So können sich Frauen wehren: 10 Arten einem Vergewaltiger die Eier zu demolieren

Politische Konsequenzen und verhaltenspsychologische Ursachen liegen oberhalb meiner Gehaltsklasse. Unabhängig der Herkunft der Täter ist die Tat immer die gleiche: Perverse greifen andere an. Was dann? Anbei 10 einfache Tipps, wie man sich wehren kann.

  1. Nicht ruhig bleiben: Laut schreien kann den Perversling abschrecken. Wenn der Täter schon vorher aufgibt, ist das immer die beste Lösung.
  2. Nicht mit Kraft arbeiten. Der Angreifer wird wahrscheinlich stärker sein. Arbeitet man selbst mit Kraft, dann wird man zum Möbelstück. Lieber mit Kopf arbeiten!
  3. Hüfte drehen. Den größten Hebel im eigenen Körper hat man mit der Hüfte. Mit einer schnellen Drehung kann man sich aus einem Griff lösen.
  4. Bei Bedarf zuschlagen. Große Schmerzen verursacht der  Nasen-, Hals-, Unterleibs- und Blasenbereich. Mit Ellbogen oder Knie erreicht man den größten Effekt.
  5. Kein Pardon! Beim notwendigen Zufügen von Schmerz sollte man zunächst an sich denken. Um einen Perversling unschädlich zu machen, sollte er schreiend auf dem Boden liegen.
  6. Täter fixieren. Liegt der Täter auf dem Boden, kann man ihn in den Bauch treten damit er sich zusammenrollt. Hat man ihn auf dem Bauch, dann kann man ihm die Hände hinter dem Rücken mit z.B. einem Kleidungsstück fixieren. Es kann helfen seinen Kopf gegen den Boden zu drücken.
  7. Verhältnismäßigkeit beachten. Ziel ist es, dass der Täter von seiner Tat ablässt. Ziel ist keinesfalls Selbstjustiz oder Rache! Gibt der Täter auf, dann ist es vorbei. Größere Verletzungen sind immer tabu.
  8. Immer eine Armlänge Abstand halten, dann kann man, zumindest mathematisch gesehen, keine Schläge abbekommen.
  9. Füße! Der Täter wird viel mit den Händen arbeiten und dabei seine Füße vergessen. Ein kräftiger Tritt mit dem Absatz auf den Fußrücken kann dienlich sein.
  10. Üben! Üben! Üben! Es gibt Kurse, in denen man solche Situationen spielerisch üben kann. Dort trainiert man Bewegungsabläufe und lernt, wie man sich unter Kontrolle hat.

Punkt 6 sollte sehr defensiv angewandt werden und macht nur selten Sinn, weil ein überwältigter Täter in der Regel die Flucht ergreifen wird. Ansonsten gilt: Konzentration, Körperbescherrschung, klarer Kopf und wenn es sei muss eine schnelle, heftige Aktion.


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog. Bitte beachtet die Richtlinien für KommentareMail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de

liebe Grüße, eure Jenny

16 Antworten zu “So können sich Frauen wehren: 10 Arten einem Vergewaltiger die Eier zu demolieren

  1. Na ja Jenny, ganz so „einfach“ sind Deine Tips nun nicht unbedingt. Zumindest nicht dann, wenn Größen- und Gewichtsunterschiede zwischen Täter und Opfer groß sind. Erschwerend kommt hinzu: Der Täter agiert mit Vorbedacht, das Opfer ist in der Regel überrascht. Konzentration und einen klaren Kopf zu behalten fällt dann schon recht schwer. Dein Punkt 10. ist sicher sehr hilfreich. Allerdings sind hierbei auch sehr viele Übungsstunden erforderlich, um Bewegungsabläufe automatisch ablaufen zu lassen. Deinem Punkt 5. kann ich nur 100%ig zustimmen. Doch auch das ist für einen „Normalo“ ein Kopfproblem. Mein persönlicher Tip: gefährliche Situationen möglichst vermeiden, bzw. rechtzeitig Reißaus nehmen.

    • Richt Klaus,
      die 10 Tipps sind natürlich nicht vollständig und zum Teil nicht praxistauglich. Rechtzeitig „Reißaus nehmen“ ist immer das beste. Alles was die Tat vermeidet ist gut. lg

  2. Wichtig ist es dass WIR ALLE überhaupt lernen uns notfalls verteidigen zu können, das ist erstens eine Kopfsache und daher sind die Tipps gut.

    Es ist auch eine Aufmerksamkeitsangelegenheit, d.h. ALLE Menschen in diesem bisher recht friedlichen Land MÜSSEN vorbereitet sein, also helfen (schreien, Bein stellen, …) oder Polizei rufen oder DNA-Proben nehmen 😉 (schnell noch ein Haar des Flüchtenden ausreissen) UND die, die weiter weg sind und das mitbekommen SOFORT filmen!!!

    Allerdings seien wir auch ehrlich, bei Gruppen von mehr als 100 Leuten kommen wir Einheimischen nicht mehr mit und da MUSS jetzt jeder, auch der der hier seine Heimat gefunden hat INTENSIV loslegen und den Bürgermeister Tag für Tag auffordern die Gesetze wieder zu aktivieren.
    Tut er das nicht, dann absetzen – rigoros.

    Wenn selbst eine Frau Reker, die erst vor Kurzem mit viel Glück ein Messer-Attentat überlebt hat (wenn es keine False Flag war) einen Armlängenabstand empfiehlt, sorry, dann war die noch nie in ihrem Leben bei einer größeren Veranstaltungen oder abends aufm Weihnachtsmarkt.

    Bis wieder FRIEDEN IST (und das liegt an UNS) also zumindest in Gedanken mal die Dinge betrachten, in der Kraft bleiben und stets auf Frieden und Freiheit und Liebe ausgerichtet SEIN.

  3. Hi Jenny,
    gutgemeint, aber schon in weiten Teilen fahrlässig.
    zu Punkt 6: als wahrscheinlich körperlich unterlegene Frau, auf keinen Fall versuchen zu fixieren, sondern weglaufen. Die Gefahr ist einfach zu groß, dass sich der Angreifer wieder fängt.
    zu Punkt 7: keinen Kopf darum machen, im Zweifelsfall geht es ums Überleben. Lieber großen Schaden zufügen und dann aus dem Staub machen. Auf keinen Fall die Polizei rufen (höchstens später anonym), bringt nichts ausser Scherereien (Degeneriertes Justizsystem).
    zu Punkt 8: ? Armlänge ist immer Schlagdistanz, also zu gefährlich! In den Mann reingehen und nah arbeiten, Fingernägel in die Augen, Kehlkopf- und Genitalschläge.
    Beste Grüße von einem Praktiker

  4. also der nächsten Frau, der ich begegne, gehe ich mal lieber aus dem Weg, wer weiß wann diese sich bedroht fühlt, vllt, reicht schon bissel dumm gucken…

  5. Ein bischen „ordinär“
    Dem Mann die -Eier- zu demolieren.
    Ich bin eine etwas ältere Generation und wir haben wenn überhaupt das Wort Hoden benutzt.
    Ansonsten habe ich immer ein Klappmesser und Pfefferspray dabei.

  6. Klingt ja gut und ,,schön,, hilft sicher gegen einen Einzelangreifer.
    Bestenfalls gegen 2-3.
    Da gibt es nur Eines.
    Entsprechende Orte und Ansammlungen bestmöglich meiden.
    Sollten so Ereignisse um sich greifen wird das eng.
    Die Rechtlichen Aspekte sind auch mir bekannt inkl. Völkerrechtliche.
    Sollte die Sache im Ausmas eine kritische ,,Masse,, annehemen, Tja???
    Dann muss die Politik entsprechend reagieren, wählen.
    ,,Massen,, Abschiebungen sicher Völkerrechtlich Problematisch.
    Es liegt auch an den Migrantenkreisen entsprechen sich mit vehemenz,
    Entsprechend Herkunftskreis dagegen zu stemmen.
    Wenn nicht hat die Politik nur 2 Möglichkeiten.
    Anarchie riskieren, oder Massen Rückschiebungen.
    Tja sehr unerfreuliche Lage.
    Europa steht zunehmend an einem Scheideweg.
    Man kann nur noch hoffen das die Poltik und die erdrückende Mehrheit,
    der Massenmedien die Gesamtproblematik rechtzeitig schnallt.
    Die Zeit des Schöngeistdönnsens ist am ablaufen.
    Ach mir ist bewusst die Lage ist und wird zunehmend umfassend Brisanter.
    Da stehen noch umfangreichere Entwicklungen im Raum massive.
    Da dürften allenfalss so einigen die Augen noch weit aufgehen

  7. Die Angreifer treten offenbar in Rudeln auf. Alleine ist man aufgeschmissen. Da sind flinke Füße gefragt. Also geeignetes Schuhwerk und Lauftraining. Wenn man sich die immer häufiger werdenden adipösen Zellulithefarmen so ansieht, gewinnen sie dadurch in jedem Fall. Nebenbei ist auch von den Notgeilen keine Verhältnismäßigkeit zu erhoffen. Man könnte vermuten, dass sich Pitbulls zunehmender Beliebtheit erfreuen werden.

  8. Frank Ketelsen

    Kommentar durch die Moderation gelöscht. Grund: Gewaltverherrlichung. https://pinksliberal.wordpress.com/richtlinien-fur-kommentare/

  9. Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Billiger Rat ist besser, als gar keiner! Jetzt dürfn sich Frauen wehren! Wenn jetzt nur noch Migranten mit kaputten Eiern durch die Gegend
    laufen, sollten wir uns nicht wundern.

  10. Diese 10 Tipps sind sicherlich gut gemeint, deren Durchsetzung ist allerdings für unsere gewaltentwöhnten Mädchen und Frauen in aller Regel nicht anwendbar!!

  11. Im Zweifelsfall zuerst mal versuchen, wegzulaufen, der Situation aus dem Weg gehen.
    Wenn das nicht mehr geht, laut und agressiv schreien. Agressives Auftreten und agressive Gegenwehr schreckt viele Täter ab. Immer selbstbewusst auftreten, niemals Angst zeigen. Die Tiere riechen, wenn du Angst hast und greifen dann erst recht an. Bei den Menschen ist das ähnlich.
    Ich war in einer gefährlichen Situation und habe vermutlich nur überlebt, weil ich nicht aufhörte, laut zu schreien.

  12. Hermann,
    Tut mir leid. Das ist keine Lösung. Das würde allenfalls reichen um vielleicht einen oder zwei Täter zur Strecke zu bringen. Aber was in Köln und anderswo passiert ist läuft es doch so ab, daß mehrere Vergewaltiger sich auf eine Frau stürzen. Wenn diese sich dann wehrt wird das allenfalls dazu führen, daß Sie mit Ihrem Leben bezahlen muß.
    Andererseits, eine Massenvergewaltigung zu erleben, da möchte ich nicht in deren Haut stecken.
    Das beste aus meiner Sicht ist – wenn überhaupt machbar – solche Situationen, wenn möglich zu vermeiden. Daß wir letztlich alle mit einem Verlust an Lebensqualität bezahlen müssen, das ist leider nicht mehr rückgängig zu machen. Hier ist alleine unsere Regierung und besonders Merkel verantwortlich, die hierfür Verantwortung übernehmen und die Konsequenzen tragen müsste [=Rücktritt].
    Hierzu gibt es übrigens eine Petition, die mir aber viel zu langsam anwächst! Wenn wir was bewegen wollen müssen wir alle, die dieses Treiben unserer regierung nicht mehr länger hinnehmen wollen aktiv werden.
    Hier der link:https://www.change.org/p/wir-fordern-den-r%C3%BCcktritt-der-bundeskanzlerin-dr-a-merkel-und-sofortige-neuwahl-der-bundesregierung-resignation-of-the-german-chancellor-dr-a-merkel-and-immediate-reelection-of-the-german-government

    • Ich kann „Hermann“ nur zustimmen. Allerdings: ob eine andere Regierung in dieser Flüchtlingsangelegenheit wirklich auch anders reagiert hätte, bleibt derzeit eine Hypothese. Ausnahme: NPD-Regierung und die kann man sich nun wirklich nicht wünschen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s