Analogkäse ist wieder da – nur teurer!

Man staunt nicht schlecht über die Wandlungsfähigkeit des Verbrauchers. Ein Produkt, das er vor 4-5 Jahren noch eklig fand, kauft er heute gerne und bezahlt dafür sogar einen höheren Preis. Der Käse aus dem Labor ist wieder da.

In vielen Fertigkäsemischungen und in Pizzerien wird oftmals kein echter „Käse“ verarbeitet, sondern sogenannter Analogkäse, der aus Pflanzenfett statt Milchfett besteht. Der Analogkäse ist wesentlich  billiger in der Herstellung. Als dieser „Skandal“ rund um das Jahr 2009 in der Presse ausgeschlachtet wurde, wollte niemand mehr den künstlichen Käse haben. Heute, 6 Jahre später, sind die Supermärkte wieder voll davon. Man staunt nicht schlecht, dass Analogkäse sogar für 2€ bis 4€ je 100 Gramm verkauft wird. Mit der Angabe „Laktose- oder Glutenfrei“ kann der Preis natürlich noch höher sein. Die Labore können hierbei jeden Wunsch erfüllen: Egal ob vegan, laktosefrei, glutenfrei oder fettfrei – alles ist möglich und dies zu extrem niedrigen Herstellungskosten.

Analogkäse benötigt Inhaltsstoffe wie Emulgatoren, Aroma- und Farbstoffe, Salz und Geschmacksverstärker, um überhaupt einen Geschmack und ein käseähnliches Aussehen zu haben. Diese Produkte sind meiner Meinung nach weder natürlich noch gesund. Aber dem Verbraucher ist das egal: Hauptsache vegan, laktose und glutenfrei. Diese 3 Eigenschaften reichen dem Verbraucher für seine Konsumentscheidung aus. Die Gewinnmargen der Hersteller dürften gigantisch sein, aber den Anbietern darf man keinen Vorwurf machen. Wenn es Nachfrage zu einem extrem hohen Preis gibt, dann können Anbieter natürlich auch zu diesem Preis anbieten. Es ist nicht verboten, die Dummheit anderer auszunutzen, wenn die Ausgenutzten volljähig und bei Verstand sind.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ . Bitte beachtet die Richtlinien für KommentareMail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

Advertisements

8 Antworten zu “Analogkäse ist wieder da – nur teurer!

  1. Pingback: Analogkäse ist wieder da – nur teurer! - Der Blogpusher

  2. Verarbeitet werden ja alle Lebensmittel irgendwie vorab, auch Käse ist eine mikrobiologische Umsetzung der Milch. Aber eine Imitation mindestens genauso teuer zu verkaufen, das hat was. Leider durchschaut keiner diese Tricks oder lehnt sich dagegen auf. Schade eigentlich.

    • Dazu kommt, dass die Verbraucher denken, der vegane oder laktosefreie Käse sei gesünder, im Vergleich zu richtigem Käse. Laktosefreie Lebensmittel haben für Menschen, die Laktose vertragen, keinerlei Mehrwert. Das selbe gilt für Guten.

  3. Irgendwie wundert mich das alles nicht mehr. Wer ausschließlich mit dem Kopf denkt, bekommt irgendwann in der Magengegend Geschwüre. Wer dann immer noch analog weitermacht, statt seinen Verstand zu „Dualisieren“ hat den Wink nicht verstanden…

  4. Nun Allergiker sind ja Menschen, deren innere Abwehr tendenziell zu viel, denn zu wenig macht. Das man als Behebung dieser Situation natürlich lieber die Umwelt verändert, anstatt zu klären wo die eigene Ursache für die innere Überfunktion der Abwehr herkommt, paßt zum Gesamtbild.

    Man denkt, die Welt müsse sich so um einen herumbauen, wie es die eigene Vorstellung will, ohne auch nur im geringste daran zu denken, daß die eigene Vorstellung vielleicht falsch sein könnte, und die Welt richtig ist.

    Die Vorstellung von Gefahr, hat sich von der Wirklichkeit getrennt, und zwingt die Wirklichkeit sich zu ändern. Um zu diesem Schluß zu kommen, und so zu handeln, muß man sich schon als Gott sehen, und nicht als Lebewesen, und damit lediglich als Teil der Wirklichkeit, nein als Gott selbst.

    Kein Wunder also, wenn all das, was Allergiker umgibt, das anrüchige des Zwanghaften bekommt. Natürlich zwingen sie alle nur zum Wohl Aller. Natürlich.

    Das ist das, was derzeit das Motto der Herrschenden ist, zerstöre das Wirkliche, also das aus sich selbst Seiende, und ersetze es mit einem aus ihrer Vorstellung entstandenen künstlichen Produkt. Allen voran die politischen Grünen, denn die lassen die Welt am wenigsten wie sie ist, sondern Bio und Öko ist das was es ist, sondern das was sie sich vorstellen, was Bio und Öko zu sein hat. Deshalb trifft man dort den Kontrollwahn ja am meisten.

    Final zerstört der kranke Allergiker, aus Faulheit, die Welt des Wirklichen, bloß um nicht sehen zu müssen, daß er selbst das Problem ist, und nicht die Umwelt.
    Ich möchte nicht wissen, wie viele Politiker Allergiker sind, und unter Kortison stehen, was sie auf Dauer gefräßig und schwammig macht.

    Wer war noch mal schwammig von den Politikern?

    Da müßte man glatt mal drüber nachdenken, ob homöopathisch aufbereiteter Analogkäse, Politikern wieder den Unterschied von Wirklichkeit und Vorstellung zeigen könnte, sodaß sie nicht mehr alle in die Welt ihrer Vorstellung pressen wollen, und aus dem Projizieren ihres Irrtums in die Welt, wieder in die Wirklichkeit zurückfinden könnten.

    Man hört es ja gerade aus der UNO, sie haben sich ENTSCHLOSSEN die Welt einem großen Wandel zu unterziehen. Ach wie nett von diesen Scheingöttern, anstatt das sich ständig Wandelnde im Einzelnen Lebewesen mal ertragen zu lernen, ohne das gleich als Angriff auf sich selbst zu werten, heißt das nun nichts anderes wie: wir Herrschenden haben den globalen totalen Krieg gegen die Wirklichkeit des Einzelnen beschlossen, und werden alles daran setzen die Welt zu dem zu machen, wie wir uns das vorstellen.

    Nie wieder Armut, nie wieder Krieg, nie wieder…

    Das dumme an den Analogianern ist ja, die glauben wirklich, daß sie eine so komplexe Welt steuern, oder gar besser machen können. Eigentlich müßte der Käse viel eher Digitalkäse heißen. Analogkäse hört sich so natürlich an.

    Sonntägliche Grüße aus Bremen

  5. Ohne den Massiven Einsatz von Zeitgenössischer Technik würde die Ernährung der aktuellen Weltbevölkerungs innnert kürze zusammenbrechen.Der seit rund 100 Jahren laufende stetig gestiegene
    breite Einsatz von Technik in der Agrarwirtschaft hat das anwachsen der Weltbevölkerung auf den aktuellen Stand erst ermöglicht.
    Die Palette ist sehr viel breiter und umfassender als den Allermeisten
    innzischen auch nur noch Ansatzweise bewusst ist.
    Das Reicht von Natürlicher Zuchtoptimierung bei Pflanzen bis Nutztieren
    Schädlingsbekämpfung Düngemetoden bis zu Modernen Legerhaltung- längerfristiger Haltbarmachung Nutzung von zusätzlicher nutzung oft nur bedingt geeigneter Anbauflächen bis Massentransportmitteln.
    So würde zum Beispiel ohne verfügbarkeit letzterer Technik ganze
    Nationen ja Regionen in Rekordzeit Versorgungstechnisch Zusammenbrechen.
    Was da so gewisse Grün-Bio Schwadronierer so gelegntlich zum besten geben,eine echte lach-bis Schreinummer. Total Welt und Realfaktenblind.
    Die erdrückende Mehrheit der Menschheit lebt inzwischen in einem Urbanen Umfeld da sind nur noch sehr Theoretische Vorstellungen von
    Landwirtschaft und Agrarwirtschaft verfügbar= Luftschlosswahrnehmung und Denken.
    Mahlzeit.Grins.

  6. Ist doch ganz einfach: Nur wo Käse draufsteht ist auch Käse drinn, den anderen Dreck fasse ich nicht an!

  7. Pingback: Realitäts-Schnittstellen und Bewusstseinsweiche – Wake News Radio/TV | Mywakenews's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s