EU-Notfallfonds: Bankenrettung übers Wochenende

Ab heute, 1. Januar 2016, gelten die gemeinsamen Regeln zur Sanierung und Schließung von Banken («Single Resolution Mechanism»/SRM). Der neue Banken-Abwicklungsfonds soll künftig für die Kosten einer Bankenrettung aufkommen.

Der Fonds soll mit Beiträgen der Banken aufgebaut werden und bis 2024 einen Umfang von 55 Milliarden Euro haben. In der Finanzkrise hatten die EU-Länder insgesamt 1,6 Billionen Euro in marode Geldhäuser gesteckt. Die 55 Milliarden sind also nur Opium fürs Volk. Besonders Interessant ist die Wortwahl der berichtenden Medien: „…Problembanken über ein Wochenende hinweg abzuwickeln…„. Bankenrettungen sollen schnell, heftig und effizient sein. Hellhörig muss man natürlich deshalb werden, weil es scheinbar Pläne für solche Wochenendaktionen gibt. Wie darf man sich das vorstellen? Da ruft am Freitag 16:30 Uhr ein Bankvorstand bei der EU an und beichtet, dass er es verbockt hat und dann kommen die Retter, damit am Montag um 8 Uhr der Laden wieder läuft?

Der neue Banken-Abwicklungsfonds ist die zweite Säule der Bankenunion. Sie wurde notwendig, weil die Politik 8 Jahre nach der Finanzkrise noch immer Banken retten will. Die erste Säule ist die gemeinsame Bankenaufsicht für Großbanken und die dritte Säule eine gemeinsame Einlagensicherung, welche aber noch nicht abschließend beschlossen ist.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog,
oder via Twitter an http://twitter.com/_JennyGER_ Wer mit mir quatschen will, der kann mich gerne im SocialGame Utherverse treffen (bitte beim Anmelden RLC-Classic auswählen). Bitte beachtet die Richtlinien für KommentareMail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

5 Antworten zu “EU-Notfallfonds: Bankenrettung übers Wochenende

  1. Was soll diese Twitter Timline? Dadurch kann man den Artikel nicht mehr lesen.

  2. Tablet.

    • Ich habs mal rausgenommen, weil ich von dem Problem nun schon oft gehört habe und WordPress das irgendwie nicht hinbekommt. lg und danke 😉

  3. Hallo,
    leider haben die Politiker den Menschen unterschlagen zu sagen, dass die Banken bereits mit 5,4 Billionen gerettet wurden, damit ja keine Panik aufkommt. wenn Schäuble monatelang nicht in den Medien kommt, ist die Kries auch nicht aus, sondern nur verschoben.
    sie wissen einfach nicht was man uns zuerst Präsentieren soll, den großen artig vorbereiteten Krieg, den Finanzgau, oder beides.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s