Übergewicht durch vegetarische Ernährung

In Deutschland nennen sich rund 10 % Vegetarier. Diese Zahl steigt stetig an und das finde ich auch gut so. Doch viele machen dabei einen großen Fehler: Sie werden fett.

In der Fachwelt spricht man vom „Pudding-Vegetarier“. Diese Leute sind oftmals ganz frisch auf den Veggie-Trend gesprungen und wollen  keine toten Tierleichen mehr essen. Wer jahrelang Fleisch gegessen hat und es dann weglässt, der muss es ersetzen. Vielmals geschieht dies durch klassische Beilagen wie Nudeln, Reis, Pommes oder Brot. Auch kaufen Neu-Veggies im Supermarkt „Fleischimitate“, die geübte Vegetarier niemals kaufen würden. In diesen Modeprodukten finden sich oft sehr viel Zucker und Fett. Der Fehler dabei ist, dass Neu-Veggies das Fleisch mit kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln ersetzen. Oft kommen noch Fette hinzu und die Pfunde sind vorprogrammiert.

Wer das wertvolle Eiweiß aus dem Fleisch durch Zucker aus Nudeln oder Brot ersetzt, wird gnadenlos fett werden. Gesunder Vegetarismus funktioniert anders: Man isst Gemüse, Salat und natürlich auch klassische Beilagen, aber es muss nichts ersetzt werden. Jeder kann ja essen was er will, aber für viele ist Fleisch ein Genuss. Wenn auf diesen Genuss verzichtet werden soll, dann ersetzen einige diesen Genuss durch einen anderen Genuss: Zucker. Ich kenne keine Studie oder Statistik dazu, aber ich habe das Gefühl, dass viele Neu-Vegetarier an Gewicht zugenommen haben. Im Bekanntenkreis habe ich 3 Beispiele. Fleischverzicht ist nicht wirklich in der Natur des Menschen, weshalb es auch etwas sehr besonderes ist, wenn das jemand kann. Wer dabei fett wird, sollte die Strategie überdenken.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen (bitte beim Anmelden RLC-Classic auswählen). Bitte beachtet die Richtlinien für KommentareMail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

8 Antworten zu “Übergewicht durch vegetarische Ernährung

  1. Hat dies rebloggt.

  2. und ich dachte immer, das käm vom Bier.

  3. Pingback: Übergewicht durch vegetarischen Ernährung - Der Blogpusher

  4. willi uebelherr

    Liebe Jenny,
    zur kompensation der sucht vermehrt zucker aufzunehmen, da stimme ich dir zu. Aber:
    „Fleischverzicht ist nicht wirklich in der Natur des Menschen…“. Also das ist ja voelliger unsinn. In unserer natur sind wir vegetarier. Zumindest in unserer biologischen evolution. Was dann spaeter, in den letzten tausenden jahren dazukam, ist ja ganz was anderes.
    Viele gruppen, die auf ackerbau lebten und sich vegetarisch ernaehrten, wurden aus ihren lebensraeumen vertrieben und mussten sich in gegenden ansiedeln, die wenig moeglichkeiten fuer stationaeren ackerbau aufwiesen. Wie die indios in der praerie im mittleren westen der USA und die Wayuu in Venezuela/Kolumbien. Dies sind nur wenige beispiele.
    Wenn du dich damit beschaeftigst, was passiert, wenn menschen den fleischverzehr einstellen, dann musst du dich dem Suchtproblem widmen. Da findest du dann die richtige antwort.
    mit lieben gruessen, willi
    Salvador, Brasil

  5. hi jenny – okay, gerade als vegetarier sollte man seine denke einschalten… da gebe ich dir recht. aber das fleisch ein unbedingtes muss für hochwertiges eiweiß sein soll, da kann ich nur sagen. pflanzliches eiweiß ist weitaus hochwertiger und ist ausreichend im vollkorn enthalten. milch, käse und nen frühstücksei tun es auch!
    mehr unter
    „Fleisch essen? Ich bin doch nicht blöd!“ Fleisch und Fisch – ein Pharmacocktail…
    http://mikeondoor-news.de/fleisch-essen-ich-bin-doch-nicht-bloed-fleisch-und-fisch-ein-pharmacocktail/

  6. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 21. August 2015 – Nr. 664 | Der Honigmann sagt...

  7. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 21. August 2015 – Nr. 664 | Viel Spass im System

  8. Der bloße Verzicht von Fleisch macht keinen Menschen gesünder. Fleisch enthält gewisse Nährstoffe und Enzyme, wonach der Körper verlangt. Wenn man nun auf Fleisch verzichten möchte, muss man sich Lebensmittel aussuchen, welche dem Körper die selben Nährstoffe bietet, wie Fleisch. Dadurch das viele nur mit dem Kopf durch die Wand arbeiten und einfach auf Fleisch verzichten, ohne´eine klare Struktur zu haben, müssen sie gegen 2 Dinge besonders hart ankämpfen: Heißhunger und Jojo-Effekt. Heißhunger ist nichts anderes als das Verlangen des Körpers nach den richtigen Nährstoffen. Wir identifizieren dieses aber oft als Drang um nach Süßigkeiten oder ungesunden Lebensmitteln zu greifen. Man soll sich dann nicht wundern, weshalb man dann zunimmt. Übergewicht ist schließlich nichts anderes als eine „Folgekrankheit“.
    Ich habe dazu einen ausführlichen Text auf meinem Blog veröffentlicht. Kannst ja mal vorbei schauen.
    http://deine-abnehmformel.de/jojo-effekt-dauerhaft-bekaempfen-teil-1/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s