Verfassungsreferendum in Italien: Es ist völlig egal, wie abgestimmt wird

Hält man sich an die Prognosen, wird am 4. Dezember eine Mehrheit der Italiener das Referendum über die Verfassungsreform ablehnen. Radikale EUzis sehen für diesen Fall DEN UNTERGANG, aber auch ein Ja wäre keine Lösung.

Um zu verstehen, was die Italiener stört, muss man sich die dortigen Mentalitäten anschauen. Anders als die treudoofen Merkel-Teutschen, erleben viele Italiener einen Staat, der sie mit immer neuen Steuern drangsaliert, ohne eine erkennbare Gegenleistung zu erbringen, als Plage. Für viele Menschen außerhalb des Merkelregimes ist es unangenehm, wenn sie versklavt sind. Egal wie sich die Italiener am Sonntag entscheiden: Das Land wird auch am Montag eine herbe Bankenkrise haben.

Weder die Banken des Landes noch die Unternehmen hängen unmittelbar vom Verbleib Renzis im Amt des Ministerpräsidenten ab. Heute kauft allein das Eurosystem monatlich bis zu 12 Milliarden Euro italienische Anleihen. So wird die Zahlungsfähigkeit des Landes sichergestellt. Die geplante Verfassungsreform ändert hieran im Prinzip überhaupt nichts. Italienische Banken sitzen auf notleidenden Krediten von rund 360 Milliarden Euro, wovon 200 Milliarden Euro als unwiederbringlich verloren gelten.

Italien ist für viele zu groß und zu wichtig, um im Euro scheitern zu dürfen. Italien ist der Staat mit der fünftgrößten Industrie weltweit. Und mit über zwei Milliarden Euro einer der wichtigsten Nettozahler der EU. Italiens Aktien-Leitindex FTSE MIB 40 hat in diesem Jahr mit über 20 Prozent so deutlich verloren wie keine andere Börse in Europa. Somit ist ein Großteil des Wahlausgangs bereits in den Märkten eingepreist. Der Risikoaufschlag bei italienischen Staatsanleihen ist so hoch wie zuletzt 2014. Am Montag könnte es an den Märkten kurz wild werden, doch irgendwann werden sich die Märkte auf die wahren (ungelösten) Probleme stürzen.

Pressespiegel:


Ich freue mich über zahlreiche Kommentare hier im Blog. Bitte beachtet die Richtlinien für KommentareMail: JennyGERmail-blog (at) yahoo.de.

liebe Grüße, eure Jenny, @_JennyGER_

3 Antworten zu “Verfassungsreferendum in Italien: Es ist völlig egal, wie abgestimmt wird

  1. Pingback: #BPW16 Hofer-Niederlage: Schwerer Schlag für die europäische patriotische Bewegung › Opposition 24

  2. Hans von Atzigen

    Heute Montag wissen wir es die Jenny lag wieder mal richtig.
    Die Börsen sind NICHT abgestürzt.
    Tja das innzwischen ein guter Teil der Geldschöpfung mehr oder weniger
    den Aktienmarkt befeuert ist schon bald Allgemeinerkenntnis.
    Bliebe noch die Frage warum sich die Börsen- Kurse so gut wie nix mehr um den Politzirkus scheren. Auch Kapitalflucht-Bewegungen bewegen sich
    in ,,moderaten,, Bahnen.
    Erklärungsversuch:
    Dem Globalisierten Kapitalmarkt Anlegern fehlt es schlicht an Alternatieven .Wohien sollen denn die,Grins, auf den Mond oder was.
    Morsche Zb.Staatsanleihen gegen andere Morsche ersetzen bringt es nicht. Echt und gross zum Spekulieren gibt es auch nichts mehr, Zb. Anlagen in neueTechnologieen usw.
    Angesichts der Absatzmarktlage, sind kaum nachhaltige Gewinne
    realisierbar.
    Die ganze Sache verharrt in so etwas wie Singularität= Stillstand total.
    Stillstand quer durch alle Faktoren der Wirtschaft.
    Innzwischen bringt die Geldpumpe nur noch eines die stabilisierung
    der Sigularität.
    Nanu ewig geht das, müsste logo sein nicht. Die Klassischen Kriesenauslöser entpupen sich als Belanglos, Brexit, Trump, Renzi usw.
    Der Zusammenbruch kommt, mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit ausgelöst durch eine scheinbare ,,Kleinigkeit,, ausserhalb des Professionellen Beobachtungshorizontes.
    Das es kommt ist vorhersehbar.
    Das genaue wann, wie, und wo, NICHT.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s