Warum privates TV immer besser ist

Wer den räuberischen Rundfunkbeitrag zur Finanzierung verlogener staatlicher Propaganda kritisiert, wird oft damit konfrontiert, dass ein rein privates Mediensystem auch nicht das Gelbe vom Ei wäre.

Zu denken, der Staat könne besser informieren und wüsste besser, was mir persönlich gefällt, ist eine ziemlich radikalsozialistische und staatsgläubige Einstellung. Gäbe es den staatlichen Rundfunk nicht, dann hätten wir vielleicht „Berlusconische Fernseh- und Rundfunk-Verhältnisse“ mit Sex, Dummheit und Bullshit von früh bis spät. Na und? Wer wirklich Informationen sucht, der sucht sie auch heute schon nicht im TV, sondern nutzt alternative Quellen, die der Wahrheit eher zugeneigt sind.

Aber es gibt einen einzigen bestimmten Grund, warum privates TV immer absolut besser sein wird, im Vergleich zur staatlichen Lügenpropaganda. Unabhänig davon wie asozial und unterirdisch das private TV ist – es wird immer besser sein. Das ist ganz einfach so, weil wir es nicht unter Zwang bezahlen müssen! Wenn mir das Programm nicht gefällt, dann schalte ich um oder ab. Hierzu gibt es wirklich tolle Geräte, die per Funk die entsprechenden Befehle an das TV-Gerät übertragen können. Man kann auch bei ZDF und ARD abschalten, aber diese staatlichen Anstalten werden unter Anwendung von Gewalt („Raub“) Beiträge bei euch holen.

„Ich schaue nichts, was mich nicht interessiert.“  UND: „Ich bezahle nichts, was ich nicht schaue“. Diese Wahlfreiheit hat man nur bei privatem TV, nicht aber bei den staatlichen, radikaleuropäischen und neosozialistischen Propagandaanstalten, die nur dem Machterhalt des verlogenen Elitepacks dienen. Zudem halte ich „10 Promis im Dschungel“ für wesentlich seriöser und ehrlicher als sowas wie dieses Merkel oder andere US-Politdarsteller.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen (bitte beim Anmelden RLC-Classic auswählen). Bitte beachtet die Richtlinien für KommentareMail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

Advertisements

16 Antworten zu “Warum privates TV immer besser ist

  1. hallo jenny, sehr sehr gut dein kommentar aber der überwiegende teil der gesellschaft ist so massenverblödet, dass es schwer werden wird diese menschen oder zombies von mir auch genannt, dies zu verstehen !!!!

    • Wenn die Masse blöd ist, dann ist das deren Problem und nicht meines. Wird lustig wenn diese verdummte Masse mal frierend und hungernd vor dem Kanzleramt steht *lach*

  2. Prinzipiell alles richtig, aber das Privatfernsehen liegt in den Händen des Großkapitals, und genau mit dem liegt die Politik im Bett. Wir haben also nicht die Wahl zwischen mehr oder weniger Staatspropaganda, sondern nur die Wahl zwischen zwangs- und werbefinanzierter Staatspropaganda.

    • Eine Staatspropaganda die man nicht bezahlen muss ist eine bessere Staatspropaganda, als eine , wo man bezahlen muss. Was anderes wollte ich mit diesem Posting nicht sagen.

  3. Hat dies auf LOB's Metier rebloggt und kommentierte:
    „Ich schaue nur, was mich interessiert“

    Wir brauchen kein Fernsehprogramm.
    Ich will kein Menü á la carte.
    Ich bediene mich lieber selbst.
    Ich kann mir mein Programm selber zusammen stellen.
    Sollen doch die Produzenten ihr Angebot ins Netz stellen und ich wählen aus, was ich wann sehen.

    Diese vorgekaute Programmatik nervt und es ist ein Gewinn aus Mediathelken zu fischen, was einen interessiert und dafür zu bezahlen ist, wie beim Kinobesuch – ok.
    Die Zwangsabgabe ist ist anmassend und einer Gesellschaft unangemessen, die vom mündigen, selbstbestimmten Zuschauer spricht.

  4. Jenny,
    Ist es denn entscheidend welches „Fernsehen“ das Gehirn auf Erbsengröße bringt? Ich meine nein! Ob ich dann dafür bezahle oder nicht, ist in diesem Fall unerheblich, denn Fernsehen verblödet vollständig. Ich habe daher meinen Fernseher seit vielen Jahren schon auf der Mülldeponie entsorgt und werde mir auch keinen mehr anschaffen, denn auf Gehirnwäsche kann ich verzichten.

    • Jenny,
      Fernsehen ist was für Leute deren Gehirne auf Erbsengröße mutiert sind:

      Viel Vergnügen mit der Gehirnwaschmaschine.

  5. … auf arte, 3sat und den einen oder anderen ÖR-Dokusender möchte ich momentan nicht verzichten. Das gibts nicht bei den Privaten. Auf die kann ich komplett verzichten, ausgenommen vielleicht servustv. Eine Sonderrolle spielt allerdings RT. Sozusagen Russisch-ÖR.

  6. … ach ja, Gebühren: Selbst wenn nur ab und an im ÖR ein nützlicher Beitrag zu finden ist, mir ist es das wert. Über welche Beträge reden wir? Und wenn ich mir den Nutzwert mancher Bezahl-Angebote anschaue, dann ist das dort nicht anders. Sich ein möglichst vollständiges Rundum-Bild des Geschehens zu beschaffen kostet immer Zeit und Geld. Ich jedenfalls werde nicht am falschen Ende sparen für den Gegenwert von 2-3 der neuesten iPhones im Jahr. Oder die Dritt- oder Viert-All-Inclusive-Verarsche.

  7. Guter Kommentar. Leider scheint aber die Mehrheit der Bevölkerung mit diesem öffentlich rechtlichen und mit der Zwangsabgabe einverstanden zu sein. Also geht es immer so weiter.
    Und wenn ich auch zahlen muss, gucken tue ich diesen Mist schon lange nicht mehr. Infos gibt es überall besser, als dort.

  8. Hat dies rebloggt.

  9. Eine Sache ist in dem ganzen leider nicht berücksichtigt, wenn man das Privatfernsehen erst einmal nicht mit anschaut ändert dies nichts daran das man es trotzdem über die Produkte die man kauft mitfinanziert. Also auch eine Zwangsabgabe (wenn auch eine versteckte)

  10. Vollumfängliche Zustimmung! Nur gut, das ich seit über 20 Jahren KEIN TV mehr habe, geschweige denn schaue. Ich zahl nix und das bleibt auch so, egal was kommen sollte! 🙂

  11. Zitat von Jenny:
    Aber du wirst nicht gezwungen, Produkte zu kaufen, die wegen Werbung teurer sind.
    Zitat Ende
    Welche Produkte sind durch Werbung teurer? Woher hast du diese Info? Aus dem Fernsehen?

    Bei der Mode ist es ähnlich: Du kannst dir die Sachen aussuchen, die dir gefallen aber wenn es nur Dinge gibt, die du eigentlich nicht magst, musst du doch davon kaufen. Oder willst du nackt umherlaufen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s