zucker (Kohlenhydrate) über unsere Nahrung auf – eine zusätzliche Zufuhr ist nicht notwendig. Das wäre wie wenn man ein Auto übervoll mit Benzin betankt und sich dann erhofft, dass es schneller fährt. Der Zucker beruhigt kurzfristig die Nerven (Suchteffekt), ist aber ernährungstechnisch völlig unnötig.

  • Lebensmittel mit Gesundheitsversprechen

Wer krank ist, sollte zum Arzt gehen und nicht in den Supermarkt! Die meisten der per EU-Recht erlaubten Gesundheitsversprechen beziehen sich auf Nährstoffe, mit denen die Bevölkerung in der Regel hinreichend versorgt ist. Klar ist, dass diese Lebensmittel für eine gesunde Ernährung unnötig sind. Wer ständig zu angereicherten Produkten greift, riskiert damit unter Umständen eine Überversorgung mit bestimmten Stoffen. Wie uns die Industrie mit Gesundheitsnahrung krank macht, kann man in diesem Buch nachlesen.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog, oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_  Bitte beachtet die Richtlinien für Kommentare. Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

8 Antworten zu “Die 6 unnötigsten Lebensmittel

  1. Hat dies rebloggt.

  2. Hat dies rebloggt.

  3. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies rebloggt.

  4. Hat dies rebloggt.

  5. Pingback: Die 6 unnötigsten Lebensmittel - Der Blogpusher

  6. Hallo Jenny,
    Ich liebe Deine Kommentare, genau wie diesen hier, ein Kommentar der dem schärfsten Investmentbunny des Universums würdig ist. Dickes Küsschen und dickes Schmunzeln. 😀
    Gerade „Dextro-Energy“ ist eben nicht unnötig, denn Zucker ist nicht gleich Zucker. „Dextro-Energy“ ist reiner Traubenzucker und ist bei der richtigen Anwendung lebensrettend! Siehe folgender Artikel:
    http://www.diabetes-ratgeber.net/Unterzucker
    Auch bei normalen Menschen können durch Streß die Symptome der Hypoglykämie auftreten und dann ist Traubenzucker sehr wertvoll, um dieses Ungleichgewicht im Körper zu beheben.
    Desweiteren kann „Dextro-Energy“ sehr gut bei Schnellkraftsportlern eingesetzt werden, um die Leistung zu steigern, Sprinter 100 -, 400- & 800 m Lauf, Turner am Reck, Ringen ect.; Kraftsportler usw.
    Laktosefreie Lebensmittel können bei Allergikern Sinn machen, denn sie können an dem Allergen sogar sterben.
    Alles andere ist Humbug, da gebe ich Dir Recht.
    Allgemein gilt :“Die Dosis macht es, ob ein Ding giftig ist oder nicht“
    Zitat: „Theophrastus Bombastus von Hohenheim
    LG schmunzel 😉

  7. Pingback: Unter totalitärem Regime und totaler Kontrolle – wollt ihr das? Wake News Radio/TV | Mywakenews's Blog

  8. Pingback: Die 6 unnötigsten Lebensmittel | Casuki

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s