So zerstört der Neosozialismus unsere Demokratie

Eine der größten Gefahren für Demokratie und Wohlstand wird der Neosozialismus sein, denn Gefahren sind regelmäßig dann am größten, wenn sie von einer großen Masse penetrant ignoriert oder sogar dummdreist unterstützt werden.

Der Neosozialismus kommt bei neulinken, neurechten und andersartig geistig-versifften Menschen sehr gut an. Neosozialisten wollen einen starken Staat mit zentralisierter Macht. Hierbei werden politische Führerfiguren wie Götter behandelt und mit ähnlich gearteter Macht ausgestattet. Vielfalt gilt als böse, denn im Neosozialismus gibt es nur noch eine einzige zentralisierte Wahrheit. In Abgrenzung zu vergangenen Formen des Sozialismus (z.B. DDR Nazideutschland, Kuba, Venezuela) stellt der Neosozialismus eine Querfront dar. Vordergründig wird Vielfalt gespielt, doch im Endeffekt werden die Menschen von der immer selben Sippschaft regiert.

Neosozialisten wollen einen starken Staat, der seine Bürger/innen bevormundet und ihnen ihr Eigentum stiehlt. Manchmal treten sie hierbei als Linke, manchmal als Rechte auf. Diese Bipolarität dient nur der Unterhaltung; es wird so getan als hätten die Wähler eine Wahl. Schön zu sehen ist dies bei Duellen wie „Clinton vs. Trump“ oder in 2017 „Merkel vs. Schulz“. Die Wählenden dürfen sich nur aussuchen von wem sie ausgeraubt werden, aber sie dürfen nicht darüber bestimmen ob sie überhaupt ausgeraubt werden wollen.

Und dann kommt natürlich noch diese Keule: „Ohne Staat gibt es niemanden, der die Straßen baut“. Oh nein!!!! Panik!!! Ohne neosozialistische Herrscher laufen wir hilflos im Kreis und wissen nicht, was wir tun sollen. Wir sind ja so dumm und unselbstständig. ? #tilt


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog. Bitte beachtet die Richtlinien für KommentareMail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de.

liebe Grüße, eure Jenny, @_JennyGER_

Advertisements

9 Antworten zu “So zerstört der Neosozialismus unsere Demokratie

  1. Wer sich behandeln lässt wie Schlachtvieh ,darf sich nicht wundern,wenn er geschlachtet wird.Je mehr die Menschen wissen könnten,desto weniger wollen sie es.Das ist der Grund für den derzeitigen Zustand unserer Gesellschaft.Die Politikdarstellern nützen die Gunst der Stunde(immer mehr Steuern und Abgaben,denn wir wissen euerGeld besser einzusetzen als ihr selbst).Nach einer Legislaturperiode dürfen wir dann wieder wählen,wer uns die nächsten 4Jahre ausraubt.
    Wann wird der Homo Sapiens endlich vernünftig?

  2. >> Eine der größten Gefahren für Demokratie und Wohlstand wird der Neosozialismus sein,

    Ehm, mag stimmen… aber wir leben nicht im Neosozialismus, sondern im Neoliberalismus… und die Politik die Frau Merkel betreibt nennt sich „Asymmetrische Demobilisierung“ –> https://de.wikipedia.org/wiki/Asymmetrische_Demobilisierung

    Die Gedankenspiele der 68er Gleichmacher Kultur sind lange tot und begraben.

    Was genau ist Neoliberalismus?

    Prof. Rainer Mausfeld erklärt es in einem beeindruckenden Interview bei KenFM.

  3. Pingback: Schlagzeilen des Tages vom 15. Oktober 2016 | Opposition 24

  4. Im wesentlichen Zustimmung, auch der Begriff ‚Neosozialismus‘ bringt es leider gut auf den Punkt. Nur bitte, bitte, könnten wir mit dem Wort ‚versifft‘ aufhören. Es klingt, als hätte es sich wie ein Makel von dunkelgestern nach heute gerettet, und es lässt so versehene Sätze zu sehr nach jenem klingen, was man selbst kritisiert: Das Unzivilisierte, wenn es nur dem vermeintlich guten Zweck dient.

  5. Möchte da etwas Präzisieren.
    Der Realsozialismus hat zur Erinnerung sein ,,Leben,, bis auf
    Restbestände ausgehaucht.
    Was da als Neosozialismus bezechnet wird ist denn doch nur sehr bedingt
    mit Realsozialismus vergleichbar.
    Was wir da erleben hat alle Anzeichen und Atributte eines sehr üblen,
    NEOABSOLUTISMUS.
    Wie manivestiert sich Absolutismus?
    Kurz vormuliert, es gibt nur eine Wahrheit, deviniert von einer
    Macht ausübenden, entfaltenden, Minderheit.
    Der Klassisch Europäische Absolutismus manisvestierte sich in Vorm des Papstums als Oberstem Inhaber der Wahrheit. Auf der 2. Ebene das Keiser, Königtum,(Grins) von Gottes Gnaden, die 3.Ebene der Klerus der Adel.
    Tja und der Realsozialismus, eine weitere Vorm des Absolutismus,
    basierend auf einer untauglichen Ideologie.
    Was wir aktuell erleben, ist nur bedingt mit den vorgängig dargelegten so einfach vergleichbar, das ist etwas komplexer vielschichtiger, nicht so einfach erkenn und entschlüsselbar.
    Ein neue Vorm des Absolutismus, deviniert von einer unscharf abgrenzbaren sog. Elite,en die sich im Besitz der Einzigen Wahrheit Glauben. Eliten die auf dem Buckel der breiten Massen um die
    Warheit bis zum Überdruss verbissen streiten und agieren, mit einem
    kleinen Kernkreis der in sehr hohem Mass mehr oder weniger Absolutistisch agiert. Präzisierung ein kleiner Kreis von Spitzenkräften,
    die sich im Besitz der Wahrheit glauben.
    Neoliberalismus, Neosozialismus ne ne das ist etwas ungenau teilweise
    diffus.Der sog. Neoliberalismus hat mit warhaftigem Liberalismus nur noch wenig am Hut. Neosozialismus, Teilelemente sind ausmachbar, der reine ist faktisch erledigt.
    Was wir da erleben ist eine hochgradig diffuse neue Vorm des
    Absolutismus.
    Ein Absolutismus zunehmend im Zustand der Rat und Hilflosigkeit.

  6. Leberwurstbrot

    In Texas sagt man:
    It’s not left versus right,
    it’s the government versus YOU.

  7. Begriffliche Herumdeutelei über die Vorsilbe des Sozialismus ist eigentlich eher vergleichbar mit der Sicht aus der Position des Kaninchens , das gerade auf die Schlange blickt. Vor mittlerweile 70 bis 80 Jahren gab es in Deutschland schon mal realen Sozialismus. Der kann gut als Originalvorlage herhalten für z. B. Neo- und andere Spielarten.
    Ich fasse alles zusammen unter „Raubtiersozialismus“ .

    Hinter dem Wortfragment „sozial“ läuft eine Orwellsche Irreführung der Menschen ab.
    Vom Lateinischen Begriff „sozius“ (= Bundesgenosse) abgeleitet müßte ja logisch folgernd eine Friede – Freude – Eierkuchengesellschaft , in der sich alle lieb haben, schon längst diesen Planeten beleben. Aber die Geschichte zeigt, dass Sozialismus bislang ausnahmslos in überbordende Vorschriften, Bestimmungen, Verbote etc. mündete. Überwachende Kontrolle unter Strafandrohung und -verwirklichung sollen den Menschen die Position des eingangs erwähnten Kaninchens zuweisen.

    Hinter Staat ( Wer ist das nun wirklich?), Partei ( gottgleiches Konstrukt, dem sich alle Dazugehörigen bedingungslos unterzuordnen haben), Gerichtshöfen (keine Bauernhöfe) , Verbänden ( keine Wundverbände) , Kammern ( keine kleinen Zimmer ), Gesetzgeber ( das wäre in korrektem deutschen Sprachverständlis ein gütiger Herr, der einfach nicht anders kann, als Geben) und ähnlichem kann Macht vortrefflich ohne individuellem Outing ausgelebt werden.
    Zu blöd aber auch, dass die grosse Mehrheit der Menschen diese ausgelebte Macht auf der Passivseite mitkriegt.

    Ein wesentliches Merkmal des Sozialismus ist die starke Einschränkung des freien Unternehmertums durch Verordnungen , Richtlinien, verschiedenstartige Besteuerung und mehr.
    Es wird erstrebenswerter einen lebenslang sicheren und anschliessend gut verrenteten Arbeitsplatz beim Staat zu haben.
    Ein Produkt erfinden und herstellen lohnt angesichts erdrückender Bürokratie immer weniger.

    Gemeinsame Prognose für den Sozialismus insgesammt ist, wie die vielen Beispiele auf diesem Globus immer wieder zeigen, Verschlechterung der Lebenssituation. Die ehemals freieren Menschen müssen zunehmend mittels Militär und Polizei in allen Varianten überwachend in Schach gehalten werden.
    Wer heute Nachrichten genau anhört oder liest, bemerkt, dass im Zusammenhang mit Polizei, Militär, usw. immer von „Kräften“ oder „Einsatzkräften“ die Rede ist, nie von Menschen!

    Der Vergleich mit den biblischen „tönernen Füssen“ drängt sich mir auf!
    Unter diesem Aspekt bezeichne ich auch die USA als sozialistisch.

  8. Für jeden Blödsinn, den die Menschen verursachen, gibt es immer irgendwelche Erklärungen, die keiner wirklich versteht und die auch an nichts schuld sind. Schuld ist immer der kritiklose,leicht beeinflußbare, gewinnsüchtige und gleichgültige auf 2 Füßen herumspazierende Unfugmacher auf Erden= Mensch. Der ist noch immer nicht so weit, daß er begreift, daß man seinen Lebensraum als Kostbarkeit behandeln soll! Kein Tier kommt auf die Idee, seinen Lebensraum mutwillig zu zerstören!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s