Das Ende der Behaglichkeit: Wie die modernen Kriege Deutschland und Europa verändern

Amazon schreibt mir heute in einer Mail, dass das neue Buch von Michael Maier mit den Werken von Friedrich & Weik vergleichbar sei. Ob das Buch des Autors Maier wirklich mit „Der Crash ist die Lösung“ mithalten kann, wird sich noch zeigen.

behaglichkeitMaier nennt die Dinge beim Namen, klärt auf, zitiert Enscheidungsträger, erläutert die verfahrene Situation vor dem Hintergrund wissenschaftlich fundierter Wirtschaftstheorien. Trotz einer schillernden Rhetorik hat Michael Maier kein linksradikales Buch geschrieben. Er will den Kapitalismus nicht abschaffen, sondern auf ein menschliches Maß zurückstufen.

Michael Maier ist Herausgeber der Deutschen Wirtschafts Nachrichten. Die DWN betreiben einen als „unseriös“ und „tendenziös“  geltenden Journalismus. Medienhysterie als Geschäftsmodell, oder quasi „Kopp Verlag für Wirtschaft“. Inzwischen gehören 51% der DWN dem internationalen Medienunternehmen Donnier. Das Unternehmen gilt eigentlich als „Mainstream“.

Dass rings um uns herum längst neue Kriege toben, scheinen viele zu übersehen. Vom Cyber- über den Währungskrieg bis hin zur staatlichen Märchenpresse und dem neuen kalten Krieg. Kein Mensch weiß mehr so richtig: „Wer ist Feind, wer Freund“. Für mich ist „Das Ende der Behaglichkeit“ DAS Weihnachtsgeschenk.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen (bitte beim Anmelden RLC-Classic auswählen). Bitte beachtet die Richtlinien für KommentareMail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

Advertisements

4 Antworten zu “Das Ende der Behaglichkeit: Wie die modernen Kriege Deutschland und Europa verändern

  1. Pingback: Das Ende der Behaglichkeit: Wie die modernen Kriege Deutschland und Europa verändern - Der Blogpusher

  2. Den Titel kann ich mir ersparen.
    Grins habe die im Büchergestell die das in den 70 Jahren prognostiziert haben.Logo gelesen.Die aktuellen Elte-Trottel sog.68 iger haben das Verschlafen. Diese Trottel haben die eigenen Enkel in die Scheisse geritten. Arrogant, Rechthaberisch,Dumm, Durchgeknallt bis in die Spitzenpositionen,oberjämmerliche Versager auf breiter Front.
    So nebenbei bis vor rund 25 Jahren war der Spiegel sehr gut, danach ging das in den Keller leider auch nur noch ein jämmerliches Saftblatt,kaum noch das Papier wert.
    Freundliche Grüsse

  3. Das Buch von Meier ist ganz nett. Aber nicht der Burner.

    Der Crash ist die Lösung bleibt unerreicht und sollte jeder lesen!!!

  4. Wenn man erzieherische Mittel zweckentfremdet, dann landet man ganz schnell bei der Inquisition.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s