EZB-Planwirtschaft zerstört den Kreditmarkt

Seitdem die EZB im grossen Stil Covered Bonds aufkauft, hat sich der Markt von einer klassischen Preisfindung verabschiedet. Werden die Käufe irgendwann eingestellt, dann bricht das Kartenhaus zusammen.

Das Aktivakaufprogramm der Europäischen Zentralbank (sog. QE)) hat die Emissionstätigkeit angeheizt, denn die Kreditnehmer haben bemerkt, dass die EZB scheinbar jeden Schrott kauft. Normale Käufer hingegen bleiben dem Markt immer öfter fern, denn durch die planwirtschaftliche Marktmanipulation der EZB sind die Kurse zu hoch und demnach die Renditen zu niedrig für die eingegangenen Risiken.

Laut JPMorgan hat die EZB in den vergangenen zwölf Monaten zirka 19 Prozent des Angebots mit neuem Luftgeld aufgekauft und hält nun 24 Prozent vom gesamten Markt. Der EZB ist es scheinbar wichtiger, frisches Geld zu drucken, als einen funktionierenden Kreditmarkt zu haben. Zu was „künstlich niedrige Zinsen“ und „nicht vergütete Risiken“ führen, haben wir schon in der Finanzkrise und in der Eurokrise gesehen. Das System braucht immer mehr billiges Luftgeld, um zu überleben. Was damals als “Übergangsbrücke” gedacht war, ist nun ein Dauerzustand – mit neuen Risiken für die Zukunft!

Die Euronazis in den Parlamenten, die Geldsozialisten von EZB und FED und die Verblödung der Menschheit sind die größten Risiken der nächsten Jahre.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen (bitte beim Anmelden RLC-Classic auswählen). Bitte beachtet die Richtlinien für KommentareMail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

6 Antworten zu “EZB-Planwirtschaft zerstört den Kreditmarkt

  1. Pingback: EZB-Planwirtschaft zerstört den Kreditmarkt - Der Blogpusher

  2. … die Exponentialkurve der Verweiflungs- und Wahnsinnstaten dreht gerade in ihren vertikalen Bereich. Nicht nur bei der EU und der EZB hat die Götterdämmerung begonnen. Auch unsere geliebte Kanzlerin hat den Point of Return überschritten.

  3. Jenny, seit 2008 sind alle, aber auch alle Notenbanken, wie die Federal Reserve Bank of Simbabwe mausetod, nur die Schafe haben`s nicht mitbekommen.Die FED in Amerika hat 10 Mrd. $ Eigenkapital aber eine Summe von Verbindlichkeiten von über 3 Billionen $ in ihren Büchern zu stehen. Das ist der größte Betrug der Menschheitgeschichte. Die Börse ist ein großes Casino, das von den Zentralbanken geleitet wird. Die letzten beiden Tage der vergangenen Wochen haben gezeigt was läuft, Draghozilla drückt einfach auf den roten Knopf und schon steigt der Dax um über 600 Punkte, einfach so, ohne das jemand Aktien gekauft hätte, außer den Kleininvestorschafen, die Umsätze legen beredtes Beispiel über die üblen Machenschaften der Zentralbanker ab.

  4. Das Geld der EZB wird benötigt, um 1. Den Aktienmarkt zu befeuern, 2. damit der deutsche Immobilienmarkt noch spekulativer wird und 3. Damit niemand bemerkt dass die Notenbanken auch mit ihrem Latein am Ende sind. Aber wenigstens geht die Party am Aktien- und Immobilienmarkt weiter. Dank der EZB. Jetzt die FED auch nicht mehr die Zinsen anheben müssen, das könnte die US-Exortindustrie und somit Jobs gefährden. Ist doch praktisch, oder etwa nicht?

  5. ich bin kein experte, deshalb meine frage:
    wie lange glaubt ihr, wird es noch laufen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s