Wir sollten mehr für den Klimawandel tun

Der Klimawandel ist seit einiger Zeit in den medialen Hintergrund gerückt. Er ist immer da, aber nicht mehr so akut. Meine Idee: Macht mehr für den Klimawandel, denn ein wärmeres Klima ist  besser, als eine Eiszeit.

Zunächst muss man festhalten, dass Temperaturen oft Geschmacksache sind. Manche mögen es kalt und andere mögen es warm. Es bleibt aber festzuhalten, dass es den meisten Menschen besser geht, wenn es wärmer ist. Zumindest trifft dies für unseren Breitengrad zu. Aktuell befinden wir uns in einem sog. „Eiszeitalter“. Hiervon spricht man, sobald die Pole des Planeten vereist sind. Dieses ist eine „Ausnahmesituation“, da eisfreie Pole der eigentliche „Normalzustand“ der Erde sind. Während des größten Teils der Klimageschichte war die Erde, ausgenommen von manchen Hochgebirgen, nahezu eisfrei. Diese wärmeren Zeiträume machen etwa 80 bis 90 Prozent der Erdgeschichte aus. (Quelle: Wikipedia)

Die Klimageschichte zeigt ganz deutlich: Immer wenn die Pole eisfrei waren und das Klima wärmer, dann gab es einen evolutionären Schub. Diesen Effekt kann man sogar in den letzten 2.000 Jahen beobachten. In der mittelalterlichen Warmzeit um das Jahr 1.000  stieg die Bevölkerungszahl wegen des milden Klimas sprunghaft an. Es wurden Kirchen, Burgen und Städte gebaut. Im 16. und 17. Jahrhundert war eine „kleine Kaltzeit“. In den 200 Jahren wurden in Europa 53 Kriege geführt. Hungersnöte und das kalte Klima wurde Hexen angelastet, die man dann verbrannte. In der Geschichte der Menschnheit lässt sich beobachten, dass es uns immer dann am besten ging, wenn es tendenziell wärmer war.

Ein letzter offener Punkt ist das Thema Naturkatastrophen. Die religiösen Pseudowissenschafter, Verschwörungstheoretiker und Panikmacher behaupten regelmäßig, dass mit einem wärmeren Klima auch mehr Naturkatastrophen verbunden wären. Für diese Annahme gibt es keinen empirischen Beweis. Eine Korrelation von lokalem Extremwetter und langfristigem Klima ist eine modellhafte Annahme, deren physikalischer Beschweis bisher aussteht. Oft wird mit der Schadenhöhe argumentiert. Ich frage euch: Wie hoch ist der Schaden eines Orkans über NewYork im Jahr 1520 und wie hoch ist der Schaden heute? Liegt das an der dichteren Bebauung oder am stärkeren Orkan?

Eine warme Welt ist definitiv besser für uns. Dies spart Heizkosten und macht das Leben angenehmer. Deshalb bin ich FÜR Umweltschutz, FÜR Tierschutz, FÜR ökologische Nachhaltigkeit, FÜR biologische Landwirtschaft und FÜR den Klimawandel.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen (bitte beim Anmelden RLC-Classic auswählen). Bitte beachtet die Richtlinien für KommentareMail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de  // Kommentare die behaupten, eine Elite wolle mit dem Klimawandel die Welt regieren, werden umgehend gelösch.

liebe Grüße, eure Jenny

9 Antworten zu “Wir sollten mehr für den Klimawandel tun

  1. HiHi klingt gut das FÜR was so alles.
    Die entscheinde Frage ist ausgeblieben,ist das auch ganz real umsetzbar???
    Gratulation in Bezug Kenntnisse aus der Entwicklungsgeschichte.
    Einfach eine kleines Faktum ausgeklammert. Bis zirka 1800 gab es auf diesem Planeten bescheidene 1/2 Milliarde ,,Krebler,, der Spezies Mensch auf diesem Planeten. Innzwischen sind das sagenhafte 15 x pluss mehr.
    Ob da das Kügelchen Erde, in Kosmischen Dimensionen.Mit der schieren Masse an ,,Krablern,, nicht so langsam aber sicher, hoffnungslos übervordert ist???
    Tja Mengenlehre leider auf breitester Front, schlicht Bahnhof.Grins.
    Schönes Wochenende.

  2. Auch hier haut Jenny wieder alles in den Thermomixer und mixt alles gut durch, so daß ein politischer, grünmenschlich-ökologischer nachhaltiger Einheitsbrei herauskommt. Das ist nonsens! Grünkern-cremlingisch nachhaltig gibt es nicht. Da wiehert ja wieder der Uhu.
    Und wieder weiß der Kater es besser, als Jenny.

    Der Kater weiß wie Umweltschutz geht und das das Klima von der Sonne abhängt und nicht von grünen Spinnern.

  3. Klimawandel so ein denke Trift es nicht!
    Schon mal was über Cheamtrails und Haarp gehört ?

    Wenn man das weiß sieht die ganze Sache etwas anders aus!
    Bitte alle Aspekte begutachten dann Artikel schreiben.
    Auf meiner Seite kann man das unter:
    Glauben Sie noch an natürliches Wetter und an den Klimawandel ?

    • „Glauben Sie noch an natürliches Wetter und an den Klimawandel“

      Ja.

    • sehr Naiv ?!? oder gut bezahlter Verbreiter von Desinformation………………..

    • Maltezahn

      Kann augenauf nur Recht geben, Jenny`s große Schwäche ist die Differenzierung, die Feinjustierung in Sprache (Giftgrünrote Prop) und Tatsachen. Der Klimawandel findet ausschließlich über die Sonnenzyklen statt und nicht durch menschliche Pfuscherei. Daher folgerichtig der Einwand von augenauf, mit dem Geoengineering, welches vom Bundesumweltministerium auf dem Homepage sogar zugegeben wird…die sind wahnsinnig und bringen damit die ganze Bevölkerung um!
      Auch HAARP ist ein solches Monstrum, welches mit Gewalt die Troposphäre zerstört und vermutlich über die Radiowellen Erdbeben auslösen kann.
      Jenny sollte nicht im Themomixer mixen, sondern harte naturwissenschaftliche Fakten bringen und keine Mainstreamlügenpropaganda.

  4. Das Klima ist noch nie eine statische Angelegenheit gewesen, kann es auch gar nicht. Die Erde ist keine Glaskugel, sie sieht eher wie ein zertretener Golfball aus, bewegt sich nicht auf einer Kreisrunden Bahn, sondern auf einer Elipse, und Erde und Sonne nähern sich jedes Jahr um ca. 6 cm.
    Das der Mensch den Klimawandel verursacht, ist also Quatsch. Wir sollten nicht denen glauben, die Unmengen an Kohle damit verdienen, uns ein schlechtes Gewissen zu machen!
    Mal so ganz nebenbei: Grönland heißt übersetzt Grünland. Warum? Weil vor ein paar Tausend Jahren dort Schafzüchter lebten!

  5. Pingback: CO2-Lüge im VW-Abgasskandal | Jenny´s Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s