Der 17.09. wird ein Tag wie jeder andere

Nächte Woche ist es endlich soweit: Nach einer zweitägigen Sitzung wird die US-Notenbank FED vielleicht die Zinsen anheben. Die letzte Erhöhung war im Sommer 2006 und das ultraniedrige Zinsniveau wird bereits seit 2008 gehalten. Am 17.09. wird meiner Meinung nach nichts passieren.

Futures-Händler preisen aktuell eine Wahrscheinlichkeit von 28 Prozent für eine Anhebung um einen viertel Prozentpunkt auf eine Spanne von 0,25 Prozent bis 0,50 Prozent ein. Dass der Zins angehoben wird, gilt als ausgemachte Sache. Doch beim Zeitpunkt ist man sich uneinig. Manche Analysten glauben an den September, andere an Dezember. Gegen eine Zinserhöhung spricht die Anfälligkeit der Weltwirtschaft. Viele Währungen der Emerging Markets sind regelrecht gecräscht. Ein noch wertvollerer Dollar ist da kaum dienlich. Was auch immer die FED am 17.09. macht: Es wird nichts passieren. Kommt der Zinsschritt, dann ist er nur symbolisch und hat kaum Durchschlagskraft. Kommt der Zinsschritt jetzt nicht, dann kommt er später, aber vielleicht heftiger. Das wichtigere Datum im September ist der 20.09. – dort haben die Griechen die Wahl. Sie dürfen sich zwischen dem altelitären Lügenpack, welches das Schlamassel damals verursacht hat, und neosozialistischen Linksradikalen entscheiden. Aber am 17.09 wird nichts passieren.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen (bitte beim Anmelden RLC-Classic auswählen). Bitte beachtet die Richtlinien für KommentareMail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

Advertisements

14 Antworten zu “Der 17.09. wird ein Tag wie jeder andere

  1. Hat dies rebloggt

  2. Vor einem Jahr ging man auch schon von einer Zinserhöhung im September aus, davor sogar im Sommer, nur eben 2014. Es könnte allenfalls zu einer symbolischen Erhöhung kommen, um die ständigen Ankündigungen nicht völlig lächerlich zu machen. Hinterher kann man dann wieder weiter ständig ankündigen.
    Zu Grichenland : Viele Wahlmöglichkeiten haben die Grichen nicht mehr. Nur zwischen dem altelitären und dem neueliären Lügenpack.

  3. Das wirklich Schlimme an den fehlenden Zinsen ist, daß der Holzweg auf dem die heutige Weltwirtschaft sich befindet, immer noch weiter gegangen wird. Daß wir uns in einem fundamentalen Irrtum befinden, was unsere Bewirtschaftung der Welt betrifft, wird genau durch die Zinspolitik der Notenbanken klar dargestellt. Sicher geht es auf Dauer nicht so weiter, aber es fehlt die durchsetzbare Alternative zur jetzigen Situation. Da die bisherigen Kräfte das Ruder in der Hand halten ( vermeintlich), machen sie alles Erdenkliche um die den bisherigen Zustand zu behalten. Ganz sicher wird sich die Finanzkrise noch weiter zuspitzen und es wird zu Zwangsmaßnahmen kommen um den gewohnten Zustand aufrechtzuerhalten. Es wird aber nichts nützen. Das heutige Hauptproblem sehe ich in der Fehlinterpretation der vorgefundenen Welt durch die westliche Mehrheit der Menschen. Die Welt scheint anders zu sein wie wir meinen. Aber wie ist sie? Da besteht Klärungsbedarf. Leider fehlen jetzt Denker vom Kaliber Max Webers, die uns einen Ausweg aus der gegenwärtigen Sackgasse zeigen könnten. Jetzt müssen die Zinsen weiter niedrig bleiben. Niemand hat eine Idee.

  4. Das ganze erinnert an die Sekretärin und ihren Chef. Der sagt ja auch ständig das es gerade nicht der richtige Zeitpunkt ist um sich von seiner Frau zu trennen.

  5. Shlomo ibn Hamid

    Zinsen, lol.

  6. JESUS WIRD KOMMEN UND ALL EURE PRBLEME LÖSEN .Von Geldwechslern hält er nicht viel .Somit ist er auch gegen alle Zinsen .Die Wucherer hat er damals auch aus dem Tempel geworfen .Leider sind die dann alle nach Westen ausgewandert .Wenn Jesus wiederkommt ,dann wird er wahrscheinlich in der Wallstr . aufräumen . Also fürchtet euch nicht .denn er ist bei euch .Aber spendet endlich eure eingenommenen Zinsen an die Armen , ihr Vollpfosten .

  7. Nicht nur die BRIS-Währungen, auch die Schweden- und Norwegenkronen sind gegen den $ abgeschmiert. Das sind keine 3.-Weltländer. Sieht aus wie ein Währungskrieg gegen den Yuan. Die Chinesen werden zu teuer, ihre Wirtschaft strauchelt. Als Kollateralschaden vielleicht noch ein paar Staatspleiten durch Leerverkäufe auf „Kredit“. Zu billigen Kredit. Es ist dringend nötig, dass die FED diesem Treiben durch Zinsanhebungen ein Ende bereitet. Frau Yellen hat lange genug rumgeeiert. Die US- Wirtschaftsdaten sind nicht schlecht genug, um diese Nullzinsspinnerei weiter zu rechtfertigen.

  8. Mensch JennyGer wach endlich auf. Das was hier und heute, in einer orchestrierten und globalen Hochlaufphase entsteht, ist eine ganz andere Nummer als die FED Thematik. Dabei ist die aktuelle Flüchtlingsthematik nur ein weiteres Teil im Puzzle zum Finale. Zins hin oder her, spielt alles keine Rolle (mehr). Reine Ablenkung über den Alltag. Hoher IQ und zu wenig Rezeptoren für das große Bild lassen es nicht sehen. Man kann es nicht glauben, man will es nicht glauben. Das erstaunt mich zusehends bei Deinen letzten Beiträgen, bei Dir. Dabei braucht es gar nichts weiteres mehr, die restlich letzten Fetzen endlich zu erkennen. Das Bild ist jetzt schon riesengroß. Und ja, jeder weiß doch immer alles besser. Schon klar. Und weg. Und abgehakt. Hey, darum geht´s wirklich nicht. Wir sind kurz vorm letzten Stein. 2016 ff, 2017, 2018 wird Dir die FED egal sein. Vollkommen egal. Panik, schlechter Rat in Angst… meinetwegen. Aber dies alles wird nun ernst. Your choice. Immer. Wer klug ist handelt jetzt. Die Masse tat das nie. Immer derselbe Ablauf. Und nein, ich bin kein Hartgeld Fan, auch darum geht´s doch nicht. Nix mit Kaiser und kein Walter D-Day nächste Woche. Nein, noch zu früh, es fehlen noch ein paar wichtige Bestandteile für den letzten Akt. Für die Überführung in ein neues System. Jedoch dies war der letzte Sommer in gewohnt gelebter Normalität für uns in diesem Land. Was immer dies in Definition, für einen selbst, dann sein soll mit besagter Normalität. Vielleicht kommt der Leser einem Verständnis weiter näher.

  9. Wenn die Geldmenge , die herrumschwirrt , das tausendfache des wirklich notwendigen Geldes ausmacht , wie soll dann diese Kapitalmenge noch durch Zinsen bedient werden .Es gibt also zu viele Guthaben .Muß denn jeder eine oder zehn Millionen auf dem Konto haben ? Das ist doch hirnrissig. Der Zins stirbt also mit der Gier , der Gier auf UNBERECHTIGTES , ARBEITSLOSES Einkommen .Wie nun soll in dieser Situation der Zins steigen , es ist idiotisch . Diese Luftnummer-Guthaben sollten ganz schnell vernichtet werden .Außerdem sollte man seinen Lebensunterhalt mit Arbeit bezahlen .

  10. Ach, vielleicht sollte man doch mal „Tacheles“ reden. Umsonst und überflüssig ist es in jedwem Fall. Die vornehme Zurückhaltung ist ja auch irgendwann langweilig und öde. Vielleicht sollte man die ganze Finanzkrise aus einer humoristischen Seite sehen – nein das geht nicht weil Millionen Menschen darunter zu leiden haben (werden). Wo anfangen? Möglicherweise bei der oberdämlichen Konstruktion unseres(westlichen) Eigentumsbegriffes: Gipfel der Verrücktheit ist doch die Verfahrensweise wie wir Menschen den Besitz an Bodenschätzen organisieren. In jahrmillionen langen Erdgeschichtsprozessen entstandenes Erdöl „gehört“ auf einmal irgendwelchen Potentaten oder Seilschaften sterblicher Menschen( für paar Jahre). Die haben dann nichts Besseres damit zu tun als irrwitzig hohe Türme bauen zu lassen oder sich in der Auswahl oberdämlicher Luxusautos zu ergehen. Wieviele Fensterheber sollen es sein, mit oder ohne ferngesteuerte Einparkhilfe?? Daß wir dieses ganze Treiben als gewohnte Verfahrensweise hinnehmen, spricht auch nicht gerade für uns Menschen. Weiter geht es mit der Verfahrensweise eines sowieso schon reichen Landes sich mit Hilfe seiner Notenbank ohne jede Arbeitsleistung ungeheuere Mengen an Geld zu besorgen und dann damit die Ölrechnungen zu bezahlen und die Beträge dann in die Weltwirtschaft zu entlassen. Ein Gipfel an Skrupellosigkeit und Kälte. Und Alle wissen es.
    Und: wer soll das bitte besser regeln? Da ist weit und breit Niemand.
    PS: nicht zu vergessen: all die weltweit gutverdienenden Ingenieure und Wissenschaftler , die an „verbesserten“, „neuen“ Waffensystemen „arbeiten“. All das wird nur noch mit immer mehr Geldmengen aufrechterhalten. Deshalb die heißlaufende Geldvermehrung. Wir sind am Ende.

    • „In jahrmillionen langen Erdgeschichtsprozessen entstandenes Erdöl“

      Diese Theorie wurde noch nie durch ein praktisches Experiment bewiesen.

  11. Jenny – das Gegenteil dieser Theorie aber auch nicht. Alles Vermutungen abiotisch oder biotisch. D´accord?

    So oder so kann man die Sicht von Felix nur unterstützen, denn egal wie die Entstehung des Erdöls zu sehen wäre – Fakt ist, Zitat Felix:

    „Gipfel der Verrücktheit ist doch die Verfahrensweise, wie wir Menschen den Besitz an Bodenschätzen organisieren.“ Exakt, hier fängt der Betrug schon an.“ Ja, da bestimmt jemand, dass jemand Aktien, Besitzrechte erhält für etwas was egal wie, diese Welt antreibt. Diese Bodenschätze sind Eigentum der Völker, aber dies wird so per Gewaltmonopol nicht gesehen. Zufall? Natürlich nicht.

    Kontrolliere das Geldsystem, so kontrollierst Du die Schulden daraus. Kontrollierst Du die Schulden, kontrollierst Du den Umverteilungsschlüssel von Energie. Ohne Energie ist alles nichts und somit kontrollierst Du alles in der Welt von Faust = einfacher Wirkkreis unsere Welt, unser System zu umschreiben. Verdrängt der Durchschnittsbanker aber tagtäglich. Ist wohl zuviel Mandarin.

    Und Felix nur am Rande, ja wir sind am Ende, materiell, mit vielen noch kommenden Opfern an Leben. Aber (leider) nur so löst du diesen gordischen Knoten eben auf, nur so wird dieser aktuell aktive homo sapiens von seinem Irrsinn wieder geheilt. Er lernt nur in seiner größten Not. Die Geschichte kennt bis dato nur diesen Umlauf. Von Schuldgeld- zu Schuldgeldsystem unter immer denselben Wirkkräfte. Wirkkräfte, welche ihre Ansprüche weiter vererben dürfen, da sie mit all ihrer Macht dieses System stützen. Nur so schafft man Milliardenvermögen in Sach- und Geldwerte. So hält man die Ansprüche.

    Und ja im Gesamtkontext – alle wissen es irgendwie Felix, aber niemand gibt es zu. Du wirst keine vernünftige Eigentumsdiskussion erleben, nur Leerlauf, ausweichen und verdrängen, denn niemand will wirklich einen anderen Weg einschlagen. Darum rennen sie auch wie verrückt in die Kirchen und verteilen Kuchen = zumindest in Teilen ein Fall von kollektiver Schuld. Menschheit im Gedächtnisschwund, frei interpretiert nach I.Velikowsky – die Zinsanhebung ja oder nein – vollkommen belanglos, Opium fürs Volk. Wind Ablenkung wie viele. Freie Märkte – Quatsch. Wir werden in den nächsten Monaten, Jahren ganz andere Themen beobachten – müssen.

    Der eigentlich Wert von Schulden

    Felix: Dank für ein wirklich bereicherndes Post.

  12. Natürlich entsteht das Öl abiotisch ! Das wurde in Schweden bewiesen .
    Wie wir mit den Bodenschätzen , dem Geld und der Erde insgesamt umgehen , spielt keine Rolle ! Die Natur ist verschwenderisch . Sie leistet sich IDIOTEN wie uns , spielt mit uns , trennt sich von uns wenn sie will und tritt uns in die Tonne wenn sie meint , es ist Zeit uns auszulöschen . Sie öffnet eine Erdspalte , schluckt uns und verarbeitet uns zu Erdöl .Tolle Aussicht , irgendwann in einem Achtzylinder in die Luft geblasen zu werden , oder ? .Also jammert nicht , niemand wird etwas ändern , schon gar nicht die große Masse der Warmduscher . JESUS hat auch nicht geholfen und will sich nicht zeigen am Firmament .Auch wenn die chr. Fundamentalisten behaupten , daß er in der nächsten Woche kommt , würde ich nicht darauf wetten .Derweil fahre ich weiter in einem kleinen Sechszylinder und freue mich schon jetzt auf das Gejammer der WARMDUSCHERIDIOTEN , wenn Ihnen die ganze ,selbstverursachte Scheiße um die Ohren fliegt .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s