Globale Erwärmung: Forscher rechnen mit Mini-Eiszeit ab 2030

Bisher galt das Dogma, dass es immer wärmer würde und der Klimawandel uns dann alle umbringt. Doch nun füllen sich Leitmedien wie N-TV, Focus, oder auch Marketwatch (Wallstreet Journal) mit Meldungen über eine bevorstehende Mini-Eiszeit.

Grund dafür sollen Sonnenzyklen sein, die man bereits seit über 200 Jahren wissenschaftlich beobachtet. Hierbei handelt es sich um sowas wie den „Herzschlag der Sonne“. Ein Zyklus dauert stets ca. 11 Jahre. Im untersuchten und in den Medien zitierten Modell der Forscher sinkt die Sonnenaktivität ab 2030 um bis zu 60 Prozent. Zuletzt passierte dies 1645 und 1715 . Damals führte die Mini-Eiszeit zu sehr vielen kalten Wintern und zu einer humanitären Krise.

Was heißt das jetzt politisch? Ist die Panikmache zur globalen Erwärmung nur Panikmache gewesen? Müssen wir jetzt MEHR CO2 in die Luft blasen, um die Mini-Eiszeit zu verhindern? Sind die bisherigen Klimamodelle wirklich so ungenau und haben die Sonne nicht berücksichtigt? Werden die Klimawandelhysteriker für ihre Lügen und den wirtschaftlichen Schaden bestraft? Sollten wir jetzt nicht alles dafür tun, damit es wärmer wird? Ich finde die Meldungen über eine bevorstehende Mini-Eiszeit blöd und wünsche mir die Erwärmung zurück – hab´ja jetzt schon kalte Füße. 🙂


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog, oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_  Bitte beachtet die Richtlinien für Kommentare.  Mail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

Advertisements

14 Antworten zu “Globale Erwärmung: Forscher rechnen mit Mini-Eiszeit ab 2030

  1. freu mich schon auf die Ski-Saison – ski fahren, ski fahren, ski fahren

  2. lothar harold schulte

    Hat dies rebloggt.

  3. Der Mensch ist einfach hochmütig geworden. Kann vielleicht passieren, wenn man sich in der Evolution an die Spitze der Nahrungskette setzt. Aber das Klima kann er nicht beeinflussen. Die CO2-Panik war von Anfang an übertrieben und wurde erst wirklich ernsthaft betrieben, als eine mächtige Lobby anfing ihr Geld damit zu verdienen. Den Treibhauseffekt gibt es natürlich, aber die mutmaßlich kolportierten 4-6° C zusätzliche Erwärmung sind reine Panikmache. Die Folgen sind nicht so dramatisch wie die Klima-Lobby weismachen will. Eine Erwärmung ist eindeutig besser für den Menschen. CO2 beschleunigt das Pflanzenwachstum. Eine Abkühlung wäre viel schlimmer. Sehr viel schlimmer.

    Wir können die Klimazyklen nicht beeinflussen. Wir könnten allerdings uns besser schützen, in dem wir statt in ineffiziente „Erneuerbare Energie“, in effiziente Techniken zur Energiegewinnung investieren.

  4. Das mit dem Klima, offen gestanden, kratzt mich
    den doch weit hinten.
    Uf, das gibt aber Haue von den Klimatikern.
    Das die Menschheit am Klima zugrunde geht kann
    man faktisch Ausschliessen.
    Da liegt die Warscheinlichkeit das dies duch einen
    Meteoriten oder einen Supperfulkan ausgelöst wird
    deutlich höher.
    Auf Platz 1. Steht da ohne wenn und aber die
    mehr als desolate Globale Wirtschaftslage und die Volgen.
    Nun auch das fegt, die Spezies Mensch, NICHT vom Planeten.
    Eine saftige ,, Zurechtweisung,, ist da das Warscheinlichste.
    Einen Platz, in der Geschichte,
    als Lachnummer, haben die Klimatiker auf sicher.
    Grins.Lacher.
    Freundliche Grüsse

  5. Pingback: Globale Erwärmung: Forscher rechnen mit Mini-Eiszeit ab 2030 - Der Blogpusher

  6. … es geht doch nicht um CO2+Co. Es geht um KOHLE!
    Wer sich mal ein klareres Bild machten möchte:

    Der dänische Klimaforscher Hendryk Svensmark hat das Thema über viele Jahre mit seinem Team untersucht. Und kommt zu ganz anderen Erkenntnissen, was die Ursachen für das schon immer! existente Phänomen klimatischer Änderungen sind.

    Nur – damit lässt sich keine Kohle machen. Ein Augenöffner finde ich!
    Auch Martin Armstrong hat in seinen Modellen, die sehr wohl und dezidiert langzyklische Klimaänderungen beinhalten einen menschlichen Einfluss ausgeschlossen.

    Es schadet nie selbst zu denken, mal dem Geld zu folgen und immer zu fragen Cui bono?

  7. Die Klimalüge ist schon seit 30 Jahren bekannt . Auf jeden Fall in Rußland . Diese Monster wurde nur geschaffen um eine neue Geldmaschine in Gang zu setzen . Neue Steuern braucht das Land . Angesichts der Tatsache ,daß jährlich tausende Hektar Wald gerodet werden und damit die Co2-verbrauchende Vegetation verschwindet , war es schon immer eine Lüge , zu behaupten , daß unsere Lebensweise verantwortlich sei . Der CO2-Gehalt der Luft liegt bei 0,035 % , diese Menge , die fast NULL ist , beeinflußt der Mensch mit etwa 5% ,d.h. die Gesamtmenge steigt auf ca. 0,037 % .Das ist immer noch fast NULL. Angesichts der wachsenden Weltbevölkerung brauchen wir unbedingt mehr CO2 in der Luft , weil wir mehr Vegetation brauchen .Das man mit dieser Masche nur Geld machen wollte , zeigt der extra erfundene EMISSIONSHANDEL . Außerdem sollte Geld aus den Industrieländern abgezogen werden , indem Emissionsrechte gekauft werden mußten . Das Ganze ist eine der größten Betrugsmaschen des Jahrhunderts . Die Dummen sind den Börsenbetrügern wieder auf den Leim gegangen .Die dummen Steuerzahler kann man immer wider beeindrucken. Eigenartigerweise ist dieser Wahn der ERWÄRMUNG um so größer , je besser die Schulbildung ist .Die Klimaperioden kann jeder geschichtskundige Mensch überprüfen . Das Beispiel der Insel GRÖNLAND (Grünland)spricht Bände .960 n.Chr siedelt Erik der Rote dort , man betreibt Landwirtschaft .450 jahre später verhungert die letzte Siedlung , es war zu kalt geworden .Seit 1850 wurde es wieder wärmer usw. Die Sonne ist der GENERATOR .Der Mensch ist einfach nur lächerlich. Wie wird man uns die nächste Lüge verkaufen , wenn es jetzt kälter wird . STRAFSTEUERN FÜR AUTOMOTOREN DIE ZU KLEIN SIND , denn sie sind schuldig an der neuen Eiszeit .???

    • Spekulatius

      Hallo Kellermann,
      Ganz große Klasse, der Kommentar wird unsere rotgrünen Ökokhmerschäfchen aus allen rosaroten Wolken expedieren!
      Dumm, Dümmer , Ökojünger! 😀 😀 😀
      MfG

  8. Hat dies rebloggt.

  9. Hallo Jenny,
    Hab ne prima Idee gegen kalte Füße:
    Zum Orthopäden gehen, beim Eingipser Maßnehmen lassen und Füße eingipsen lassen, wobei vor dem Aushärten noch kleine Heizwendeldrähte eingepaßt werden. Einschalten der Wendeldrähte geht über Explosion im Sicherungskasten. 😀
    Zum Wechseln wird die Hartschalenklapptechnik eingesetzt.
    Und scho hat Jenny keine kalten Füße mehr! 😀 😀 😀
    lg

  10. Wer erinnert sich noch an das OZONLOCH ? Dieses hatte bis in die 80er Jahre die halbe Südkugel bedeckt . Die Menschheit stand vor dem allgemeinen Krebstod durch Hautkrebs .Die Propaganda ließ uns wissen ,daß daran die hochgepriesenen F C K W s schuld seien . Diese waren 1971 erfunden worden und wurden als Erfindung des Jahrhunderts gelobt .
    Leider hatten sie einen NACHTEIL , sie waren zu billig ! Inzwischen hatte ein Auserwählter , Edgar Bronfman, größter Whiskeyproduzent , Besitzer des Metropolitankonzerns , Guinnes Beer , die 5 Weltpatente für die ERSATZSTOFFE erworben durch die Übernahme von DU Pond . Zu diesem Zeitpunkt betrug der Weltmarkt für die FCKWs
    2.5 Milliarden Dollar. Bronfman begriff ,daß man aus diesem kleinen Markt einen Markt von 60 Milliarden Dollar machen könnte .Durch eine riesige Anti-FCKW-Propagandawelle wurde die Menschheit gegen die FCKWs eingestimmt . Alle Grünen und Gutmenschen gingen an die Front . Die FCKWs wurden verboten .
    Was man der Menschheit nicht erzählt hatte , war die Tatsache ,daß
    das OZONLOCH 1948 entdeckt worden war ,. daß die Messstation nur 12 Meilen von dem VULKAN Mt. EREBANUS abgelegen war . Dieser Vulkan konnte jährlich bis zum 500000fachen der von der Menschheit an FCKWs produzierten Menge ausstoßen .
    Das Ozonloch war und ist immer dagewesen .Eine natürliche Erscheinung. Wie groß muß nun die Umweltverschmutzung durch die Neuproduktion von einer Milliarde KÜHLSCHRÄNKEN gewesen sein .
    Das GESCHÄFT war gelaufen . OHNE MOOS NICHTS LOS. Die Dummheit der Ökos ist niederschmetternd .

  11. Was mit Cheamtrails und Haarp so alles möglich ist, sieht man jeden Tag da draußen…………………………………..

  12. Wir stricken einen Ganzkörperstrumpf aus pinksfarbener Merinowolle für Jenny, dann kann nichts mehr schief gehen, keine Explosionen und auch Schutz vor Ozonlöchern, Chemtrails und Haarp. Der ist wunderbar warm für die kommende Eiszeit. 😀 😀 😀

  13. Das, was da oben als „Leitmedien“ bezeichnet wird, sind eher „Leidmedien“, die schlechten Journalismus verbreiten.

    Mal einen Astronomen fragen:
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2015/07/14/kommt-im-jahr-2030-eine-mini-eiszeit/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s