Keine Angst vorm Osterei

Viele Zivilisationskrankheiten entstehen, weil wir immer fauler und fetter werden. Menschen neigen dazu, komplexe Probleme mit einfachen Lösungen anzugehen. So entstand die Cholesterin-Lüge.

Cholesterin ist ein in allen tierischen Zellen vorkommender Naturstoff. In unserem Körper befinden sich immer zirka 140 Gramm davon. Knapp 90% hiervon stellt der Körper selbst her, denn es handelt sich um einen lebenswichtigen Stoff. Das Gleichgewicht zwischen benötigtem, selbst produziertem und über die Nahrung aufgenommenem Cholesterin wird über vielfältige Mechanismen aufrechterhalten. Der Körper regelt den Cholesterinspiegel selbst. Der Cholesteringehalt des Blutes ist fast unabhängig vom Cholesteringehalt der zugeführten Nahrung.

Eine Bewertung einzelner Nahrungsmittel nach ihrem Cholesteringehalt ist eine reine Binsenweisheit und womöglich sogar gesundheitsschädigend. Eine zentrale Rolle spielt der Stoffwechsel. Dieser darf nicht getrennt nach Fett, Eiweiss und Kohlenhydraten betrachtet werden, sondern als ein Gesamtstoffwechsel. Es ist durchaus möglich, dass auch Zuckerarten oder Proteine den Cholesterinspiegel beeinflussen. Ist der Spiegel zu hoch, dann ist das schädlich. Über diese Folge sind sich die meisten einig. Aber die Ursache liegt eher in ungesunder Ernährung  oder einer Erkrankung und weniger am Cholesterin einzelner Nahrungsmittel.

Ich selbst esse täglich 4 Eier und es geht mir gut, denn wichtig ist, was man sonst noch so isst. Mehr zum Thema findet man im Buch „Mythos Cholesterin“ von Udo Pollmer. Er ist Lebensmittelchemiker und Wissenschaftlicher Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften.

Ich wünsche euch allen frohe Ostern! 😉


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog. Bitte beachtet die Richtlinien für KommentareMail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de.

liebe Grüße, eure Jenny, @_JennyGER_

Advertisements

4 Antworten zu “Keine Angst vorm Osterei

  1. Genau das zeigt meiner Meinung nach das Problem mit den Ernährungsempfehlungen bzw. -zwangsbeglückungen. Es gibt keine allgemeingültigen Ratschläge, weil jeder Mensch ein Individuum ist und deshalb nie alle über einen Kamm geschoren werden können. Grundsätzliche Punkte wie Luftholen, Trinken und Essen sind einfach zu verstehen, aber darüber hinaus wäre eine vorsichtigere Art und Weise angebracht, da es sich nun mal um echte Menschen handelt, die auch Schaden davon tragen können, wenn die „Anweisung“ falsch war. Leider sind Ideen nach dem Motto: „einfach, für alle nachvollziehbar aber wissenschaftlich falsch“ sehr gute Themen für alle Medien und für unwissenschaftliche Forscher und Interessengruppen gute Parolen mit denen gutes Geld mit der Angst (vor dem Tod) gemacht wird. Schade, dass Mythos vor Wissen immernoch die Menschen bestimmen lässt. Was ich aber extrem verwerflich und unverantwortlich empfinde ist, dass auch wenn diese Mythen aufgeklärt sind, wird gerade in den Medien und von den Personen die davon profitiert haben, merkwürdigerweise kaum auf die neue Wissenslage hingewiesen.( siehe z.B. auch beim Kochsalz) Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

  2. Das Buch „Mythos Cholesterin“ kann ich nur empfehlen ! Pollmer schreibt verständlich und unterhaltsam, gleichzeitig aber auch hoch wissenschaftlich.
    Leider bekommt auch er, wie viele Menschen die die Wahrheit sagen/schreiben, Morddrohungen 😦

  3. Pingback: Ostern: Wir brauchen Eier! Dicke Eier! | Pinksliberal

  4. das problem in unserer gesellschaft ist die selbstverantwortung. die politiker und alle davon profitierenden hassen dieses wort wie die pest. es wird heute lieber von solidarität und verantwortung für alles und jeden geredet. aber nicht von der verdammten pflicht zur selbstverantwortung. egal ob für den eigenen körper, für sein persöhnliches fortkommen, für kriminallität etc. immer hat der andere schuld. gerade im gesundheitsbereich will es keiner wissen, denn dadurch lassen sich immense kosten auf die gesunden abwältzen und die daran beteiligten verdienen sich dumm und dusselig.
    es wird sich erst was ändern, wenn sich eine partei findet die die selbstverantwortung in den vordergrund stellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s